Unterhaltung: Spielehrlichkeit

hallernser, 13. Juli 2017, um 01:10

Ich kann mich hier mit vielen Namen Anmelden und sogar gegen mich spielen. Brauche nur genug E-Mail Adressen um zu einer hohen Punktzahl zu kommen. Wenn ihr das Skatspielen so abwertet Danke . Einmal möchte ich mit euch am Tisch sitzen Auge in Auge dann wisst ihr wie Skatspielen richtig gespielt wird .Habe mich mit drei Namen angemeldet und es klappte. Das so was Spielspaß ist nein Danke. Zu viele Luser hier an den Tischen. So viele Skatspieler wie hier sind gibt es nicht mehr .Ich ja schon drei mal.

hallllernser Spiele seit 45 Jahren und soviel Glück gibt es nicht um 200000
und mehr Punkte ehrlich zuerspielen

Bikerfreund, 13. Juli 2017, um 01:15

Und was hast Du von Deinen 20000 Punkten? Einen feuchten Schlüpper?

Ramare, 13. Juli 2017, um 01:49

Nicht schlecht die Statistik von Hallernser. 👍👌

Bikerfreund, 13. Juli 2017, um 02:43

Es gibt Hallenser,Halloren und Halunken. 😂

jarrefreak, 13. Juli 2017, um 11:51

Biker,
ich habe keine Ahnung, warum du den Threaderöffner runter redest, äußere dich doch lieber zum Thema, wenn es dich interessiert. Und wenn nicht, dann lass es doch einfach.

Und dass du dann sogar noch ins Vulgäre abrutschst, hmm ... das ist doch eigentlich nicht dein Anspruch, oder?

Bikerfreund, 13. Juli 2017, um 11:54

Keine Belehrungen bitte,Jean Michel!

jarrefreak, 13. Juli 2017, um 11:58

hallernser,
ich muss dir zustimmen, sowas ist leider nicht selten Praxis hier. Ich kann aus eigener Erfahrung lustige Dinge von hier schildern, die beiden Gegenspieler müssen im selben Zimmer gesessen oder gemeinsam telefoniert haben. Man sollte einfach sehr aufpassen, wie die Dinge am Tisch und beim Spielen so laufen und gegebenenfalls vom Tisch gehen, wenn die Chemie nicht stimmt. Machen viele so, und deshalb ist das irre Tischgewechsle ja auch immer so lustig.

jarrefreak, 13. Juli 2017, um 11:59

Ach Biker, nimm andere Meinungen einfach hin, dann klappts auch mit dem Nachbarn! 😉

Bikerfreund, 13. Juli 2017, um 12:00

Jean Michel,ich nehme vieles hin...

Skat_Engel, 13. Juli 2017, um 12:00

wenn du keine Punkte machst , spielst du zu schlecht

Gaensdreggleser, 13. Juli 2017, um 12:03

zuschanzen geht auch mit einem Fakeprofil, ansonsten würde hier so manche nicht 1,5$ pro Spiel erzielen, was schlichtweg unmöglich ist

jarrefreak, 13. Juli 2017, um 12:14

Gaensdreggleser 👍

jarrefreak, 13. Juli 2017, um 12:19

Deshalb kann ich über das Spielen in der Zockerstube nur den Kopf schütteln, das Risiko, dort von solchen Typen, die zusammen spielen finanziell abgezockt zu werden, ist da ständig präsent. Aber deshalb heißt es ja vielleicht auch Zockerstube ...
😂

Gaensdreggleser, 13. Juli 2017, um 13:24

"Zockerstube", das zugehörige Verb "abzocken", bedeutet ja schlichtweg, jemandem etwas abnehmen mit List und Hinterhältigkeit beziehungsweise in betrügerischer Weise

contentus, 13. Juli 2017, um 23:05

Das zugehörige Verb zu Zockerstube lautet "zocken", das zugehörige Verb zu Abzockerstube wäre dann "abzocken"

KeinePanik, 14. Juli 2017, um 17:24

es geht ehrlich und problemlos, man braucht nur genügend Spiele :-)

AlbrechtDerArme, 14. Juli 2017, um 17:32

@ keinePanik
Das sehe ich auch so. 👍

Was würdest Du zu einem Spieler sagen, der einen Eigenspielanteil über 30% mehr als 65% aller Gegenspiele umdreht? Genialer Spieler oder?!?

