Unterhaltung: Mal etwas zum schmunzeln

SoSick, 19. Januar 2017, um 18:30

Made my day....

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article209279027/Frau-will-keine-Kriege-finanzieren-und-behaelt-Steuern-ein.html

Ex-Stubenhocker #195270, 19. Januar 2017, um 18:59

... was soll daran witzig sein? Es ist ein alter Hut, dass es Menschen gibt, die es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren können, wenn letztlich auch aus ihren Steuermitteln Kriege finanziert werden.

SoSick, 19. Januar 2017, um 19:34

Och Pale ... du bist so K L U K ....
Ich finde die Dame einfach nett, und zumindest meine wenigkeit hatte das zuvor noch nicht mitbekommen. Das ein so hochgebildeter, über alles informierter Typ wie du das schon weiß ist doch LOGGGISCH.

p.s.: Für diejenigen die nicht so gebildet und informiert sind wie unser Pale, es ist echt mal nett sowas zu lesen, und diese Einstellung hat zumindest mir mal den Tag verschönert.

Ex-Stubenhocker #195270, 19. Januar 2017, um 19:39

... dass man Dir mit so etwas den Tag verschönern kann, war mir klar. Wahrscheinlich haust Du Dir noch jetzt vor lauter Begeisterung auf die Schenkel.

SoSick, 19. Januar 2017, um 19:51

Ein so KLUKER Mann(?) wie du sollte doch den Unterschied zwischen schmunzeln und lachen kennen. Es hat mir wirklich den Tag versüsst, da man heute einfach zu wenige Leute trifft die noch für etwas einstehen. Wenn du mal etwas derartiges machst, bekommst auch du meinen Respekt.

p.s.: Deine Antwort das du ihn nicht möchtest darfst du dir aber auch sparen.

p.p.s.: Ich habe den Thread wirklich nicht aufgemacht um mit dir zu "diskutieren" wie toll du bist, sondern weil ich die Geschichte einfach nur teilen wollte, weil es (denke ich) das ist was die Dame damit erreichen wollte.

Bernadette, 19. Januar 2017, um 19:59
zuletzt bearbeitet am 19. Januar 2017, um 20:00

Nun ja, Sosick, Du stellst öffentlich einen Link ein und Pale hat sein Statement dazu abgegeben.

Eine Diskussion hast Du durch Deinen beißenden Sarkasmus eröffnet.

Ex-Stubenhocker #195270, 19. Januar 2017, um 19:59

LOL. Das letzte, was ich bräuchte, ist DEIN Respekt. Wenn ich jemals in diesen Genuss kommen sollte, hätte ich gewiss etwas falsch gemacht.

Du zweifelst an, dass ich ein Mann bin? Solche Zweifel melden regelmäßig online-Großmäuler an, die im realen Leben nicht viel zu melden haben.

Bernadette, 19. Januar 2017, um 20:01

Aktion - Reaktion, Sosick.

Ex-Stubenhocker #195270, 19. Januar 2017, um 20:01

Sy, Bernadette, Sarkasmus setzt immer einen Mindestgrad von Intelligenz voraus.

SoSick, 19. Januar 2017, um 20:09

Och alles gut, wer mich kennt weiß ich mag so Typen (bzw habe immer viel Spaß mit denen) und im Grunde diskutiere (bzw streite) ich mich auch gerne mit eben diesen.
Hier ging es mir allerdings nicht darum eine Diskussion zu starten, sondert ich wollte tatsächlich nur die Geschichte der Frau Nehls teilen.
Am Ende entscheidet eh jeder selber... ich für meinen Teil zolle fast jedem Aktivisten der für eine humanitärere Welt eintritt meinen Respekt.

Der Mann der den Berg wegtrug, war derselbe, der anfing kleine Steine wegzutragen.

Ex-Stubenhocker #157894, 19. Januar 2017, um 20:18
zuletzt bearbeitet am 19. Januar 2017, um 20:20

"Made my Day" ? "Machte meinen Tag"?

Im Original heißt es "Go ahead, make my day". Dirty Harry wollte damals einen Kriminellen zu einer unüberlegten Tat hinreißen. Er hätte ja mal versuchen können seine Waffe zu ergreifen.

"Go ahead" ist hier nicht die Aufforderung "gerade aus" weiter zu gehen.

Sinngemäß bedeutet "Go ahead, make my day" in etwa "Na komm schon, versüß mitr den Tag", denn Dirty Harry ist nicht nur Polizist, er ist auch Zyniker.

