Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Hinweise auf Oma...Wozu?

Hallo

Wenn ich richtig informiert bin ist Oma die Bezeichnung für einen sicheren Grand den jeder spielen kann..

Jetzt sind an alle diejenigen gefragt da am Tisch folgende Sprüche ablassen..

1. ne Oma ......

..seh ich selber an meinen Karten Du leuchte..

2. Wie langweilig ne Oma...

na und? nullspiele oder sichere Farbspiele sind auch langweilig

3. Sauerei schon wieder ne Oma .

..sauerei..es regnet seit 1 Woche..

4. Du kannst nur Omas....

Du nur rumflennen.-:)

5. Mit reichts zuviel Omas.-tschüss

Genau..geh an einen anderen Tisch..In der Hoffnung selber welche zu bekommen...:-)

Also was sollen die Sprüche bezwecken?

Ist das Neid?
Ist das ein Vorwurf an den Spieler der für seine Karten nichts kann?
Ist es ein Hinweis?

Es ist einer von vielen HILFERUFEN ungeübter und/oder "erfolgloser" Spieler.
Von einem Klassespieler wird man sowas NIEMALS hören.

Auch die anderen Hilferufe sind hinlänglich bekannt:
"Maurer!",
"Abreizer!",
"warum spielst du damit keinen Grand, du Vollpfosten??!?",
"keine 18???",
"spiel lieber maumau!",
"Drecks Grandstube!",
"ich krieg seit Wochen nur Schrott!",

und zig weitere (im Onlineskat).

NERVT ABARTIG, dient aber zum Frustabbau des Spielpartners, und ist somit nachvollziehbar und entschuldbar.

Wenn irgend möglich:
einfach ignorieren, wenn es oft auch schwer fällt (weil es an sich ja hirnlos ist).

sehe das etwas anders watch
eine oma muss kein grand sein sondern ebenso eine farbstrasse gut besetzt.

den rest seh ich als etwas frust an wenn der sagende einige spiele lang nur mist bekommen hat und er sich dann etwas besser fühlt.

zu 4 das gibt es nun mal wirklich die sogenannten omaspieler die nur absolut sicheres können und im gegenspiel als ms einfach nur schrott ablegen.

ab und an bekam ich auch ne serie (oma´s)
und hab mich dabei erwischt das ich mich dafür entschuldigt habe. "total quatsch sowas"

ich sag oma manchmal zum spass. aber manche mitspieler werden sehr beleidigend und drohen sogar mit sperren.ich glaube zu hause schmeißen sie eine vase an die wand oder lassen sich völlig zulaufen mit alkohol. sollen sie lieber so den frust abbauen!!!!!

ich sehe die Oma auch nicht als irgendeinen Vorwurf.............. nur.......... wenn dann nat. noch so ein beleidigendes Anhängsel dran ist, muss ich nicht unbedingt weiterspielen.
Aber trotz alledem mal wieder........ Ich persönlich laufe seit nun fast über 3 Wochen (und ich spiele als Rentner häufig) mal wieder nem guten Kartenblatt nach........ es ist einfach nervig, von morgens bis abends nur noch schlecht bedient zu werden und mit ansehn zu müssen, wie man in fast jedem 3. oder 4. Spiel ne fette "Oma" jeglicher Art um die Ohren bekommt.
Soooooo mach skaten nat. auch keinen Spass.

ich glaube zu meinen ,
ne oma oder auch omi gibt halt sicherheit und jeder fühlt sich wohl dabei wenn er dran sein darf.
sie wechseln halt.
der eine mehr
der andere weniger.
jeder kommt aber mal an die reihe das ist fakt !
gönnen sollte man.
kann man es nicht , so sollte man sich sagen oder fragen :
oma ? wann hast du zeit für mich ?
es gibt kleine und große.
ist nur dann blöd
wenn manche ne oma verhauen ;-(

ich mag meine oma,hab nur noch eine!
ansonsten hat wilbor alles gesagt!!