Da gibts Dinge zwischen Himmel und Erde ... 🙄

SKATVATER, 14. Juli 2017, um 17:37

Bin ja schon etwas älter und am PC auch nach dem 2 Fingersystem aber verstehe ich das wirklich richtig! Man kann in der Zockerstube, sich mit drei verschiede email Adresse anmelden und dann über ein IP Account, Zocken........UND............ dass ist allgemein bekannt???

Bernadette, 14. Juli 2017, um 18:21

Nein, über eine IP Adresse geht das nicht.

jarrefreak, 14. Juli 2017, um 22:46

Aber zwei Kumpels oder Kumpelinen spielen von unterschiedlichen IPs zusammen, indem sie beim Spielen telefonieren und die Karten absprechen. Der dritte Mitspieler hat dann richtig viel Freude dabei!
Viel Spaß in der Zockerstube!
😂

mmaker, 14. Juli 2017, um 22:59

Bernadette,

die IP-Adresse, unter der mich die Skatstube sieht ist fast beliebig fingierbar. Mit etwas Nachforschen schafft es auch ein Poweruser mit verschiedenen IPs von einem einzigen Rechner aus zu connecten.

Jarrefreak hat prinzipiell recht - allerdings ist in der Zockerstube die Anonymität durch die Kontodaten stark eingeschränkt. Ausserdem sind die Admins sehr eifrig, solchen Dingen nachzugehen.

Auch im realen Leben ist es übrigens möglich, dass meine beiden Gegner in Wirklichkeit immer zusammen spielen. Sie können zwar nicht so viele Informationen austauschen aber auf Sicht auch einen riesigen Schaden erzeugen, wenn ich das nachhaltig nicht raffe.

MM

Bernadette, 15. Juli 2017, um 08:05

Mmaker,

okay, IT-Freaks können das wohl. Aber die finden sicherlich auch lukrativere Einnahmequellen.^^

Dann nehmen wir den Aspekt der Kontodaten und vermischen diesen mit der Tatsache, dass man jederzeit den Tisch verlassen kann und schwups ist das Risiko abgezockt zu werden, im Minimalbereich.

Meist äußern diejenigen den Verdacht, deren Statistik besagt, dass das Skatspiel zwar ihre Leidenschaft ist, aber es mit dem Können irgendwie hapert.

mmaker, 15. Juli 2017, um 14:24
zuletzt bearbeitet am 15. Juli 2017, um 14:32

Bernadette,

völlig richtig. Hier lohnt weder der Aufwand noch das Risiko.

Da der erwartete Gewinn nicht hoch ist, müsste man das System lange, lange laufen lasse. Was wiederum sicher dazu führen würde, dass es entdeckt wird. Der Stundenlohn wäre eh wahrscheinlich unter Mindestlohn.

Putzen gehen klingt lukrativer ;)

MM

ps: Ich frage mich zusätzlich, ob es wirklich die Ängstlichen sind, die sich über sowas Gedanken machen. Mir kommt es eher so vor als wären dies Leute, die von sich auf andere schliessen, weil sie selbst jederzeit betrügen würden, wenn sie die Chance dazu sehen würden ;) Kriminelle Fantasie ist jedenfalls vorhanden.

[edit: einige wenige der Fehler korrigiert]

Bernadette, 15. Juli 2017, um 14:45

... nehme ich Deine Gedankengänge als Grundlage, ist mir schlagartig bewusst, aus welchem Grund ich noch nie angezweifelt habe, dass es hier mit rechten Dingen zugeht.^^

mmaker, 15. Juli 2017, um 15:03

Bernadette,

naja, Vorsicht ist immer geboten. Aber "ich weiss genau, dass ich immer beschissen werde bis das Gegenteil bewiesen ist" hat irgendwie paranoide Tendenzen, ist aber hochmodern gerade.

Jede Interaktion baut auf Vertrauen auf. Ansonsten sind wir dazu verdammt, uns in unseren Häusern zu verschanzen und dort zu verhungern

zur Übersichtzum Anfang der Seite