Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Fuggen

Habe gerade mit einem gewissen ALeu gespielt.
Hatte ein paar Grand und habe immer die Karten aufgedeckt, so es für die Gegenspieler nichts mehr zu stechen gab.
Dieser ALeu hat dann immer verzögert, mich ein Pfeife genannt, weil er angeblich FUGGEN darf.
Was ist FUGGEN, was bringt das außer Verzögerungen und Unzufriedenheit.
Fuggen sollte verboten werden, es sei denn, jemand erklärt mir den Sinn dieser Taktik.
Ich spiele seit 40 Jahren Skat, der Begriff FUGGEN ist mir neu.
Kann jemand etwas dazu sagen????

der bgriff "fuggen" ist mir auch noch nicht untegekommen, das macht mich jetzt neugierig.

mfg lothar

Dazu kann ich nur sagen das es hier in den Foren immer was zu lachen gibt, klasse, macht Spaß. Im Englischen gibt es das Wort FUGGEN. Als prolligen, umgangssprachlichen Ausdruck für fucking, Zurschaustellung von Lässigkeit oder auch als Ausruf der Irritation oder Verärgerung. Aber ich fürchte das hilft dir hier nicht weiter. Gruß, Andre.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Möchte also feststellen, "fuggen" ist eine Art Provokation der Gegner.
Wer fuggt, gehört gesperrt!!!!

eigentlich ist das ein normales weiterspielen. So verständlich deine Intension mit dem Vorzeigen deiner Restkarten auch sein mag, um ein ansonsten langweiliges Weiterspiel abzukürzen, so sollte man auch akzeptieren können, dass jemand das nicht möchte oder will, ohne es gleich als Provokation zu begreifen.

Kurzform: bleib cool man

aussie slang
http://www.youtube.com/watch?v=l-DAW6iEFD4

beim aufgeben kommt es des öfteren auch zu abstürzen, man ist auf einmal nicht mehr am tisch und kann nicht eingreifen, deshalb zeige ich meine karten meistens nicht her und spiele einfach zu ende