Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Zeigen

Hallo!

Ich bin der alleinspieler und zeige meine Karten, aber es gehen noch stiche zur gegenpartei.

Die mitspieler sagten, ich hätte verloren...
Ich bin der ansicht, ich darf als alleinspieler jederzeit meine Karten zeigen. (DSKV).
wenn ich sie hinlege, bedeutet das, alle stiche zu mir und ich hätte verloren.(geht aber hier nicht).

Wer hat Recht?

Gruß Dr.Dolittle

Hallo DrDoolittle,

also das ist noch ein Aspekt, den wir hier nochmal im Team durchgehen müssen.

Laut der ISKO, an die wir uns ja (weitestgehend) halten, sieht es nach Punkt 4.3.4 folgendermaßen aus:

"Durch das Auflegen oder Vorzeigen seiner Karten während eines Farb- oder Grandspiels ohne Abgabe einer zutreffenden Erklärung zeigt der Allein- spieler an, dass er alle weiteren Stiche macht. Trifft das nicht zu, ist das Spiel beendet. Die Bestim-mungen 4.1.3 bis 4.1.6 gelten entsprechend. Bei Nullspielen zeigt er auf dieselbe Weise an, keinen Stich zu erhalten."

Technisch ist das momentan noch nicht so gelöst bei uns, wir arbeiten aber daran.

Viele Grüße,
Florian

Beachtet aber dabei bitte, dass das mit der Erklärung in der Real-Praxis recht vielschichtig ist und lasst es lieber weg. Warum muss es Online gehen, dass einer bei einem Grand 8 Karten spielt und 2 abgibt und dabei mit Erklärung abkürzen muss? Wenn die Erklärung technisch nicht möglich ist, also auch nicht erfolgen kann, so ist dies absolut regelgerecht. Er kann ja schreiben, wenns wirklich schneller gehen soll "spielt schnell - ich hab nur noch 2 Luschen am Schluss, die könnt ihr stechen, wenn ihr richtig aufhebt".Sollte dann natürlich auch stimmen!

Hallo John,

das ist natürlich wirklich ein guter Punkt! Ich denke, dann sollte man es lieber so belassen wie es ist. Die Gegenpartei muss ja auch nicht aufgeben und kann zu Ende spielen.

Gruß,
Florian

So wie es ist, ist es natürlich nicht ganz regelgerecht. Wer zeigt, muss schon alle Stiche machen! Dann ist der 4.3.4. absolut korrekt eingehalten. Nur die Erklärung, dass ich doch noch einen Stich abgebe, Schneider mache und so, die geht eben nicht! Auch die Frage sollte geändert werden "gewinnst du sicher" ist nicht das Thema, sondern "machst du wirklich alle Stiche?" und damit nochmal eine Alternative bieten, das wäre meiner Meinung nach unter Berücksichtigung der Online-Gegebenheiten sehr 4.3.4.- nahe Regelrealisierung. Drückt er dann ja, und es geht noch ein Stich ab, gehen ab dem Drücken alle Stiche an die GS. Und wenn einer dann aufgibt, einer aber weiterspielt, wird gespielt!

Der AS soll sich einfach sicher sein, dass er tatsächlich sämtliche Reststiche macht, bevor er seine Karten zeigt. Ist das nicht so gehen ab Moment des Zeigens alle Reststiche an die Gegenpartei und es wird entsprechend gewertet. Damit umschifft man das Problem der einschränkende Erklärung elegant.

Es macht aber auch nichts wenn die Gegenspieler ein weinig Denkarbeit leisten, ob dem auch tatsächlich so ist, Viele nehmen alles blind so hin ohne zu überlegen. Beim Null-Ouvert wollen auch Viele blind abschenken.

wenn du sie saxon langeweile hast komm zu mir hab ich auch

Trefft Euch mal,das wärs doch!

joooo

Dann bringst ihr die Flötentöne bei! 😂

jo.... auf einen kleinen Kaffeeklatsch!

Den serviert Fleur dann!

jo mit frischgebackenen Pflaumenkuchen...

denn kommt doch mit ,machen wir ein großes treffen

Das wird ne Sause...lol

mmhhh lecker,und gurkentorte

lecker...