Unterhaltung: Leute die Beleidigen usw.

Bones09, 01. Februar 2009, um 16:44
zuletzt bearbeitet am 01. Februar 2009, um 21:16

Es geht um eute wie ***** und ***** die beleidigend durch die Räume ziehen. Können wir nicht so ein Kodex einühren? Wer bestimmte Worte sagt wird verwarnt und dann geschmissen, denn ich will in Ruhe spielen und Spass haben.
lg

George, 01. Februar 2009, um 17:48

Und zu diesem Kodex zählst Du nicht, die Leute nicht öffentlich an den Pranger zu stellen?

Unten auf der Seite per Kontakt an die Admins schreiben, da gibt es den Punkt "Spieler melden".

Hf noch, wir sind nicht alle so =)

modus, 01. Februar 2009, um 21:13

im übrigen gibt es natürlich so einen kodex. etwas gesunder menschenverstand, aber vor allen dingen unsere AGB. den rest hast Du ja, George, schon sehr schön zusammengefasst

Bones09, 02. Februar 2009, um 07:04

Gesunden Menschenverstand suche ich bei einigen leider vergeblich, da wird jeder Fehler den man macht geich mit einer Tirade an Beleidigungen belegt. Ich finde es übrigens Ok es genau hier zu schreiben, vielleicht überlegen dann einige mal. Will ja auch keinen Streit vom Zaun brechen, will nur mit Spass Skat spielen und mit den meisten geht das ja zum Glück auch.

Thoralf, 03. Februar 2009, um 18:54
zuletzt bearbeitet am 03. Februar 2009, um 18:55

Setz Dich einfach nicht mit Beleidigern an den Tisch. Als Verbesserungsvorschlag ist zu überlegen, ob man zumindest während des Spiels die Chat-Funktion einstellt. Beim Skat ist es bekanntlich verboten, während des Spiels Karten zu "verraten". Beim Schafkopf - in dieser Hinsicht dem Watten artverwandt - gehört das Andeuten von Karten hingegen zum guten Ton.

George, 03. Februar 2009, um 20:48

Bitte?¿
Auch beim Schafkopf ist es nicht gern gesehen, wenn man Karten verrät. Eigentlich wird auch jegliches nicht durch das Spiel zustande gekommene Andeuten bei uns mit Schneider-Schwarz bestraft. Egal ob das jetzt Skat oder Schafkopf ist.

Thoralf, 04. Februar 2009, um 09:55
zuletzt bearbeitet am 04. Februar 2009, um 09:56

Die Skatordnung bestraft das Kartenverraten nicht mit Schneider-Schwarz, sondern es gehen die Reststiche an die Gegenpartei. So kann beispielsweise ein bereits gewonnenes Spiel nicht mehr durch Kartenverraten o. ä. verloren gehen. I. Ü. müssen die Gewinnstufen Schneider-Schwarz beim Skat erspielt werden. Der Benachteiligte kann hierzu bei Regelverstößen der Gegenseite Weiterspiel verlangen.

MetzgersTochter, 04. Februar 2009, um 12:33

wenn ich nicht mehr chatten kann beim spielen, gibts für mich keinen unterschied mehr zu meinem windows-skat-programm... wo bleibt denn da die gemütlichkeit? wenn einer karten verrät, sperr ich ihn halt und gut is - übrigens auch beim schafkopf.

Thoralf, 04. Februar 2009, um 23:55

Also beim Schafkopf fände ich das dann doch etwas übertrieben. Ich kenne Schafkopfrunden da tauscht man sich nach Kartenerhalt das 1. Mal aus sowie erneut nach Spielansage. Beim Skat gebe ich Dir aber recht; ein Verstoß ist hier nicht zu dulden.

Cliff, 05. Februar 2009, um 11:13
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Cliff, 05. Februar 2009, um 11:14

Wir zeigen uns immer bevor es losgeht erstmal alle gegenseitig die Karten beim Schafkopf, das ist da durchaus üblich

MetzgersTochter, 05. Februar 2009, um 23:52

lol

Mangfalltaler, 06. Februar 2009, um 16:43

Wer mich beleidigt, mit dem spiel ich nicht mehr, er wird gesperrt, fertig. Wer`s übertreibt, dessen Dialog kopiere ich und bitte die Leute von der Skatstube um Klärung bzw. Kontaktaufnahme mit dem, der sich da daneben benimmt. Ich glaube, das hat nichts mit denunzieren zu tun. Ein klärendes wort der spielleitung hat dabei sicher keinen Schaden für diesen "Mitspieler"

Ex-Stubenhocker #186, 10. Februar 2009, um 22:36

nun, hab gerade eine Runde abgebrochen. Will ja nicht von Beleidigung reden, auch wenn man "hdf" so interpretieren kann, aber wenn man natürlich wie ich in VH 59 hält, dann einen Grand mit 2 Schneider spielt, ist das natürlich verständlich, dass sich jemand aufregt, der wohl noch nie erlebt hat, dass er NOH reizt und diesen nicht bekommt. Sorry, lieber armer Mitspieler C......

George, 11. Februar 2009, um 10:39

Hehe John, ich reg mich auch auf, wenn ich mein NOH nicht spielen darf. Kommt selten genug vor und ist nunmal mein Lieblingsspiel =)
Aber dann denkt man sich: Schei** gelaufen, was solls. Beleidigen ist auf keinen Fall die richtige Lösung. Aber ich sag hinterher auch schon sowas wie "Mein schöner NOH =(" ^^

Ex-Stubenhocker #186, 11. Februar 2009, um 15:33

is ja auch ok, aber unter dem Reizen schon so tun, als würde ich aufs Geratewohl reizen, dann auch nach dem Spiel noch der entsprechende Kommentar (hdf), hat ja nur mehr wenig mit Ärger zu tun. Bin ich doch nicht schuld, dass 72 mehr ist als 59, oder??? Lol!

Aber ich finde, solche Ausrutscher disqualifizieren einen.

Ärger zeigen kann man sich über sich selbst, meinetwegen auch über das Schicksal, aber nicht über den Mitspieler, und schon gar nicht ohne jede Berechtigung!

sporti1947, 19. Juli 2012, um 11:13

Wir zeigen uns immer bevor es losgeht erstmal alle gegenseitig die Karten beim Schafkopf, das ist da durchaus üblich

LittleJoe, 19. Juli 2012, um 12:50

Die Karten anders herum ausgeben, dann sieht man die der Gegner u. seine eigenen Karten nicht, nur schwierig beim Ausspielen, welche Karte man zieht, ein Hauch von Lottoziehung.

Breaki, 19. Juli 2012, um 12:51

Ja Jürgen, der war gut ne?^^

eggii, 19. Juli 2012, um 12:53

grinz sporti :)
nachteil bei dir, das nicht merken, weil der blick zum ouzo abstreift , hihi.

zur Übersichtzum Anfang der Seite