Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: sinn und unsinn von erna

erna ist ja von den admins gutgemeint, hat aber nach neiner meinung nichts mit skat zu tun.
wenn ein spieler in einer vorgegebenen zeit nicht reagiert, hat er das spiel verloren. ohne wenn und aber.
und nur er hat verloren und nicht auch noch seine ms. die hab.en damit nichts zu tun und dürfen für das irreguläre verhalten anderer nicht mitbestaft werden.
und welche folgen hat erna ?
erna spielt außer bei nullspielen, jetzt schon besser als die hälfte der leute hier. jede weitere verbesserubg führt nur dazu, das noch mehr abhauen. irgendwann, spielt man stundenlang nur noch mit erna. spiele und ergebnisse, werden völlig verfälscht uns spass macht es auch nicht
wenn erna so gut ist und noch besser werden soll, können die admins erna als übungsprogramm für anfänger verkaufen.
aber im normalen spielbetrieb ,hat erna nichts zu suchen
erna bestraft die falschen und belohnt die falschen.
die leute sollen gefälligst selbst spielen wenn sie gewinnen wollen und ich will nicht für abhauer mitzahlen.

der grundgedanke ist ja gar nicht so verkehrt.
nur was soll der offlinespieler verlieren und noch wichtiger, wem soll das dann gut geschrieben werden?

marco , wer abhaut, bekommt punkteabzug. nur er oder man schreibt den andren beiden punkte gut
das problem, ist doch auch, wer weiß wie erna spielt, spielt als as sofort anders und erhöht damit zwar unschuldig aber trotzdem irregulär seine gewinnchansen..
ich muss schon für die dummheit meiner ms oft mitzahlen oder die für meine. lol aber wenn sich einer regular verhält, warum soll er dann für irreguläres verhalten eines andren mitbestraft werden?
und warum sollen spieler durch erna plötzlich spiele dewinnen, die sie selbst nicht gewinnen würden?

nur mal ein beispiel:
ich sitze mit den drei buben von oben und einem sehr gutem beiblatt zum grand da,nun haut einer ab,er bekommt zwar punktabzug aber was habe ich davon?
wenn die verbleibenden spieler die punkte unter sich aufteilen ist es doch auch nicht gerecht,warum soll der andere profitieren,wo er doch sonst miese machen würde bei meinem spiel?
du siehst so ganz einfach ist es nicht!

na da wird doch unseren genialen admins eine lösung einfallen, die möglichst gerecht ist.
mir ging es erst mal darum zu zeigen, welche negativen folgen die von den admins gutgemeinte erna hat.
es gibt hier tage, da hat man es in jeden 2ten spiel mit erna zu tun. das macht auch keinen spass. wenn ich mit ein programm spielen will, dafür brauche ich nicht extra herkommen.
das kann ich mir für zu hause auch selbst besorgen. hier will ich mit richtigen menschen spielen.
hab ja auch gehofft einer nennt mir mal vorteile die erna vileicht auch hat und die ich nicht sehe.
jede medallie, hat ja bekanntlich zwei seiten.

Es ist immer wieder die gleiche Forderung die nicht nur ich hier stelle "das Computer Programm abschalten". Andere Plattformen kommen auch sehr gut ohne solch einen Mist aus und haben wegen guter Regelungen auch sehr wenig Abbrecher, Abhauer...ect.
Noch schlimmer ist das Mistprogramm im Echtgeldbereich und wie ich mittlerweile weis auch nicht zulässig.
Aber auch dieser Aufruf wird wieder den Weg aller Aufrufe gleicher Struktur gehen, ins Nirvana des Vergessens.
Ich spiele deshalb hier nicht mehr um Geld das ist meine Art damit umzugehen.

reiter du darfst nicht vergessen, das die admins keine skatspieler sind. (cliff ein bischen) die können rein fachliche probleme deshab wohl nicht so ganz nachvollziehen.
an der ganzen aufmachng sieht man ja,das die admins mehr wert auf das gesellige klimbim um das spiel herum legen, als auf den skat selbst
ist ja auch ok.
nur in skatfragen, sollten die sich mal kompetent beraten lassen.
einige dinge, wie erna, die sicher gut gemeint sind, haben beim skat einfach nichts zu suchen, weil sie das spiel. völlig auf den kopf stellen.
da gibs noch einiges mehr.
warum wird bei über 23 automatisch null ouvert angezeigt ? was soll der qüatsch.
wenn einer über 23 nur null ansagt, dann hat er sich überreizt und muß zahlen. so einfach ist skat
auch wenn solche dinge in guter absicht entwickelt wurden, um den leuten was zu bieten.
aber man kanns auch übertreiben.man muß aufpassen, das skat nicht zu einer kasperleveranstaltung verkommt. das spiel muß bei allen was man hier anbietet, immer noch prirorität haben.
wie wärs mal mit ein programm, das für die leute das bier aus dem kühlschrank holt. das würde sinn machen, dann bräuchten viele hier nicht mehr bei jeden zweiten spiel abhauen.

