Unterhaltung: gand over

magireus, 23. Januar 2017, um 18:16

warum gibt es den hier den over grande
erzählt mal

magireus, 23. Januar 2017, um 18:19

hätte den nie geklickt
Revolution auch

Breaki, 23. Januar 2017, um 19:02

Bitte um kurze Präzisierung der Fragen.

zigarre, 23. Januar 2017, um 19:10

na breaki, bist noch a bissl neu im netz ne, präziziser wird dat hier nich, hier musst du sein ein bischen kreativ und konstruktiv und ein bischen eve( siehe annett louisan )

MissStarling, 23. Januar 2017, um 21:28

Scheint eine Frage für Intellektuelle der anderen Art zu sein,ich muß leider passen, da reicht meine Kreativität nicht aus!

DerErsteSpieler, 25. Januar 2017, um 22:35
zuletzt bearbeitet am 25. Januar 2017, um 22:43

Ich bin sprachlos.

alfacoder, 27. Januar 2017, um 11:52

iss zwar kein gand over aber sowas ähnliches
#212.844.585

ohne_11, 27. Januar 2017, um 13:46
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2017, um 13:47

Ich kann ja mal eine kleine Rechenaufgabe stellen. :)

Ich hatte am Dienstag beim Live-Skat folgende Karten in HH.

Kreuz-BubePik-BubeHerz-BubeHerz-AssHerz-ZehnHerz-NeunHerz-AchtKaro-AssKaro-ZehnKaro-Acht

Jetzt fragte ich: "Gibt's hier nen Jackpot?" Antwort: 50 Euro (schon mal nicht viel).

Also fragte ich weiter: "Und wenn ich verliere?" Antwort: Musst du 50 zahlen.

Hab ich ihn nun gespielt oder nicht? Ab welcher potentiellen Gewinnsumme sollte man ihn spielen, wenn der Verlust 50 Euro kostet?

(Alles unabhängig von der restlichen Turniersituation betrachten bitte, es soll rein um dieses Spiel gehen.)

Viel Spaß beim Rechnen. :)

Skat_Engel, 27. Januar 2017, um 14:03

wenn du dir es leisten kannst 50€ zu verlieren ohne das es dir weh tut dann spiel , ansonsten lass ich es

Hocicone, 27. Januar 2017, um 14:12

nein den spiel ich nicht! Keine Ahnung wieviel statistische % den gewinnen,aber dafür ist mir das Risiko einfach zu groß. Ich spiel Grand hand schneider. Vielleicht auf Liste im letzten Spiel,wenn man dadurch noch ins Geld kommt... Ach keine Ahnung,ich spiel ihn nich 😄

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:29

Ich spiele ihn auch nicht.
Egal wie meine Finanzen aussehen.

Grand Hand Schneider ist allerdings auch noch ein kleines Restrisiko.
Da achte ich aufs Reizen und überlege dann, ob ich Schneider ansage.

ohne_11, 27. Januar 2017, um 14:32

? Wieso ist denn Grand Hand Schneider ein Restrisiko?

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:38

Kleines Restrisiko schrieb ich.
1) Pik Lusche - König - ?
Stechen und du kommst mit Bauern zu kurz.
(Und 4 Volle sind noch draußen)

oder Abwurf Karo
2) Karo König - 10 - Abstich (16)
Und 15 in Herz

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:39

Wobei, stechen und der wird immer Schneider.
Als Schneider Ansagen ist richtig.

Hocicone, 27. Januar 2017, um 14:41

da braucht man aber sehr viel Fantasie Ramare ;-) Grand Schneider spiel ich immer

ohne_11, 27. Januar 2017, um 14:44

Jo also auch wenn beide K zu dritt stehen, mehr als 30 sind nicht drin. Ich hab genügend Tempo um den Bauern zu holen und die 4. Herz zu etablieren. Schneideransage ist nur in MH verlierbar.

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:45

Habs ja korrigiert. Ist immer Schneider, da ja gestochen wird.

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:45

So ist es ohne_11

ohne_11, 27. Januar 2017, um 14:48

Also zurück zu meiner eigentlichen Frage.

"Ich spiele ihn nicht, egal wie meine Finanzen aussehen." finde ich ein wenig merkwürdig.

Um es mal übertrieben darzustellen: Ich denke, jeder würde ihn spielen wenn der Verlust nur 1 Euro kostet, im Gegenzug aber 1000 zu gewinnen sind, oder etwa nicht?

Die Frage ist ja: Ab welcher potentiellen Gewinnsumme ist es rechnerisch "richtig" ihn zu spielen, wenn der Verlust 50 Euro beträgt? (Also wo wird der Erwartungswert positiv...)

Skat_Engel, 27. Januar 2017, um 14:51
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2017, um 14:51

wenn mir die 50€ nicht weh tun , wird er gespielt

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:57

Ohne_11
ich bin davon ausgegangen, dass ich dass auch bezahlen muss, was ich gewinnen kann.
Sind also 1000,-€ im Pott, muss ich bei Verlust auch 1000,-€ bezahlen. Plus das verlorene Spiel noch.

Und daher spiele ich ihn einfach nicht.
Selbst wenn es um gar keinen Pott geht. Und "nur" um 1cent/Punkt!

Das Spiel kann in Herz und Karo verloren gehen.
Selbst wenn in beiden Farben die Restlichen nicht auf einer Hand liegen, kann der ja rum gehen.
1) Herz - Abstich - bedienen
Ein Herz im Stock.
Das gleiche könnte dir in Karo passieren.

Auch wenn nicht gestochen wird.
Karo kann ja die Dame zu dritt liegen und der geht rum.

sweetyyyy01, 27. Januar 2017, um 14:57

mir würden sie weh tun... 10 euro würde ich wohl verkraften können 😄
allerdings würde ich auch die miesen bei verlust in der liste sehen und die würde ich noch weniger verkraften-insofern ich nicht sowieso schon meilenweit hinten liege 😄

Ramare, 27. Januar 2017, um 14:59

Gut, meine Wert wäre folgender:
verliere ich 50,-€, kann aber 200,-€ gewinnen, würde ich ihn riskieren. Drunter nicht.

ohne_11, 27. Januar 2017, um 15:04

Naja, also wenn Gewinn=Verlust wäre, wäre die Frage ja hirnrissig. 😄 Es kommt ja auf das Verhältnis zwischen Gewinn und Verlust an, dass man das mit einem beliebigen Faktor strecken kann, ist ja klar.

Ok, haben wir also einen ersten Tipp: Bei 4:1 spielt ihn Ramare.

Was sagen denn die anderen?

Man bedenke, es gibt natürlich einen rechnerisch exakten Wert.

Ramare, 27. Januar 2017, um 15:20

Ohne_11
ich habe jetzt wirklich grob überschlagen.

Ich sage es deswegen nochmals, da ich nicht weiß, ob ich den spiele, wenn 500,- zu verlieren, aber 2000,- zu gewinnen sind.

zur Übersichtzum Anfang der Seite