Skat-Strategien: Schnibbeln oder nicht

Andi0259, 09. Januar 2011, um 17:28

Ist schnibbeln reine Bauchsache? Was meint ihr?
In diesem Falle haben jedenfalls beide GS jeweils falschherum entschieden, sonst wäre ihm der Grand um die Ohren geflogen:

#36.126.296

mfg Runkel

Skat_Engel, 09. Januar 2011, um 17:38
zuletzt bearbeitet am 09. Januar 2011, um 17:41

1. hätte an deiner Stelle sofort Pik As gespielt
was willst denn mit der Kreuz 9
dein Partner sitzt in Mittelhand.Was machst denn wenn er z.b. nur die Kreuz 10 als einziges volles hat und durch dein Luschenanspiel zwingst dein Partner ja die 10 zu legen.Er kennt ja deine Karten nicht.
2.Muss beiden doch klar sein das er mit den Bauern spielt weil er sonst niemals die Pik 9 aufspielen würde.Ergo er hat nicht ganz soviel Fehl auf der Hand.

Da Bonzo selbst mit Pik kommt ist es für mich ein Zeichen das er die Karte blank hat oder die 10 vielleicht 2x bestellt.Da du Runkel ey nur 2x Pik hast wirst die 10 sicher nicht bekommen.Und bei 4 Bauern kann man auch schonmal paar Punkte in Keller legen.

Hilfe schreib schon genauso lang wie Wolfi und John.Bin zwar nicht so gut wie Wolf aber ich hoffe das es nicht ganz verkehrt ist.

wolfsschnauze, 09. Januar 2011, um 19:04

Danke Engelchen, hab gerade nicht so viel Zeit. Hast Du schön gemacht :-)

sporti1947, 09. Januar 2011, um 21:05

das mir keine klagen kommen!!!gg.

Andi0259, 10. Januar 2011, um 16:42

Engel, vielen Dank für die verständliche Analyse. Das ist eine generelle Schwäche von mir, dass ich mich beim Grand scheue, ein mit Lusche(n) besetztes Ass aufzuspielen. Zu oft habe ich schon erleben müssen, dass die 10 zu fangen war, da sie frecherweise nur einfach besetzt war. Aber es ist logisch und nachvollziehbar, dass die Chance auf die 10 bei einfach besetztem Ass eh gering ist. Man lernt wirklich nie aus...

zur Übersichtzum Anfang der Seite