Unterhaltung: Spiel analysieren

Skat_Engel, 18. Mai 2010, um 21:03

wollte hier mal ein spiel reinstellen
es geht nicht darum jemand an den pranger zu stellen
sonder würde gern mal eure meinung dazu wissen

#20.280.666

habe mich mit rambo nach dem spiel noch unterhalten
und nun bin ich am überlegen ob meine spiel und denkweise
richtig war
ja man kann jetzt sagen wir haben ja gewonnen alles richtig gemacht aber mich bringt es doch zum grübeln

rambo spielte karo auf, und fragte mich warum ich nicht karo hinterher bringe
mein gedankenzug war das ich die vollen auf trumpf nachhause bringen möchte
für mich ist er trumpfmann und deswegen spiele ich kreuz um vielleicht seine 10 freizuspielen
wenn ich karo nachziehe mach ich ja meinen eigenen mitspieler trumpfschwach

hättet ihr karo nachgezogen oder vielleicht sogar noch anders gespielt ???

Ex-Stubenhocker #48768, 18. Mai 2010, um 21:21
zuletzt bearbeitet am 18. Mai 2010, um 21:23

ich hätte es etwas anders gemacht. Und zwar hätte ich auf das erste Karo die zehn gelegt. So war der AS gezwungen zu stechen und das Spiel zu machen. Dann erst kann man entscheiden, wie man weiterspielt.

Schnaeppchen, 18. Mai 2010, um 21:23

Engel, Du hast falsch gespielt. Er spielt blank an. Du musst mit 10 rauf. Damit Spieler nicht abschmeißen kann, sondern sticht.
Wenn Du weiter am Anspiel bist, musst Du Karo nachspielen.
Das HH blank anspielt siehst Du an Deiner Karo-Fahne.
Es ist sehr optimistisch davon auszugehen, dass Du gleich 2 volle Karo buttern kannst.
Wenn Du weißt,(woher) das MS die höchsten Trumpf hat musst Du erst recht Karo nachspielen. Spieler ist in Mittelhand und weiß nicht was er machen soll. Stechen (mit welchem Trumpf?) oder abwerfen.
Tut mir leid, Du hast völlig falsch gespielt.

Rambo3, 18. Mai 2010, um 21:27

Hallo, ich bedanke mich bei Engel und Otto, dass sie mit mir geübt haben.
Entschuldigung, wenn ich gefragt habe, aber ich hatte das so in meinem Skatlehrbuch gelesen.
Vielen Dank.

Skat_Engel, 18. Mai 2010, um 21:31

als faden bei geschmack hatte ich das spiel gestern von lothar und lotta
na ja haben gewonnen und das zählt und ich lass mir das mal durch den kopp gehen

sprachlos, 18. Mai 2010, um 21:33
zuletzt bearbeitet am 18. Mai 2010, um 21:43

moin

jetzt meine meinung dazu,
also die ersten 2 stiche gehen in ordnug.
die vollen für deine mitspieler,
von der idee her richtig,
aber du darfst die dritte farbe eigentlich nicht anpacken,
( erst recht wenn du deinem mitspieler einige trumpf zutraust)
deshalb im dritten ein karo, muss aber nicht die 10 sein,
hat ja auser dir keiner mehr karo.

aber hat ja sowieso gereicht

mfg lothar

ps carlotta hat mir die freundschaft angeboten,
was mich auf die idee bringt, das ich sie dir ja eigentlich auch anbieten könnte:

;=())))

Ex-Stubenhocker #48768, 18. Mai 2010, um 21:50

wobei ich denke, dass Otto den König auch mit der Herz Dame hätte nehmen müssen.

Schnaeppchen, 18. Mai 2010, um 22:05

Otto hat das gespielt, was mit seinen Karten möglich war.
bei der Kartenverteilung. hatte er keine chanse zu gewinnen.

sprachlos, 18. Mai 2010, um 22:22
zuletzt bearbeitet am 18. Mai 2010, um 22:33

@Skat_Engel

hab jetzt deine begründung nochmal gelesen,
also sorry,
1. spielst du deinen man nicht trumpfschwach mit karo,
er kann die finger vom stich lassen
2. mit kreuz bringst du nur den as ins spiel zurück,
und solange dein mitspieler kreuz nicht selber anpakt,
droht auch nichts

mfg lothar

Schnaeppchen, 18. Mai 2010, um 22:30

sorry Engel, aber wenn Du kleine karo nachspiest, machst du Deinen MS nicht Trumpfschwach. den MS ist in HH und kann sich aussuchen, ob er sticht oder nicht.

