Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: es währe schön wenn man eine runde spiel

es währe schön wenn man einen runde spiel.ist mir ihn letzter zeit sehr oft aufgefallen das es ihr mitspieler gibt die nach einen spiel wieder raus gehen,und das ob wohl sie verloren oder gewonnen haben.ich meine wer sich an einen tisch setzt der sollte dann auch ne runde spielen.ist ja auch bei realen spiel so.lg norden67

Hallo norden67,

das ist tatsächlich eher schwierig durchzusetzen und auch wenn ich Dich da sehr gut verstehen kann, würde das wohl viele Leute verärgern. Manchmal wollen Spieler an einen ganz bestimmten Tisch (mit Freunden) und klicken "aus Versehen" auf einen anderen.

Daher würden wir lieber keinen "1-Runde-Zwang" einführen.

Eine Lösung wäre, einen Tisch mit befreundeten Spielern aufzumachen, bei denen man sicher ist, dass sie ein wenig Zeit mitbringen.

Viele Grüße,
Florian

Hallo,

ich hoffe das aber beim Start von Geldturnieren schon ein Zwang von 12, 24 usw. eingeführt wird. Macht ja sonst keinen Sinn. :-)
Was das weg laufen vom Tisch betrifft nehmen wir uns sicher alle nicht viel. Oft hat es was mit der Spielweise zu tun. Und da geb ich offen zu: wer als AS nicht aufdeckt mit dem spiele ich auch nicht, da geh ich sofort vom Tisch (ich spreche nicht vom letzten Stich sondern von den "letzten" 3 bis 9) Und so hat jeder seine ganz subjektiven Fluchtargumente
LG Trillian

Hallo Trillian,

das mit dem "Spielzwang" bei Turnieren macht sicher mehr Sinn, als in der offenen Runde, klar. Aber eins versteh ich nicht ganz: warum sollte ich als AS aufdecken, wenn sich das Spiel möglicherweise erst mit der letzten Karte entscheidet? Bei riskanten Spielen würde ich als AS sicher nicht immer mit 5 Restkarten aufdecken. Oder meinst Du nur bombensichere Spiele, bei denen der AS ohnehin alle Reststiche macht?

Viele Grüße,
Florian

Hallo Florian, das meine ich nicht so wie es bei dir ankam. Aber gern erkläre ich es noch mal:
Wenn ab dem 3. Stich (wahlweise 4., 5. usw.) sicher ist das die Gegner keinen Stich mehr machen dann deckt man auf. Das ist eine Frage des Anstandes und Respekts vor dem Gegner. Wer das nicht macht mit dem spiele ich nicht und gehe sofort vom Tisch. Zum Glück ist dies auch immer die Haltung derer zu denen ich Leistungsmäßig aufschaue.
Keine Frage, wenn ernsthafte Aussichten auf Schneider oder Schwarz bestehen kann man sein Spiel runter spielen. Diese Situation meinte ich jedoch nicht.
LG Trillian

an meinen tischen wird nicht aufgedeckt - ausser bei ouvert spielen, weil das script bei vielen mitspielern dabei grosse probleme verursacht und der computer das hängen anfängt. geschieht die paar mal hintereinander - ist ein abflug vorprogrammiert. und das will man diesen mitspielern ja nicht zumuten.

ich kann mich Bettek nur anschließen, mein PC hängt meistens solange, dass wir schneller fertig gewesen wären ohne die Karten aufzudecken. Zum anderen gibt es sicherlich auch Mitspieler die nicht alle Karten im Kopf haben und von daher gar nicht wissen, ob der Rest ihnen ist oder nicht. Das Skatspielen soll Spaß machen und mir persönlich ist es vom Prinzip her egel, ob man aufdeckt oder nicht.

@ Trillian
Mir ist schon aufgefallen das Du immer fluchartig den Tisch verläßt, wenn Dein Mitspieler einen Fehler macht und das ist gerade Anfängern gegenüber nicht immer fair und macht vorallem sehr viel Mut.

@Norden

Ein Rundenzwang bei Spielgeld finde ich nicht nötig und es kann immer mal vorkommen, das was unvorhergesehenes dazwischen kommt und man sofort aufhören muß zu spielen. Ich kann Dir da ein Lied von singen.
Wenn Freunde miteinander spielen wollen ist es tatsächlich so, dass teilweise die Tische ziehmlich schnell wechseln und man aus versehen den falschen erwischt.

Nadirah wir haben noch nicht zusammen gespielt (und falls doch höchsten 1 2 mal-aber ich entsinne mich nicht)also erfinde nicht irgend etwas.

Bettek, das ist ja was ganz Neues, bei mir ist noch keiner geflogen weil aufgedeckt wurde. Und ich denke das der Veranstalter diese Behauptung ebenfalls nicht bestätigen wird. Wenn sich dein PC aufhängt hat das was mit deinem PC und nicht mit Aufdecken zu tun.
Frag mal scatero was er zum Aufdecken meint.....

Wer nicht aufdecken will muß das auch nicht, aber darf sich dann auch nicht beschweren wenn er/sie allein am Tisch sitzen.

