Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Gegenspiel die 2.

wieder 5 cent.

Alleinspieler hat 5 Trumpf, was klar ist nach dem Fallen der Trümpfe...

Und was macht Mitspieler, schneidet auf den eigenen Mann, zum Sieg Alleinspieler.. unterschied 4,80 Euro..

Die Frau hat fast 600 Euro auf der Uhr, wie bitte, wenn Sie sowas liegen lässt ?

Begreife sowas nicht.

Mache ich mir zu viele Gedanken beim Skat? Soll ich anders an die Sache hier ran gehen? Einzahlen um , wie bisher auf Dauer zu verlieren ??

wie wäre es mit NICHTEINZAHLEN?^^

Hallo Tischbein, ich würde dir einfach raten nicht um Geld zu spielen, da wenn du auf Dauer verlierst (und das HIER IN DER ZS!!, wir sind hier ja nicht auf Euroskat, oder SO...) dann spielst du schlicht und einfach zu schlecht um dauerhafte Gewinne zu machen.
Jeder Gute Spieler den ich kenne und hier spielt, macht dauerhaft plus!....

Daher wenn du dich darüber ärgerst Geld zu verlieren, spiel nicht um solches. Man sollte GRUNDSÄTZLICH nie um Geld spielen, wenn man es nicht verlieren kann. Ein Freund von mir (Poker) sagt immer, sobald man Geld virtuell Einzahlt, muss man es als nicht mehr existend betrachten!

Du meinst mit der Dame sicher Daina, die gute Dame zahlt einfach immer ihre 600 Euro ein verliert sie (zum Großteil) und zahlt dann wieder ein. Der Kontostand sagt nichts über die Spielstärke aus.

Mache ich mir zu viele Gedanken beim Skat?
Der eine sagt so, der andere ...........
Ein Blick in dein GB könnte weiterhelfen!

Sick da muss ich Dir teilweise wieder sprechen!

Meine Statistik ist wohl nicht die schlechteste hier... Von daher... ich betrachte mich nicht als überflieger im skat, aber wohl auch keine pfeife...Es reicht aber nicht..

Auch wenn ich um 5 Cent spiele, mache ich nicht immer eine Pause, wenn mal das Telfon klingelt, das Kind ruft oder ich sonst wie kurz abgelenkt bin, daher kann auch ich mich immer mal verzählen oder falsch denken.

Richtig, es reicht aber nicht. Ein bisschen besser sein genügt eben nicht, da der Stubentribut berücksichtigt werden muss. Und die läppischen 5% eines jeden Gewinns wirken sich stärker aus, als man zunächst denkt, weil ja die Gegner zwischendurch auch noch gewinnen ...

@Contentus,
Ich hatte mich darüber mal ausführlich mit Erasmus unterhalten, dabei kam eine Zahl raus die sagte man muss im Schnitt um + zu machen an jedem Spiel über 10% (ich weiß die genaue Zahl nicht mehr, aber sie lag bei irgendwas wie 14-15%) mehr gewinn machen als seine Gegner.

Sprich ein bisschen besser reicht hier tatsächlich nicht :)

Hmmmm???????
Ich finde seine Statistik auch nicht übel. Sollte doch zumindest ausreichen um nicht dauerhaft minus zu machen ??????

Ne leider nicht
Wir betrachten sie mal im Vergleich zu contentus (der ja ein plus Spieler ist)

Tischbein
3554 insgesamt

32,9% Spieler

82,4% gewonnen,
5,7% Handspiele

58% Farbspiele,
35% Grands,
7% Nullspiele

67% Gegenspieler,
21% gewonnen

Contentus
80812 insgesamt

32,4% Spieler

87,1% gewonnen,
6,3% Handspiele

56% Farbspiele,
39% Grands,
5% Nullspiele

68% Gegenspieler,
23% gewonnen

Tischbein spielt zwar 0,5% mehr Spiele verliert aber dafür 4,7% mehr
Handspiele liegt Tischbein hinten
und eine Grandqoute von unter 38% beim Centskat ohne Liste, ist auch nicht das Gelbe vom Ei
Nun schauen wir uns das GS an, in dem er (einfach nur von den Zahlen her betrachtet) auch 2% hinten liegt.