Wer übrigens "No woman no cry" mit "Keine Frau, kein Geschrei" übersetzt oder "Whiskey in the Jar", mit "Whiskey im Kiefer", hat ebenfalls keine Ahnung.

Wie hieß noch einmal "Der weiße Hai" im amerikanischen Original?
Vielleicht JAWS ? Nicht zu verwechseln mit JAR.

mmaker, 19. Januar 2017, um 21:09

Made my Day = Rettete mir den Tag / Versüßte mir den Tag.

Sosicks Redewendung ist nicht nur passend, korrekt, sondern wird täglich millionenfach so verwendet.

Sie ist selbstverständlich sehr viel älter (mindestens seit 1909 in Gebrauch) als irgendwelche Dirty Harry Filme:

make one's day
verb phrase
To ensure the pleasure and distinction of one's whole day : getting the computer fixed made her day
(1909+)
The Dictionary of American Slang, Fourth Edition

In der Verbindung mit "go ahead and..." (also als Drohung) kann man das natürlich als Dirty Harry Zitat sehen (zuerst verwendet im Film 'Sudden Impact' (1984)- in Deutschland unter dem Titel 'Dirty Harry IV' vermarktet). Aber das hat sosick ja garnicht benutzt und es hätte auch nicht gepasst.

MM

sacklzement, 19. Januar 2017, um 21:20

https://www.youtube.com/watch?v=1rPvSC5UqLk

Ex-Stubenhocker #157894, 19. Januar 2017, um 21:36

mmaker, ich wollte auf etwas ganz anderes hinaus.
Man kann das Filmzitat "Go ahead, make my day" nicht einfach durch "made my day" ersetzen.

Wie oft habe ich das nicht schon gehört:" Weißt du noch? Clint Eastwood mit "made my day"?

Als begeisterter Kinogänger störe ich mich an so etwas.
Auch die Waffenkenner, die bei Dirty Harry immer eine 45er Smith and Wesson fachmännisch erkennen. Zivildienstleistende liegen da ganz weit vorne.

Musikliebhaber, die "No woman no cry" mit "Keine Frau, kein Geschrei" übersetzen.

Oder "Whiskey in the Jar" mit "Whiskey im Kiefer" übersetzen.

Die Liste an Beispielen ist endlos.

Ex-Stubenhocker #157894, 19. Januar 2017, um 21:38

Auch die deutsche Synchronisation segelt da mit reichlich Schlagseite der Übersetzungshölle entgegen.

"Zwei glorreiche Halunken". 😋

steffekk, 19. Januar 2017, um 21:48

Sosick hat der Dame seine Zuneigung ausgedrückt.
Andere fangen deswegen lieber einen Streit an.

LittleJoe, 19. Januar 2017, um 22:16
zuletzt bearbeitet am 19. Januar 2017, um 22:16

Liverpool = Lieber Paul

Ol man river = Alle Mann rüber

😜

mmaker, 19. Januar 2017, um 22:16

Dagwood,

da könnte ich Dir auch Tausende Beispiele nennen; dazu noch die Aussprache (versuch mal in .de einen Daiquiri zu bestellen und sprich den korrekt aus. Da bleibst Du durstig).

Aber sosick hat garnicht versucht Dirty Harry zu zitieren (wäre in dem Kontext auch Unfug gewesen). Und sein Gebrauch der Redewendung war untadelig.

mmaker, 19. Januar 2017, um 22:17

Littlejoe: Den ersten finde ich putzig :)

Bernadette, 19. Januar 2017, um 22:20

Ich haue jetzt Dagwood in die Pfanne:

Er redet sich nur raus.

mmaker, 19. Januar 2017, um 22:21

Dette:

Du bist abgrundtief böse heute - da steh ich voll drauf ♥

Ex-Stubenhocker #195270, 19. Januar 2017, um 22:22

... dette und ich steh' da drauf, da legste dich glatt nieder.

Bernadette, 19. Januar 2017, um 22:23

Gute Jungs mögen böse Mädchen. So will es das Naturgesetz.

War heute allerdings eine Ausnahme^^.

LittleJoe, 19. Januar 2017, um 22:24

You`re on the woodway! 😜

mmaker, 19. Januar 2017, um 22:29

Mögen böse Jungs auch nur gute Mädchen?

Ich frag nur um die numerische Größe der Konkurrenz abschätzen zu können....

zur Übersichtzum Anfang der Seite