Unterhaltung: Schnuppertunier

zigarre, 17. März 2016, um 00:57

wenn ich da nichts verpasst habe, ist der Name Schnuppertunier etwas irreführend, da jeder Teilnehmr eine Zockerstubenfreischaltung braucht und die kostet 20 Euro.
Und das war eigentlich mein Grundgedanke. Wer eh in der zockerstube spielt, den sollte 1 Euro nicht vom Schnuppertunier abhalten.

sweetyyyy01, 17. März 2016, um 01:05

nein,soweit ich weiß,muss man sich nur für die zs freischalten lassen,eine einzahlung ist nicht erforderlich. steht es irgendwo,dass man mindestens 20 euro einzahlen muss? gibt doch auch schon paysafekarten für 10 euro...
wie melissa schon sagt-es würden sehr viel weniger leute teilnehmen,die zahl wäre ähnlich der teilnehmerzahl bei normalen turnieren nehme ich an.

moshpit84, 17. März 2016, um 01:11

Die Platten kosten doch aber dennoch etwas? Also muss auch etwas eingezahlt werden. Oder? 😉

sweetyyyy01, 17. März 2016, um 01:19

nein,dann geht es eben in die miesen-wenn du dann das nächste mal mitspielen möchtest,musst du einzahlen-meine ich^^

Bine60, 17. März 2016, um 11:41
zuletzt bearbeitet am 17. März 2016, um 11:42

richtig nana.

die freischaltung kostet nix.
beetspiele gehen auf dem echtgeldkonto dann ins minus.

hab ich alles durch.^^

und wenn du einzahlst ist der mindestbetrag 20 €.

und GENAU das meinte ich. es werden sich dann nicht mehr anmelden, als zu den normalen zockerstuben turnieren.

zur Übersichtzum Anfang der Seite