Damit er zumindest kein minus macht, sollte er entweder sein Gegenspiel um mindestens 1% verbessern, oder aber er lässt ein paar seiner Verlustspiele weg.
Zudem sollte er seine Karten öfter mal für einen Grand überprüfen.

ich denke mir eigentlich auch, dass seine Statistik so schon eher in Richtung Plus Minus Null gehen könnte (weiß es aber natürlich nicht) und vermute daher, dass die Range der zu reizenden Spiele bzw. die Spielauswahl teils nicht passt - wenn ich das hier alles lese könnte ich mir vorstellen, dass Tischbein sich durch teure, emotionsgeladene "Kampfspiele" zu oft selbst ein Bein stellt

Jup :) Tilt ftw :) Aber wie gesagt für 0/0 sollte er ein paar Spiele weniger verlieren, oder aber ein paar Spiele mehr Grand spielen, oder aber ein paar Spiele mehr drehen.

Wenn er seine kampfverlustspiele mal weg lässt, sich ein wenig mehr auf das GS konzentriert, und dazu evtl noch mal die Theorie über Grandspiele studiert, wird auch er plus machen.
Das Problem ist, das viele einfach davon ausgehen sie seien besser als andere, was sie u.U. auch sind, aber eben nicht "genug besser" um gegen die Ante (jeder Betreiber nimmt nun mal eine) zu bestehen.
Dann kommt der Frust durch, und man verliert noch mehr :😄

Hallo,

hier sind ja einige Profis am Werk!

Es geht um dieses Spiel

https://www.skatstube.de/spiele/184391751-gra...

Eigentlich gehe ich auf mein MS ein,habe ich aber in dem Moment nicht!Ich bin der Meinung auch wenn ich die Karolusche spiele gewinnen wir nicht!Oder sieht das jemand anders?Wenn AS ein volles Karo sticht,und dann ziehen sollte,er gewinnt immer!Lasse mich natürlich eines besseren belehren.Oder Pik aufmachen?

#184.390.003

Wegen dieses Spiel hat er gerade auch wieder ein Riesenfass aufgemacht. Wirft dem anderen vor er solle mal in sich gehen und beim Skat mitdenken.

Ich versteh sowas nicht, ist mir zu hoch,
selbst wenn er den Jungen nicht zieht wie soll er das Spiel denn verlieren. Er hat nun 20 gedrückt - Karo As - Dame 34.

Jetzt spielt er Herz Dame - Herz Lusche - Herz Ass - hat er 48, Kreuz As, König läuft doppelt dann hat er 67

Spielt er Pik dann bekommt er nachher die Pik 10 heim, Herz As Dame und Kreuz Ass dann gewinnt er doch auch.

Bliebe dann nur vielleicht als Lösung Herz Buben aufzuspielen - aber geht er dann? Und wer würde den aufspielen, bestimmt Tischbein 😄

Das ist wieder so ein Spiel wo er irgendwelche Leute beleidigt und gar nicht weiss warum, das ist nämlich seine Stärke.
Dinge behaupten, die nicht stimmen oder Leuten Betrug unterstellen, darin ist er grosse Klasse.

rank50r

tischbeinhoffe man hat dir selbiges nicht zuoft gegen den kopf geschlagen...würde aber einiges erklären.schönen übergan

So ein Tischbein kann sehr weh tun,das habe ich auch spüren müssen!

https://www.skatstube.de/spiele/184391915-gra...

Sowas macht man zwar nicht,aber immer sind die anderen Schuld!

Und zeige mir den Weg wie der AS seinen Grand gewinnt!

https://www.skatstube.de/spiele/184391751-gra...

https://www.skatstube.de/spiele/184391751-gra

Jagger wenn du auf seine Reizung eingegangen wärst, dann hättest du Herz anspielen müssen.

Tischbein reizt 27 und geht erst bei 30 raus, das heisst normalerweise er hat Herz gereizt, nicht Karo, sein eigenes Spiel hält man nicht, also kann er dir noch weniger einen Vorwurf machen. Er soll erstmal richtig reizen lernen.

Mir war klar das er Karo reizt,aber ich spiele nicht die Karolusche!Es ging darum das ich kein Karo aufschlug!

Er gewinnt immer sein Grand egal was ich aufspiele.

Ich hätte bei dem Grand IMMER Karo Lusche blank aufgemacht!! Wie willst du denn gewinnen? Hast du den Kreuz Bauer wäre das anders, aber du hast den Karo und siehst doch schon das du nur hier einen Stich mit genau diesem landen kannst.

Habe ja gesagt das ich mich dagegen entschieden habe!OK!Ich mache die Karolusche auf,und dann Sticht er egal was ,ob Lusche oder volles.Erzieht Tischbein spielt sein karo runter es reicht nicht!

@ Engel, bei dem gezeigten Spiel von dir, ist Kreuz Bauer aber sowas von falsch .... Aber deswegen sind Vettel und Frank ja auch zahlende Kunden ...