Unterhaltung: Achtung ... für Kurzentschlossene

Ex-Stubenhocker #149419, 03. Mai 2016, um 07:42
zuletzt bearbeitet am 03. Mai 2016, um 07:52

Schreibt es doch schon wieder über Dinge die es nie erlebt hat, die es nicht kennt und gar nix drüber sagen kann. dagwood, hast Du, wohlgemerkt zu DDR Zeiten!, schon mal einen Stasikeller von innen gesehen? Als ""Gast""?

Mein Vater schon, danach war er ein anderer....

Und soll ich Dir sagen wofür? Für folgende Frage seines Sohnes:

Herr.... ( Lehrer) wie kann das aber sein, dass im Sozialismus alle gleich sind? Mein Vater muss sehr schwer arbeiten in der LPG und verdient 800 Mark. Meine Mutter kocht für die Schüler, muss 2 oder 300 kg schwere Töpfe bewegen und verdient 300 Mark. Sie Herr... machen gar nix, außer Blödsinn erzählen und verdienen 1600 Mark.

So, dagwood. der Mann hat diese Geschichte seinem Sohn 30 Jahre verschwiegen. Denn dieser wuchs zu einem aufrechten Staatsbürger heran, der die innerdeutsche Grenze mit seinem Leben verteidigen wollte, der den Fall der DDR nur schwer und langsam verwinden konnte, der lange brauchte um zu erkennen, dass Extreme, wie gut auch immer sie gemeint seinen, niemals gut und richtig sein können.

Wenn man sich nun betrachtet wie sachlich richtig und mit Augenmaß ich diskutiere und Dich dagegenstellt, da stelle ich mir schon die Frage wie Deine Kindheit wohl so war.

Ex-Stubenhocker #157894, 03. Mai 2016, um 11:48

Doppel Null vor 15 Stunden:

"... steffekk, wie dem auch sein. ..."

Ex-Stubenhocker #157894, 03. Mai 2016, um 11:55
zuletzt bearbeitet am 03. Mai 2016, um 12:10

Was machen die 2 oder 300 kg schweren Töpfe ?

Das würde ich gerne mal sehen.

Die innerdeutsche Grenze mit dem Leben verteidigen ? Gegen wen ?
Erzähl das doch mal den Hinterbliebenen der Mauer-Toten !

steffekk, 03. Mai 2016, um 19:51

Dagwood, die interessieren doch gar nicht in seiner Geschichte.

Seinen Vater indirekt dafür verantwortlich zu machen, dass er einer falschen politischen Ideologie nacheiferte, ist, auch wenn es sich vielleicht nur um eine Fantasieerzählung handelt, das aller, aller letzte in meinen Augen.

Die Frage wie Dagwoods Kindheit wohl war... mmmh, der Schakale könnt jetzt noch mal ansetzen und den Grund für die Frage hinterleuchten, aber mir reicht es mit dem Anwidern für heute.

Panini, 03. Mai 2016, um 19:59

... Jep, ist gleich Fußball, Steff.

steffekk, 03. Mai 2016, um 21:34

1 : 0 für die Roten - Halbzeit !

Ex-Stubenhocker #149419, 03. Mai 2016, um 21:39

steffek, bei alle Liebe...
ebenso wie dagwood schreibst Du über Dinge, die Du nicht verstehst, nicht verstehen kannst.
Wüsstest Du worüber Du schreibst, dann wüsstest Du auch warum dieser Vater diese Geschichte solange für sich behielt. Nicht aus niederen Beweggründen, nein ganz sicher nicht. Darum wird er auch für nichts verantwortlich gemacht. Ihm gebührt Respekt und Anerkennung.
Und die Maueropfer kommen in der Geschichte tatsächlich nicht vor. Weil sie dort nicht hingehören. Das wäre eine andere Geschichte.

Doch das ist Dir und ebenso dagwood egal. Ihr instrumentalisiert diese Opfer wie auch alles andere Elend dieser Welt für Eure persönlichen Vorteile. Die da wären: Anerkennung und Bewunderung in einem anonymen Forum.

Nun ja, es kann Euch nicht nachgetragen werden, denn Werte wie Respekt, Achtung und Wertschätzung anderer, kommen in eurer Lebensphilosophie nur sehr bedingt vor.

Genau deswegen bedaure ich Euch...

steffekk, 03. Mai 2016, um 22:11

1 : 1 - Danke dopello ! Klasse gemacht !

Ich hab doch gesagt, dass dort wo du zugange bist, alles den Bach runter geht...

Und was machst ? No ned amal vor der CL machst halt !

Hau jetzt blos ab - vielleicht geht ja do no was für die Roten.

steffekk, 03. Mai 2016, um 22:17

JA !!!

steffekk, 03. Mai 2016, um 22:18

Auf ihr Roten - AUF GEHTS !

zur Übersichtzum Anfang der Seite