Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Gereizt wie eine wilde Sau?

Ich habe mich heute an einen Skat-Tisch gesetzt, 3 Spiele in Folge gespielt und verloren und wurde dann von einem Mitspieler darüber informiert das ich wie eine wilde Sau reize. Wichtig, es geht mir nicht um das Thema Pöbeln oder den Umgang miteinander, das bitte ganz aussen vorlassen. Hier bitte ich die guten Spieler um ihre Meinung zum Reizen dieser speziellen Spiele, weil es mich wirklich interessiert und ich lernen möchte.

1.Spiel: #3.055.633 Spiel riskant, mit ein bisschen Hoffnung auf den Skat, angenommen, alle Farben waren vom Reizwert her aber noch möglich. Es saßen 5 Trümpfe gegen mich auf einer Hand und trotzdem habe ich das Spiel nur um 4 Augen verloren. Darf ich so ein Spiel nicht reizen?

2. Spiel: #3.055.689 Kreuz, Pik, Karo Bube und Kreuz Ass, 10. Damit sagst du mal 18 dachte ich mir. Schlecht gefunden, vielleicht hätte ich Pik spielen müssen, aber wichtiger, ich hätte dieses Spiel gewonnen wenn ich nicht im dritten Stich einen unglaublich dummen Fehler gemacht hätte. Darf ich so ein Spiel nicht reizen?

3. Spiel: #3.055.729 Darf ich das Blatt, in Mittelhand, auf Grand reizen?

Vielen Dank im Voraus für eure Meinung.

Gruß, Andre.

P.S. Es geht hier auch nicht um die Beurteilung meiner spielerischen Fähigkeiten. Damit ist es nicht weit her, das weiss ich selbst.

Hallo Andre,
Meiner Meinung nach darf man grundsätzlich jedes Spiel reizen bei dem man nach seinen Karten denkt es zu gewinnen. Manche Spieler reizen auch nach Gefühl und werden im Skat belohnt (z.B. mein Bruder der 5x besser spielt als ich).
P.S.Der Grundton deines Widerparts gefählt mir überhaupt nicht, habe selbst schon ähnliches hier erlebt. Solche Mitspieler trüben den Spaß am Spiel hier ein wenig. Leider.

Gruß DN

Hallo Andre43, da habe ich mir mal die Zeit genommen um zu erfahren, was Dein reizen angeht, was von den Kollegen am Tisch ja als riskant betitelt wurde!!
Mit Sicherheit darfst Du alle Spiele reizen, nichts desto trotz hast Du die besagten Spiele auf Grund unerfahrenheit leider verloren!! Zum Thema hoffen auf den Stock ( zu 75% geht dieses immer in die Hose)! Spiel 3= wenn Du in der Mittelhand sitzt ist das laut Skaterfahrung nahzu tödlich!!
wie dem auch sei, ich hätte alle Spiele wie Du es getan hast auch bis dahin gereitzt und das war ja Deine Kernfrage an sich!..wünsche Dir weiter gb und bald zeigst Du es den Profis..;o)

Gruss luxxi...alles wird gut!!

moin

dann mal meine ansicht dazu,
das

1.
kann man reizen, ich häts nur bis 23 getan

2. 18 hät ich auch gesagt

3. hät ich auf pik hand gereizt 44

mfg lothar

ps zu 3.und wenn du schon so schön mit kreuz angespielt wirst, musst du pik klären, und nicht die herz lusche
anspielen.

aber da die pik sowieso auf einer hand saßen, wars eh um.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Super, vielen Dank an alle!!!

Hallo André

Also, dein erstes Spiel hätte ich vermutlich nicht so hoch gereizt...wäre mir zu unsicher gewesen...

Dein 2. Spiel finde ich absolut gerechtfertigt anzureizen...und deinen "Fehler" haste ja schon eingesehen...Pik spielen und von oben runter die Trümpfe und im schlimmsten Fall (wenn die Trümpfe gegen dich stehen) Kreuz als Zugkarte nehmen...

Der Grand war schon etwas mutiger zu reizen - jedenfalls für mich...aber Grundsätzlich kannste den auch spielen...und auch gewinnen!

Aber evtl ein kleiner Tipp, wenn du drückst, versuch zwei bilder zu drücken, dann haste zwar 2 fehlfarbe, aber meistens kannste die zweite lusche auf die gleiche farbe wie die andere absetzen...

Ansonsten Gut Blatt!

hallo andre43

meine persönliche meinung zu den 3 spielen

1. in vorhand bist du hörer - wenn einer davon 27 sagt - wie hier hh - dann kannst du die nicht halten - ausser du willst selbstmord begehn.

