Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: zwei gute Freunde

Spiel#33.674.137

Hier mal eine kleine "Gute Nacht" Geschichte.
Zwei gute Freunde suchen sich ein potentielles Opfer und verabreden sich an einem Tisch. Dort wenden sie die Strategie "weg" an. Wie besprochen nicht gebrochen. "Weg" und immer wieder "weg".
Nach dem 10. Spiel höre ich auf zu zählen. Ich staune über das fragwürdige Verhalten meiner Gegenspieler und frage: "Wollt ihr nicht auch mal spielen"? und bekomme die Antwort:"Nicht bei dem Blatt".. Nächste Runde wie nicht anders zu erwarten "weg". Ich trau mich wieder in die Höhle des Löwen und gewinne auch noch Dank der doofen Spielweise meiner Gegner. (hier im Beispiel des oben angegeben Spiels hatte ich ein bedenkenloses Blatt). Fragwürdig war auch die unheimliche oft voll ausgereizte Zeitverzögerung ehe dann mal eine Karte die Hand verließ und sich auf dem Tisch zeigte.
Wollt nur mal was.. naja "Lustiges" am Abend erzählen. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Was es nicht alles gibt. Alle Spiele im Kontext dieser Runde hätte ich abspeichern müssen. Ihr hättet euch kaputt gelacht.

Nach schier endlosen Runden "weg" wurde ich leider von Beiden gleichzeitig - fast wie verabredet verlassen. Schade, hat doch Spaß gemacht!

...-- ...-- -.... --... ....- .---- ...-- --...
...-- ...-- -.... --... ...-- ----. -.... ---..
...-- ...-- -.... --... ...-- ----. ----- ....-
...-- ...-- -.... --... ...-- -.... --... ....-

Also ich find, man sollte nachsichtiger mit zwei skatnovizen am tisch sein.Und nach 4 spielen ist die aussage wohl nicht sehr aussagekräftig.
Schade, da hast du zwei potentielle künftige deutsche skatmeister im dunkeln stehen lassen. Ich kann mich an so einige hier erinnern, die meinen besser spielen zu können als in den ersten tagen ihrer anwesenheit hier.

ich zähle net dazu.

ich auch nicht wie sagt man WEG

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ja ja .. die ersten Tage, die sind wirklich schwer. Man kennt die Stubeninternen Abkürzungen noch nicht und hat evt. den Verdacht es könnte ein Schimpfwort dahinter stecken. Nun ist man Neulings-symptomatisch eh schon hippelig und aufgeregt und muss sich auf Verdacht "beschimpfen" lassen.

Nun die oben erwähnten Spielrunden waren keinesfalls davon geprägt das ein "älteres" Mitglied einen Neuling beweisen will besser spielen zu können. Im Gegenteil. Mit netten Fragen wurden diese gelöchert um deren Problem heraus zu finden. Bis auf eine Antwort leider Stummheit. Nach etlichen Spielen wieder der Versuch meineseits: (höflich, Vorwurf-frei) "Das war ein tolles Blatt. Da hätte man was draus machen können..."
Stilles Schweigen.
Jawoll es scheinen "Neulinge" zu sein. Es kann dann erst recht ein bischen "Anstupsen" von Vorteil für die spielerische Reife hier sein. Mir hat es zumindest nicht geschadet, auch wenn ich mich des Öfteren beschämt gefühlt habe. Ich möcht mal Mäuschen sein wenn die beiden Freunde an einem Tisch bei leicht erregbarem Gegenspieler sitzen, der sich garantiert ganz anders äußert.
So ist das Leben in dem wir ständig erfahren, erleben aber auch lernen. In ein paar Wochen sind es keine Neulinge mehr, haben sich eingelebt, finden sich zurecht und sind viel selbstbewusster.
Für mich war die Situation in dieser Runde kein Aufreger. Für mich war es halt ein Erlebnis.
und "weg"

du schreibst ja mehr als john, buzzi.

;-))

als john pepi^^

????

Ich bin "Schreiber" von Beruf

ja ja^^pepi

otto tztztz
pepi schreib als wenn, dann kocht otto, aber kein essen grins
Fernschreiber? ;-)))

ja und "Nahschreiber" auch :-)

Nah = Kurzgeschichten ;-))

Genau wie die letzten zwei Beiträge (fällt mir ziemlich schwer, die Einsatzschreibweise) lol

Viele Kommas benutzen, otto oder heißt das Kommasisse?
sfg ;-))))

Jetzt wird der Schlussreim hier gemacht..
Ich wünsche eine Gute Nacht.
Habt euch lieb und bleibt hier treu
egal ob Profi oder Neu'.
Morgen weht ein frischer Wind
da such ich mir nen Tisch geschwind
und skate gern mit Jedermann
der die Karten halten kann.
Tschüss und "weg"

Dieser Eintrag wurde entfernt.

4 spiele können eine ewigkeit sein.... ;-)