Skat-Strategien: Idiotenskat

Idiotenskat, 06. August 2009, um 12:07

Beim Idiotenskat werden die Karten verkehrt herum gehalten, so dass man selbst nur die Karten der anderen Mitspieler, nicht aber die eigenen sieht (vgl. Quodlibet – Offene Hose). Das eigene Blatt kann also nur indirekt erschlossen werden, was beim Reizen noch zu wenig Problemen führt. Während des Spiels ist dann natürlicherweise die Pflicht zu bedienen aufgehoben, und das Spielergebnis ist relativ dem Zufall überlassen. Umso wichtiger ist es, durch Mimik, Gestik und geeignete Sprüche vom schlechten Spiel abzulenken. Idiotenskat eignet sich dazu, einen Skatabend humorvoll abzuschließen.

mh201152, 10. Dezember 2012, um 20:22

warum gibts sowas nicht in der zockerstube ?
wär mal nee geile sache, so ein geldturnier zu spielen, dann könnt ich auch mal gewinnen^^

eggii, 10. Dezember 2012, um 20:24

pilzgenuss fuehrt zu solchen skurilen...

mh201152, 10. Dezember 2012, um 20:36

champignon oder pfifferling?

Ex-Stubenhocker #57392, 11. Dezember 2012, um 18:44
zuletzt bearbeitet am 11. Dezember 2012, um 18:44

Natürlich haben sich einige Schlaulumpen dieses Spiel nur ausgedacht, um meiner narrenfest erfolgreichen Spielweise beim wahren Skat Herr zu werden. Man wußte sich anders nicht gegen mich zu erwehren; somit kam diese Skurrilität zustande.
Nichtsdestoweniger eine hübsche Idee. Sobald meine Gegner mal wieder, vor mir um Gnade winselnd, am Boden liegen, werde ich ihnen das Idiotenskat als den letzten Strohhalm zuwerfen, ehe ich sie vollends dem Untergang überantworte.

Hannes, 12. Dezember 2012, um 13:46

Den Begriff Idiotenskat kenne ich zwar auch, allerdings mit einer ganz anderen Bedeutung.

In meiner Heimat wird fast ausschließlich diese Art von Skat gespielt: Wer vorne sitzt muss ein Spiel ansagen. Jeder Spieler kommt insgesamt 3 mal dran und muss in diesen drei Spielen je einen Grand, ein Farbspiel und einen Ramsch spielen. Wer am Ende die meisten Minuspunkte hat, muss die nächste Runde ausgeben.

k_Uno, 12. Dezember 2012, um 13:50

Da sieht man, wie der Begriff Idiot regional unterschiedlich definiert wird.

LittleJoe, 12. Dezember 2012, um 14:15

Laut lach!!

sweetyyyy01, 12. Dezember 2012, um 16:12

hannes-das nennt man hier russenskat ;-)))

LieberTeufel40, 12. Dezember 2012, um 16:37

Hier auch ;-))))

k_Uno, 12. Dezember 2012, um 16:52

ist trotzdem was für idioten... ;-)

mh201152, 12. Dezember 2012, um 19:45

bei uns im allemanischen,
nennt man das schwabenskat,
die können ja nix anderes.^^

giulietta, 12. Dezember 2012, um 19:55

heinrich! wie heisst das, WIE HEISST DAS? gucksch nomml wega der orthographie bidde? da gohts au: http://als.wikipedia.org/wiki/Alemannisch

eggii, 12. Dezember 2012, um 21:40

hAb noch ne liste russenskat aus schwarmstedt da.
mitch's ohne elf der knaller dabei :-)

Ninalina, 12. Dezember 2012, um 21:46

:-)

eggii, 12. Dezember 2012, um 21:58

jo.kann mich noch gut an dein smile kommend zum hollaender sehen :-)

amadeus6, 12. Dezember 2012, um 22:05

Egon, ich dachte in der Eifel nennt man das "Räuberskat" zumindest aber in meiner alten Heimat Mayen

zur Übersichtzum Anfang der Seite