2. 18 ganz klar - aber ich persönlich hätte hier karo könig und herz dame gedrückt und pik gespielt. ok - du hast dich für kreuz entschieden. sollte auch kein problem sein, wenn du nicht im dritten stich den fehler des spiel gemacht hättest. da gehört der karo bube drauf. ich glaube nicht, das der herz bube fällt - also bleibst du am ausspiel und spielst die beiden hohen buben. fällt der herz bube - bist du mit ass 10 neun hoch. fällt er nicht - spielst die kreuz neun und schaust was dann kommt - so kannst dein herz vielleicht billig losbringen und dein kreuz gewinnen.

3. in mh mit dem blatt brauchst drei buben. dieses blatt hat sprachlos schon kommentiert - ich hätte auch pik hand gespielt, welches obwohl der kartenstand ungünstig war - gewinnbar gewesen wäre.

gruss und gb

Danke, Bettek. Du hast die Sache auf den Punkt gebracht.

Zu 1, stimmt, da habe ich schon wieder gepennt. Halte meinen eigenen Reizwert normalerweise grundsätzlich nicht. Hatte aber ursprünglich auf Herz gereizt. Als ich einen Karo im Skat gefunden hatte bin ich auf Karo umgeschwenkt ohne noch einmal daran zu denken wie hoch gereizt wurde.

Zu 2, das ist wirklich interessant, zwei Bilder drücken sagte auch schon endamyon. Habe es inzwischen schon mal angewendet, werde es weiter tun und sehen was jeweils dabei rauskommt. Das Pik vielleicht besser gewesen wäre hatte ich ja auch schon angedacht, s.o., weil mir meine Kreuzen als Beiblatt mehr bringen, vielleicht das wichtigste was ich aus dieser Diskussion gelernt habe.

Zu 3, Ich hatte urspünglich auf Pik gereizt. Die 33 haben nicht gereicht und ich wollte das Blatt auf jeden Fall spielen, darum habe ich mit einigen Zweifeln den Grand gereizt. Warum ich nicht auf die Pik Hand gekommen bin weiß ich jetzt nicht mehr, ich glaube ich war zu nervös und hektisch. Wenn ich ein Spiel reize und mein Reizwert reicht nicht aus überlege ich normalerweise immer ob ein Handspiel in Frage kommt bevor ich passe.

Ihr seit echt super Leute, mehr kann man sich nicht wünschen, danke!

Wenn man deine Reizungen schon als "Reizungen wie eine wilde Sau" bezeichnet, möchte ich nicht erleben, wie der oder die Betreffende meine Reizungen kommentieren würde :-)

Bislang war im Realskat ein auch noch lieb gemeintes "Reizteufel" das höchste, was ich mir anhören musste.
Mittlerweile werden ja schon mal die Begriffe "Offensivreizer" und "Defensivreizer" angewendet, eine begrüßenswerte Entwicklung!

Zu deinen Spielen: Ich würde dich in allen drei Fällen zur Kategorie der Defensivreizer rechnen, wenn du diese Spiele nicht gereizt hättest. Ob überhaupt Pik Hand besser gewesen wäre, ich weiß nicht.

Nur wenn man viele solche Spiele reizt, kann man die Gewinnquote so erhöhen, dass sie sinnvoll sind. Am Anfang oder dann, wenn man es als Defensiver halt einmal probiert, ist natürlich die Verlustgefahr hoch, aber was beweist das?

1.te kontrablatt 2.te pikspiel 3.te kein grand pikhand und gewinnen lg andi

Ich bin ganz aus dem Häuschen über soviel Sachverstand. Da macht es ja richtig Spaß zu lesen!

ja echt, und keiner pöbelt rum

Lang lang ists her!

Wenn es nur überall so wäre 😄
Oder ist das, weil Weihnachten vor der Tür steht.

Sicherlich wegen Weihnachten. Da werden die meisten Leute anders...😏

lächel ...manche werden zur frau und manche zum Mann

Solche Wandlungen solls geben,es wachsen auf einmal Dinge...

Das stimmt Olly,

da gab es noch sowas wie Diskussionskultur.... Und die Tipps bleiben aktuell, finde ich.

zu den Spielen wurde ja schon genügend geschrieben, noch ein letzter Tipp zum Reizen, zum Skat und zur Einschätzung deines Blatts:

Ab 7 Wunschkarten, die dein Blatt verbessern, passt statistisch eine und die andere nicht. Also überlege dir, welche Karte du weglegen willst und was danach noch von deinem Blatt übrig bleibt.

Das Los eines jeden Abreitzers 😢
LG samson50