erna ärgert alle.

alle? ist der reitende sascha den schon alle?
da fehlt ja nur noch, dass mir ne schwarze katz übern zauh springt

mein kater ist weiss...:-))

die springt schon lange wieder kunolein...

sascha wer trinkt denn bier wenn er skat spielt.
steht doch in der satzung das das verboten ist.TZTZTZTZ

Sascha777 gespielte Spiele: 4010 insgesamt

Cliff gespielte Spiele: 11623 insgesamt

Und ich spiele schon seit meiner Jugend Skat… Aber darum geht es hier nicht, und das als Grund anzuführen ist etwas dünn.

Es geht darum, was man von einer Skatplattform möchte. Wir betreiben eine Skatplattform die aus verschiedenen Gründen erfolgreich ist. Einer der Gründe ist, dass wir uns über die soziale Komponente definieren und uns damit von anderen Skatplattformen stark unterscheiden.

Ein Spielabbruch oder eine starke Bestrafung von Spielern, die technische Probleme haben, finden wir nicht gut. Deswegen versuchen wir einen brauchbares Programm zur Verfügung zu stellen, das dann einspringt. Es wurden schon über 90 000 000 Spiele bei uns gespielt, es sind rund um die Uhr etwa 500 Spieler im Spiel. So falsch war und ist unsere Entscheidung nicht.

Und selbst Reiter53, der hier mit vielen für ihn elementare Dingen sehr Unglücklich zu sein scheint, hat offensichtlich noch keine bessere Plattform gefunden.

Cliff, ich muss widersprechen. Die soziale Komponente bei doskv und vor allem bei Euroskat wird ebenso hoch gehalten.
Und gerade auf diesen beiden Plattformen findest du so gut wie KEINEN Abhauer oder Spielabbruch.

Eure stetigen Bemühungen in allen Ehren, aber auch nach 3 Jahren ist vieles noch wirklich verbesserungs bedürftig, was den kompletten technichen Bereich angeht.

man man man Sascha..

Bei diesem Thread musste ich vor dem schreiben erstmal ein paar Atemübungen machen und ganz tief in mich gehen um nicht ausfällig zu werden..

Es ist sicher richtig und erlaubt Kritk an Erna oder sonstigen Dingen die mit der Plattform zusammenhängen zu üben..

Aber was Du hier im Zusammenhang mit den Betreibern von Dir gibst ist eine derartige unreife und überlegte Einschätzung Oberkante!

So ein Programm und mögliche Lizenzen dafür sind Kosten die mal Locker in den 5 wenn nicht 6 stelligen Bereich gehen.

Glaubst Du wirklich sowas käuft jemand einfach mal so der weder von Skat noch den technischen gegebenheiten, der Abwägung vor und nachteile
Ahnung hat? Sich nicht über Optimierungsprozesse im Team gedanken macht..usw...

Das hier ist doch kein kleiner Nebenerwerb..

Alleine die TATSACHE das die Skatstube von Ihren Mitgliederzahlen und Langfristgen "Stammkunden" so ziemlich die Nr.1 in dieser Landschaft ist ist
"Selbsterklärend"..

Keine Plattform dieser Welt stimmt zu 100 prozent und keine Plattform schafft es "allen" gerecht zu werden..

Es ist wie in einem guten Restaurant..Es wird immer Leute geben die auch dort über das Essen meckern..

Und was die Sache mit Apielabbrüchen betrifft..

Wer will denn über den Grund eines Spielabbruches Urteilen?? Du ? Amadeus?

Wem steht es zu jemand zu bestrafen und darüber zu entscheiden ob es Abhauer war oder ein technisches Problem vorliegt?

Oh nein.. Die Skatstube hat gerade deswegen so viel Erfolg und ist bei den meisten so beliebt weil Sie.....