sprachlos, 18. Mai 2010, um 22:37

@Schnaeppchen

jetzt mal im ernst,
karo 10 nachbringen, wär auf alle fälle in ordnung gegangen.
aber muss?
es gibt viele wege die zum erfolg führen,
und man sollte nicht statisch spielen, das rächt sich nach einigen spielen, wenn der gegner heraus gefunden hat, wie man tickt.

mfg lothar

Skat_Engel, 18. Mai 2010, um 22:38

warum ich farbe wechsel hatte ich geschrieben
habe mich an das gestrige spiel erinnert
und da war es besser wenn lotta pik eröffnet hätte aber im prinzip schon recht

sprachlos, 18. Mai 2010, um 22:41

@Skat_Engel

sind doch nicht alle
so gut wie ich.

grins
lach weg
;=())))))

gute nacht

Schnaeppchen, 18. Mai 2010, um 22:51

Lothar wenn ich das richtig verstanden hab, dann haben Otto und Engel mit einem Anfänger geübt.
Sollte man da nicht erst mal möglichst unkompliziert den ``normalfall`` durchspielen ?

sprachlos, 18. Mai 2010, um 22:53

@Schnaeppchen

jo, da hast auch recht.

mfg lothar

Skat_Engel, 19. Mai 2010, um 14:46

#20.327.368

hätte hier jemand mehr wie 27 gesagt ???

sprachlos, 19. Mai 2010, um 14:53

in der mitte, hät ich gepasst, oder bis 23.
und das ist schon auf den stock gereizt.

mfg lothar

sprachlos, 19. Mai 2010, um 14:54
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Schnaeppchen, 19. Mai 2010, um 14:57

nööööööööööö

Ex-Stubenhocker #186, 19. Mai 2010, um 15:12

"auf den Stock reizen" kann ja viel bedeuten. Hier würde es heißen, auf die Findung von ungefähr 2 Assen vertrauen (oder einem Buben). Also nicht mehr 27, auf keinen Fall.

Für mich bedeutet "auf den Stock reizen", dass bei schlechter Findung immer noch eine gewisse Gewinnchance bleiben sollte, bei guter Findung ein sicheres Spiel daraus wird und die Chancen dabei etwa 50 zu 50 stehen sollten. Was meint ihr zu dieser Definition?

Hundsgrugga, 19. Mai 2010, um 15:36

Ich habe ja gelernt, dass es einige Leute als verpoehnt ansehen, auf den Stock zu reizen ('macht man nicht').
Daraus schliesse ich, dass auf den Stock reizen eher bedeutet, dass nur bei guter Findung ein Spiel mit dem entsprechenden Reizwert daraus wird.
Wenn bei schlechter Findung noch eine Gewinnchance besteht, waere ja fast jedes Spiel auf den Stock gereizt ausser denen, bei denen man den Stock im Prinzip nur nimmt um bestimmte Karten zu druecken. Oder?

sprachlos, 19. Mai 2010, um 16:30
zuletzt bearbeitet am 19. Mai 2010, um 16:36

das mit dem stock,
es gibt halt spiele, so wie mein spiel gestern
#20.206.769
da kann im stock liegen was will,
damit läst sich dann auf alle fälle was basteln.
dann gibt es so spiele, wie dieses hier
#20.327.368
da muss man dann schon was bestimmtes finden,
obwohl, jeder karo im stock macht es auch spielbar,
aber asse und buben sind hier auch willkommen.
sowas zu reizen, hängt von der tagesform ab.

etwas reizt jeder auf den skat,
nur man muss drauf vorbereitet sein, mist zu finden.

mfg lothar

ps john, mit deiner definition kann ich leben,
aber es fliesen ja noch andere faktoren in die entscheidung mit ein.
zb wie teuer kanns werden, hab ich noch den notnull im ärmel,
am ende eines wetkampfes, brauch ich noch punkte,
usw.

Schnaeppchen, 20. Mai 2010, um 09:02

#20.384.090
mein ms gehört hier laut ehrentribühne zu den 10 besten überhaupt
ein durschschnittsspieler wie ich, ist wohl nicht fähig, die genialität seines spiels zu erkennen.
mich interessiern andere meinungen zum spiel meines ms.
hat er richtig gespielt und ich kapiere es blos nicht ?

Skat_Engel, 20. Mai 2010, um 09:05

dazu kann man nicht mehr viel sagen ....

zur Übersichtzum Anfang der Seite