Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: ÜBER 100 SKATVEREINE HIER:

Hallo Skatfreunde,
von diesen Vereinen sind etwa nur 10% Aktiv und von deren Mitgliedern im Schnitt noch nicht einmal 10%.

WIESO GRÜNDE ICH EINEN VEREIN ????

GEHE IN EINEN VEREIN UND BETEILIGE MICH ÜBERHAUPT NICHT ???

WENIGER IST MEHR

lg u. gb
Sarah

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@SAXON
ich glaube auch hier in jedem Skatverein hat man Regeln/Pflichten oder ????

sonst " FLIEGT " man

was will ich in vielen Vereinen, wenn ich nicht Aktiv bin oder bin ich ein V.I.P. SKATSPIELER aufdem " ROTEN SKATTEPPICH "

Dieser Eintrag wurde entfernt.

mit den "karteileichen" ist es so eine sache...

bei den OMA-SPIELERN gibt es viele spieler, die gesundheitlich probleme haben.

diese mitglieder sind manchmal monatelang nicht aktiv,

dann aber mit einem mal wieder da.

manche mitglieder spielen hier keine turniere mit, kommen aber gerne zu live-treffen.

nicht aktive mitglieder tun niemandem weh.

und: den ehrgeiz, mitgliedstärkster verein zu werden, hatte wohl nur einer hier.^^

lg
mel

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Man sollte sich doch nicht an den Begriff "Verein" klammern. Wie schrecklich wäre denn ein vielleicht zutreffenderes Wortungetüm wie "Untergruppe von Plattformusern mit gleichen Interessen"?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Die meisten hier lieben aber eben klare, kurze Worte, wie z. B. - auch lassen wir es, ich will ja nicht angreifen.

Warum sollte man sich denn an nicht aktiven Vereinen oder Mitgliedern stören? Verstehe das Problem nicht...

ich auch nicht.

interessantes Thema SarahW
ich bin z.B. in 3 Vereinen
2 gibt es nur für die Planung und Durchführung von Livetreffen und in dem 3. spiele ich gern mal Vereinslisten
*Vereine* gibt es hier, weil jeder sie gründen kann und die Gründer verfolgen die unterschiedlichsten Interessen dort -
wie mel und SAXON schon geschrieben haben
wer nun warum, in welchen und wie vielen Vereinen ist, kann nur derjenige selbst beantworten...

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Lass doch die Vereine Vereine sein, auch wenn das Wort - wie erwähnt - nicht voll passt.

Dass man persönliche Konflikte hier schon in gegründete Vereine hineingebracht hat, war natürlich unschön. Aber auch so etwas gibt es, hier vielleicht mehr als in der realen Vereinswelt. Aber das ist halt so.

Ich finde das einfach ein tolles Angebot der Skatstube, auch wenn sich der einzige Verein, der mich interessiert hat, wegen permanenter Sticheleien von Außenstehenden aufgelöst hat.

Die Qualität der Grundidee schmälert das nicht im Geringsten.

Mein Rat an dich, Saxon: Wenn du nicht in den Ruf der schlimmsten weiblichen Giftspritze hier kommen willst, lass die Vereine einfach in Ruhe.

Hauptsache ist doch, dass die Schar- und Untergruppenführer nicht in dem Verein auftauchen, dem man selbst angehört.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Habe gerade gelesen, dass hier jemand die Terminologie "Schar- und Untergruppenführer" gebraucht. Erst nach dem Lesen des nächsten Beitrages wollte ich mir den Namen anschauen, ob sich hier vielleicht ein Neuer aus der rechten Szene einschleicht. Und dann die Überraschung! Korrektur: Keine Überraschung!
Saxon: Es gibt hier - wohl für die allermeisten User - eindeutig eine größte männliche Giftspritze. Mein Tipp war vorbeugend gemeint.

Na Mops, was macht denn deine Untergruppe?
Den Begriff "Untergruppe", als - d e i n - Synonym für Verein, hast du hier "eingeführt". 😂
Wie rechts dein Vokabular sein kann weiß hier auch jeder, schließlich hast du ja auch "Eine ganz andere Sicht".

Führst du sie schon an, deine Untergruppe ?

😃

wie wärs denn mal wenn John sich mal ein bisschen mit sich selbst beschäftigen würde, sich ein bisschen gedanklich strukturieren würde und vielleicht vorher auf ein Blatt Papier schreiben würde, was er sagen will, dann ein bisschen dran feilen, auch etwas kürzen, nochmal drüber schlafen, es vielleicht dem Nachbarn zeigen und mal mit ihm bissi drüber diskutieren... Er könnte dann das was er tippen will erst mal durchforsten und unterteilen in bspw.
1. Schuldige suchen, 2. viel viel babbeln 3. zündeln wie ein Schulbub 3. unbrauchbare Tipps geben 4. unermesslich empört sein 5. Dank und Vertrauensbekundung an die skatstube 6. sich an der eigenen Schläue ergötzen
Aber nicht, dass alles unter Punkt 2 subsummiert wird, gell!

Dass er von ich denke niemandem hier als freidenkender oder irgendwie konstruktiver Mensch wahrgenommen wird, dafür aber von einigen als sturer, politisch sehr rechtsgerichteter Menschenfeind, führe ich nicht auf. Ich will ja schliesslich niemanden angreifen. Wer sich die Mühe macht zu lesen, wird das schnell merken.

Ehrlich, "Untergruppe" ist ein rechtes Wort?
Ja, da bin ich ja - Hand aufs Herz - erschüttert, dass ich hier rechte Terminologie gebraucht habe. Nun, ich kenne mich mit dieser halt nicht so gut aus wie Dagwood. Interessiert mich auch nicht so.
Mir reicht es schon, wenn ich höre, was "Reichsbürger" sind. Dagwood, schick mir doch mal einen Link über rechtslastige Wörter, dass ich diese zukünftig vermeiden kann und solche, die so belastet sind wie "Untergruppe" nicht mehr verwende.
Bei der BW wurde immer von "Unterführern"
gesprochen. War ich also wohl damals, 1969, - als Wehrpflichtiger - Teil einer Nazivereinigung? Ich bin erschüttert. Wo warst du damals?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

immer rauslassen, sonst gips noch´n magengeschwür... 😂

naja,dieses jahr traf man beim pilze sammeln wenigsten keine komischen leute im wald...^^

immer positiv denken...

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@ SAXON

negative gedanken machen krank...
böse auch.