"So ist, wie sie ist"

cliff
lasst "erna" so wie es ist,verbessert ihr ernas spiel so werden leute belohnt die offline gehen (aus welchen gründen auch immer)
wenn ich mit jemandem spiele wo oben links das handy symbol prangt,so ist es sehr häufig der fall das die verbindung verloren geht,warum auch immer!
hier im online spiel werden den spielern schon so viele sachen abgenommen!
p.s. bevor man "erna" verbessert sollte man vielleicht versuchen das sprungreizen möglich zu machen!

Watcher, es wurden verschiedene Varianten genannt, wie man ein Spiel bei Abbruch, Weghüpfen, oder was auch immer beenden kann, ohne dieses unsinnige und absolut unkontrollierte Ernaspiel erduleden zu müssen.
Bei anderen klappts doch auch ganz gut, ohne diese Funktion.
Zudem habe ich auch nicht von einer Bestrafung von Abhauern oder Tischflüchtlingen gesprochen, das widerum wäre wirklicher Nonsens.
Und ich finde weiterhin, dass sich Sascha keinesfalls mit seiner Einlassusng zu weit aus dem Fenster gelehnt hat.

Es muss doch keiner etwas “erdulden”.

Gerade wenn man so lange dabei ist viele Freundschaften geschlossen und eine Fördermitlgliedschaft hat, kann man sehr gut wählen, mit wem man spielen möchte. Dafür gibt es die Freundes- und Vereinstische.

Dann weiß man mit wem man am Tisch sitzt und dass einer nicht einfach abhaut. Wer sich aber an offene Tische setzt geht immer ein gewisses Risiko ein, was die Spielqualität und Sportlichkeit angeht.

Für die breite Masse gelten andere Massstäbe, da will man zwischendurch ein paar Spielchen machen und geht im Zweifel offline wenn das Kind weint, es an der Türe klingelt oder der Chef das Zimmer betritt. Das ist nunmal so und wird sich nicht durch Bestrafung bessern, sondern hätte nur zur Folge, dass diese Spieler dann nicht mehr spielen oder sich eine tolerantere Plattform suchen.

Und Verbessern kann man das Programm auf jeden Fall, falls es irgendwann mal so gut sein sollte, dass der ein oder andere lieber den Computer spielen lässt (ich dachte man spielt Skat weils Spaß macht), können wir immer noch zurückschrauben. Aber ich denke da sind wir noch weit davon entfernt.

Hallo Cliff,

sorry wenn ich dir Widersprechen muss. Es gibt bessere Plattformen als eure. Und glaub es oder nicht auch die kenne ich.

Ich war vor kurzem auch soweit alles hinzuwerfen. Damit hätte ich aber nicht nur mir, sondern auch anderen hier geschadet. Ich bin und bleibe der Meinung das es hier einiges zu verbessern gibt egal wie Kretikresistend ihr seid. Würde ich gehen hättet ihr wieder einen weniger der seine Meinung sagt. Vielleicht ist das ja auch euer Ziel wer weis. Ich kann dir auch gerne nochmal die Kretikpunkte aufzeigen.

Skatstube Reloginzeit 30 Sekunden, andere Plattformen 3 - 6 Minuten also eine Zeit in der ein Relogin auch möglich ist.

Skatstube Computer Skatprogramm das einspringt, andere Plattformen keins dafür aber Regelungen die bei einem Abbruch sehr wirkungsvoll greifen.

Skatatube Admins anwesend in den Spielbereichen null, anderePlattformen in jedem Spielbereich ständig ein Admin der regelnd oder
beschwichtigend eingreifen kann.

Skatstube Beleidigungen und Kartenverrat während des Spiels ja., andere Plattformen nein da es am Spieltisch während des Spiels keinen Chat gibt.

Skatstube für den neuen nicht einsehbar wer ist Admin wer nicht, bei anderen Plattformen ja da diese auf der Hauptseite benannt sind und
immer einer sofort ansprechbar.

Mit ein Grund warum ich noch hier bin ist das ich Realskat für die Skatstube gespielt habe, und das gerne und mit Stolz, und dadurch einige
Verbindungen zu diesen Realspielern noch habe. Außerdem war mir meine wirkliche Freundschaft zu Franz, auch wenn unsere Meinung in den o.g. Punkten nicht immer gleich war, sehr wichtig auch wenn der nicht mehr da ist.