eggii hat recht ich fühl mich auch bei oma wohl

Den Ausdruck "Oma" beim Skat gibt es schon seit sehr langer Zeit. Damals ist er entstanden, weil es undenkbar war, dass eine Oma Skat spielen kann. Die Oma konnte guten Kuchen backen, den Enkeln was erzählen usw., aber garantiert keinen Skat. Deshalb meinte man ursprünglich damit, das ist ein Blatt, wo selbst meine Oma spielen könnte, weil man da ohnehin keinen Fehler machen kann und gewinnt.
Heute ist das anders: Omas spielen nicht wenige bei Live-Turnieren mit und zeigen es manchem jungen Mann, ihr Können! Somit ist der veraltete Ausdruck heutzutage Quatsch! Ich habe ihn hier noch nicht ein einziges mal verwendet.

Hoffentlich müssen wir uns nun aber nicht auf einen anderen Ausdruck umstellen. Mir reicht schon das Volkslied von den "10 kleinen maximal Pigmentierten" und die "Schaumrolle".

Wie auch immer: Eine der besten Skatspielerinnen unserer VG (nicht nur unter den Damen, wohlgemerkt) freut sich sicher nicht nur über ihr Skatkönnen, sondern auch über ihre Omablätter. Und über das zweite Enkelkind, das sie vor 10 Tagen bekommen hat.
Aber falls der Ausdruck "Opa-Blätter" wegen der Gleichberechtigung durchgehen muss, nehme ich das und die Blätter gerne hin. Solange ich nicht meine Pensionsurkunde mit "Lehrerin Johann Käferlein" unterschreiben muss, ist mir alles Recht.

wie immer klasse John ;-)

mir wäre es wurstegal wie ich meine pensionsurkunde unterschreiben muss,hauptsache die kontonummer stimmt überein!^^

Marco, ich finde, es gibt einige Dinge, mit denen man sich selbst identifizieren sollte. Dazu gehört wohl auch das Geschlecht. Und die Idee, dass wegen der "Gleichberechtigung" männliche Titel abgeschafft werden sollen, ist der Anfang des Weges in den sprachlichen Irrsinn.

man beachte ^^!!!

ich weiss nichmal warum aber in deutschelande ist alles gewerbliche als weiblich definiert und auch ich muss mich als Fa weiblich halten.
hat irgendwer ne ahnung warum das so ist???

ist es doch gar nicht!
heisst doch zwar die firma,die mitarbeiter oder die angestellten,aber auch der betrieb,das geschäft,der kollege,der inhaber etc.!

irrtum, fiamt sagt was anderes...

Ich bin fuer "Ompa", das waere dann politisch korrekt.
Und falls ich mal viele nacheinander am, selben Tisch habe, entschuldige ich mich auch dafuer.
Und es laufen auch manchmal Mitspieler weg, wenn ich den dritten Grand mit Schneider gewinne, aber ich laufe deswegen nie weg, ich sitze schlechte Karten einfach aus. Irgendwann kommen wieder bessere Blaetter.

was sagt denn das finanzamt?

ähm , nicht nur fiamt, auch bei jedem rechtsstreit werd ich als fa weiblich vertreten,......

na weils die firma heisst oder?
oder auch die gmbh,die gbr,die kg...!

ich sag eingentlich nie, wenn er oder sie ein todsicheres Spiel hat, dass er eine Oma hat, sondern oft, auch "Omas" müssen bespielt werden.
Aber wenns mir zu bunt wird hole ich mein Beißbrett raus und reagiere mich ab. (das Beißbrett hat mir übrigens eine nette Mitspielerin geschenkt, als ich ihr gestand dass ich den Eichenschrank im Speicher fast abgenagt habe)
siehe Anzeigebild :-)

oh das will ich auch für mein mann ....

Da wäre ich vorsichtig..Man weiss nie ob manche nur dran lutschen.-

hmmmm.... ^^