Unterhaltung: Spielwertung???

and_14, 05. April 2016, um 01:10

Folgender Fall...Ich mittelhand, unverlierbares null-ouvert, ich lege direkt hin ohne direkt das Spiel anzusagen, Mitspieler meinen das Spiel müsste verloren gewertet werden weil ich kein Spiel angesagt habe...
(Es wurde noch keine Karte ausgespielt!)
Bitte um Aufklärung

Ex-Stubenhocker #186, 05. April 2016, um 01:13

Ich nehme an, offline, sonst geht es ja nicht. Du kannst und musst die Ansage jederzeit nachholen, ein nicht angesagtes Spiel kann keinesfalls als verloren gewertet werden. Ausnahme ist allerdings, wenn ein ermittelter AS vor der Spielansage FALSCH ausspielt, dann hat er ein Spiel verloren.

eggii, 05. April 2016, um 01:27

Verwirrt mich eben deine Aussage.
Ansage nachholen
Nicht angesagtes Spiel keineswegs verloren gewertet
Beißt sich das nicht ?

and_14, 05. April 2016, um 01:35

Ist es ein spielfehler die Karten hinzulegen ohne das Spiel angesagt zu haben?

SAXON, 05. April 2016, um 02:38
zuletzt bearbeitet am 06. April 2016, um 00:35

Zuerst muss ein Spiel angesagt sein, erst dann dürfen die Karten bei Ouvert hingelegt werden. Es kann bei ortsabhängigen Kneipenregeln aber auch anders geregelt sein. Aber normalerweise lässt man es auch durchgehen wenn man die Karten hinlegt, und erst dann ansagt welchen Ouvert man spielt, man kann ja an der Kartenverteilung eh nichts ändern. Offiziell muss man aber vor dem hinlegen das Spiel ansagen, also ist dieses Spiel als verloren zu werten.

Ex-Stubenhocker #186, 05. April 2016, um 12:28

Klar, aber es ging ja um die Frage, ob das Spiel verloren wäre. Und hier ist der Grundsatz eindeutig: Auflegen und Ansage "vergessen" nicht strafbar. Kein Spielverlust.

sacklzement, 09. April 2016, um 00:46

wenn die spielansage nicht klar ist, haben die GS vor dem Ausspiel nachzufragen...

zur Übersichtzum Anfang der Seite