Mit freundlichen Grüßen und allzeit Gut Blatt

Reinhold Georg

PS: denk mal an die Zockerstube da verdient ihr euer Geld das was du im Artikel davor schreibst kann bei der Skatstube gut sein in der Zockerstube nicht

Also das ganze Theater um die gute Erna kann ich irgendwie nicht ganz nachvollziehen. Ich spreche jetzt mal nur vom Echtgeldbereich, Turniere sind wieder eine eigene Sache, hier habe ich noch keines mitgemacht.

Wenn ich ein schlechtes Blatt habe und vor der Ermittlung des AS oder danach (wenn ich also nicht selbst AS bin) den Tisch verlasse (n muss), warum auch immer, dann wird der AS sein Spiel vielleicht - bei normaler Wahrscheinlichkeit zu 83 % gewinnen, wenn Erna normal spielt. Spielt sie genialer als ich (was ja sein kann ^^), dann hat er vielleicht Pech, aber vielleicht hätte ich es ja auch zusammengebracht. Spielt sie schlechter, hat er Glück. Nach einem einzigen Spiel ist aber doch, denke ich mal, Ende mit Erna und ich fliege aus der Runde.
Habe ich ein gutes Blatt, verlasse den Tisch (wiederum warum auch immer) und Erna macht Mist, ist das mein Pech. Aber auch nur ein Spiel, ein einziges.

Ich will mich ja bestimmt nicht mit Reiter über das streiten, was bezüglich ERNa juristisch gesehen erlaubt ist oder nicht und auch nicht mit Sascha darüber, ob, wann und wo Gefahr besteht, dass unser allseits geliebtes Skatspiel verkasperlt wird, aber die richtige Sicht des Problems sollte man schon haben. Und ob dies nun die Kritiksicht ist? Ich meine nicht.

Reiter, stell dir mal vor, du spielst in einer Kneipe, hast einen unverlierbaren Grand mit 4 beim 5-ct-Skat und dein Spielpartner fällt unter den Tisch (muss ja nicht gleich der schlimmste Fall sein, eine Ohnmacht reicht). Kommst du hier auch mit einer juristischen Lösung (was ist zulässig?) oder gehst du anders an die Sache heran? Vielleicht muss er auch ein 10-minütiges Gespräch führen, was ist dann "zulässig"?

Reinhold,

wir sind nicht kritikresistent, wir wollen die von Dir vorgeschlagenen Änderungen nicht, weil sie in unseren Augen keine Verbesserungen sind. Das schreibe ich Dir nun schon zum 10. Mal.

Wenn eine Plattform dadurch besser wird, so zu sein, wie Du es vorschlägst, und es solche Plattformen gibt, dann ist das doch für Dich eine tolle Sache. Wir haben dazu eine andere Ansicht. Das musst Du akzeptieren.

Gibt es eigentlich eine Statistik, wie oft "Erna" einspringen muß am Tag? Wenn man das so liest, kommt einen das so vor, als wenn "Erna" jedes 2. Spiel von vorne bis hinten mitspielen muß. Halte das ein wenig für überzogen ... und auch, das "Erna" "gut" spielt finde ich ehrlich gesagt auch nicht.
Die Idee an sich, den Computer weiter spielen zu lassen, falls mal einer aus irgendwelchen Gründen off ist, finde ich allerdings sehr gut. Kann mir beim besten Willen auch nicht vorstellen, dass es Spieler gibt, die das extra machen um dann darauf vertrauen, das "Erna" das Spiel für sie gewinnt.

bremer - zu deiner beruhigung - ich spiele seit 1.2009 hier und habe 55xxx spiele. wenn erna 5 - 10 mal für mich einspringen musste - ist das viel. einige der absichtlichen flüchter hoffen, bei spielen mit hohen gummitaleranteil nicht zur zahlung herangezogen zu werden, wenn sie offline gehn - ein trugschluss. sicher kam es am anfang schon öfter mal vor, das erna für andere spielen musste. jedoch in den letzten beiden jahren ist das gewaltig weniger geworden. wenn bei mir bei 1000 spielen einmal erna für einen gs einspringen muss, dann ist das viel.

Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen der letzten Monate (spiele erst seit 2 Monaten hier regelmäßig). Richtige Abhauer kann ich an einer Hand abzählen und "Erna" springt bei mir nur mal kurz ein, wenn entweder mein Wlan spinnt oder Java mal kurz abstürzt. Da finde ich es wie gesagt besser und auch sinnvoller, wenn "Erna" ein paar Karten spielt, anstatt dass das Spiel abgebrochen wird und der Tisch sich danach automatisch auflöst.