Schaut den Profis mal über die Schulter. Wieso decken ausgerechnet die auf, die wirklich Skat können? Ganz einfach, weil sie es nicht nötig haben den Gegner zu demütigen sondern das Spiel spielen weil sie es lieben.

jaja - trillian - wer lesen kann ist klar im vorteil - du kannst es anscheinend nicht, sonst wäre dir sicher aufgefallen - das ich nicht von mir - sondern von mitspielern geredet habe. aber bist halt so - einfach drauf los - egal was vorher geschrieben wurde. und das ist hinlänglich bekannt.

immer gib es mir Bettek :-) Damit die Rechnung endlich beglichen wird. Und vergiß nicht scatero zum Thema zu befragen, ich halte ihn hier für einen der Besten und schaue ihm gern über die Schulter

@Trillian
ich erfinde nichts, ich hatte vorher nur einen anderen Namen
und mir ist es noch nicht passiert das Spieler aufstehen nur weil keiner aufdeckt und beschwert hat sich auch noch keiner

Man könnte tatsächlich viele Gründe finden, warum man nur wenige Spiele, im Extremfall nur 1, macht. Einige wurden hier, einige in anderen Threads genannt. Ob man sie nun als berechtigt oder nicht ansieht, ist reine Ansichtssache und ich finde eine Diskussion darüber ziemlich fruchtlos.

In der Plattform sauspiel.de (Schafkopf) von denselben Betreibern wird übrigens um Geld gespielt und auch dort kann man jederzeit aufhören, auch nach einem Spiel. Ich sehe durchaus auch die Nachteile der Sache und kann die verstehen, die sich hier in irgendeiner Form gekränkt fühlen oder denen dann natürlich das taktische Moment des Spiels fehlt. Man sollte aber doch nicht gleich an einen Rundenzwang denken, sondern vielleicht eher an einen Kompromiss, vielleicht in der Richtung, dass man eine Möglichkeit einbaut, mit Gleichgesinnten sich auf eine Mindestzahl von vielleicht 9 Spielen jeweils einzulassen und man ohne diesen "Button" nicht in solchen Runden zugelassen wird. Ob dies technisch zu aufwändig ist, kann ich nicht beurteilen, aber die Diskussionen wären damit vom Tisch und sowohl die Spieler, die unbegrenzt frei aufhören wollen als auch die anderen kämen zu ihrem Recht.

John,
ich glaube nicht, dass man sowas zwangsmäßiges einführen sollte.
Spiele hier zwar nur ab und an, aber nach zwei, oder drei springern bleibt der tisch dann für ne weile zammen.
Und auf der anderen seite, die du grad erwähnt hast, hab ich nun seit 20:30h am gleichen tisch gespielt, insgesamt waren es 6 leut, die da dran waren. Und das auch nur weil zwei davon ins bett mussten.
Kommt zeit, kommt ne gemütliche runde...
Wünsch allen hier ein gutes blatt und nette, angenehme runden.
Beste Grüße,
Kuno

Ich sehe ja das Problem der Springer auch nicht so groß und ärgere mich auch nicht darüber, nur meine ich halt, dass man (bzw. ob) man vielleicht denen entgegenkommen könnte, die sich halt daran stören. Und dies sind ja doch einige!

hi,leute.
was ich besonders schlimm find ist wenn mann mal 2 gute spiele gemacht hat,sich bestimmte spieler sofort aus den staub machen,wenn man nicht verlieren kann sollte man nicht spielen.
Gruß.killerobbi
und immer gut blatt für alle.

Killerrobbi,
sei froh wenn sie sich aus dem staub machen, ist platz für andere nette spieler, mit denen du dann länger zammen spielen kannst.

auch ein guter Satz, Onuk! Die Plattform ist nun einmal in erster Linie für Leute, die die Schnelllebigkeit unserer Zeit akzeptieren und nicht für diejenigen, die bis 12 Stunden - nur von Klogängen unterbrochen - auf ihren Hintern beim Kartenln sitzen; sicher auch für diejenigen, die zu beiden Gruppen gehören; dazu rechne ich mich selbst.

Hallo -könnte man nicht eine 48. liste spielen ?

aber niemals zwangsweise! Ich spiele in der Woche mindestens 10 48-er Listen und finds toll, möchte aber hier auch gerne mal kurz "herumhoppeln" und hoffe, niemand damit zu verärgern. Wo sonst kann man 10 freie Minuten für sinnvolles, nettes Skatspiel mit Gleichgesinnten ausnützen?

ich habe als AS festgestellt, wenn ich die Karten aufdecke, weil ich keinen Stich mehr abgebe, dann verzögert sich das Spiel mehr als wenn ich durchspiele. Es kann an der Verbindung oder am klicken der Mitspieler liegen. mir ist das schon mehrmals so ergangen.

muckel45 - dein beitrag ist in ordnung - nur leider gehört dieser in den thread - computerprobleme, dort wird über dieses problem diskutiert

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Es wird hier immer über Serien gepostet.
wie spiel ich eine 36er serie + sehe am ende die gesammtpunkte
des tisches ?
kann mir einer das erkären.
lasst mich bitte nicht dumm sterben :-)
heinrich

wuschel der thread ist von 2009 uralt

Wie soll das gehen mit Pflichtrunden?? Listen ??

Schon mal daran gedacht das wir im Internet sind und "Virtuell"??

Wie viele Arbeiten hier nebenher, machen Telefonate oder besuchen andere Seiten etc..

Ich finde es sollte bleiben wie es ist..zumindest bei Spielpunkten zwanglos..