Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Bonusbedingungen

Hi,

ich wollte mal eine Veränderung für die Erspielung des Bonus ins Gespräch bringen.
Zu allererst, finde ich es schön, dass es solch eine Bonus gibt. Danke.

Ich fände es gerechter, den Bonus nicht anhand der Spiele (je 1000 = 5 €) zu berechnen, sondern den am jeweiligen Umsatz der Spiele, d.h. wer mit höheren Einsätzen spielt bekommt, höhere "Bonuspunkte", die man ab Zahl xy (unter den gleichen restlichen Bedingungen wie jetzt) eintauschen/freispielen kann.

Die Stube verdient ja auch das 2 bzw 5-fache, wenn ich ein Spiel bei 2 oder 5 Cent gewinne als bei 1 Cent.

Ich will damit nicht die Leute animieren zu höheren Einsätzen, sondern einfach nur dass das Risiko wenn man von 1 Cent auf den doppelten Einsatz von 2 Cent geht, auch dies mit mehr "Bonuspunkten" belohnt wird.

Zur Zeit sind 1000 Spiele = 5 €-Bonus, d.h. ein Spiel hat den Wert von 0,005 € Bonus(punkte).
Bei 2 Cent könnte es dann 0,01 € und bei 5 Cent könnte es 0,025 Bonus(punkte) sein.
Selbstverständlich müssen diese Werte nicht in gleicher Weise mit dem Einsatz steigen, sondern können höher oder tiefer sein.

Fazit
Gespielt werden würde bestimmt genauso viel, nur würden auch die Leute mit höheren Einsätzen auch etwas mehr belohnt werden.

Das finde ich eine gute Idee, wäre ja nur mehr als fair.

Nur denke ich könnte das schwierig mit der Berechnung werden, so sind es ja immer für 1000 Spiele 5 Euro und da müsste ja wieder ein neues Programm geschrieben werden, weil manche spielen ja nicht dauerhaft nur 1,2,5 oder 10 Cent, sondern manche einfach mal 2, mal 5 oder mal 10 Cent.