Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Spontanidee

Hab mal gerade wieder ein bißchen in den ganzen Kommentaren geschmökert und fürchterlich viele persönliche Anfeindungen gefunden, in denen meist nicht der Inhalt kritisiert wurde, sondern der Schreiber. Da ist mir eine Idee gekommen, die ich einfach mal unausgegoren hier hereinsetze:

Wie wäre es mit einem Spezialthread, in dem die Beiträge nicht mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet werden, sondern nur mit Nummern, um sich auf das Geschriebene beziehen zu können.

Also z. B. "Was im Beitrag 5 steht, halte ich aus folgendem Grund für Quatsch : .........." Antwort z. B. "Du schreibst in deinem Beitrag 8 aber noch viel größeren Käse."

Vielleicht ist die Idee Blödsinn, vielleicht genial. Oder was dazwischen. Auf alle Fälle wohl ein paar Gehirnverrenkungen Wert.

ach nee,lass uns lieber weiterwissen wer wen am liebsten erschiessen würde oder wer wen heiratet,find ich interressanter.....

John, da bist du nicht der einzige, dem die persönlichen Anfeindungen aufs Gemüt schlagen.

Die Idee ist meines Erachtens trotzdem ein Quatsch, aus dem einzigen Grund, weil du ja mit dem, was du vorschlägst, sachlich bleibst.

"Was im Beitrag 5 steht, halte ich aus folgendem Grund für Quatsch : .........."

Da wird ja der Beitrag kommentiert, ist ja auch richtig... was jedoch im Forum steht ist, angelehnt an deine Ausführung:

"der Beitragschreiber in Beitrag 5 ist ein Doofkopf....."

Jeder darf sich doch mit dem Inhalt auseinandersetzen, aber bitte nur mit dem Inhalt, persönliche Angriffe sollten wir allerdings unterlassen.

John

Deine Idee ist sicher mal einen Versuch wert und mal was anderes.

Aber ich glaube insgesamt trifft es rai..So richtig Zoff liest sich für die meisten spannender..

Ausserdem denke ich wer sachliche Kritik nicht von persönlicher unterscheiden kann der kann es auch dort nicht. Und da gibt es einige davon.

Ein Beispiel dazu (ohne wirklich persönlich zu werden zu wollen)..

Otto schreibt einen Satz den inhaltlich nicht verstehe.

Ich sage Ottoo drück dich doch mal besser aus damit ich verstehe was genau Du meinst!

Ich stelle ihm also eine Frage zum Inhalt seines Satzes. (sachlich)

Otto sagt, komisch, jeder versteht mich ausser Dir. Du hast doch nicht alle Tassen im Schrank.

Er wird also Persönlich. So kommt (und es geht nicht nur um Otto) ein Dialog der eigentlich sachlich gemeint war beim Empfänger "persönlich" an.
Der widerum schiesst persönlich zurück und weil es sich niemand gerne gefallen lässt persönlich angegriffen zu werden wird aus einem sachlichen gemeinten ein persönlicher Dialog ..So geht es dann hin und her..

Und um dies zu vermeiden sollte vielleicht jeder eine Nachfrage oder Kritik erstmal sachlich empfangen und annehmen..

Und der der sie sendet dementsprechend gut sachlich formulieren.

Es sei denn natürlich es ist eine Beleidung in Form von Schimpfwörtern im Dialog..dann ist es immer persönlich.

watcher du hast den text immernoch nicht verstanden.wenn ich es nicht vergesse dann schreib ich dir morgen ne pn und erklärs genauer.

Nicht jeder hat die Gabe, die Erfahrung und das nötige Gespür um sachliche Dialoge von persönlichen zu unterschieden..

Das lässt sich hier sehr gut bei den einzelnen die Regelmässig schreiben nachvollziehen.

Siehste otto das meine ich..

Woher soll ich jetzt wissen von welchem "text" Du jetzt redest wo wir schon 100 Texte erötert haben.

Wenn Du das aufgezeigte Beispiel meinst Otto, geht es für mich nicht darum die Sache ansich nochmal zu verstehen. Es war nur ein stellvertretendes Beispiel.

ich bin für das Recht, mich beleidigen zu lassen. Ich brauch keine Admins oder Software, die mir sagen, wann ich mich beleidigt zu fühlen habe und wann nicht. Wie im richtigen Leben auch. Aber selbst da rennen einige wegen jeder Bagatelle zum Rechtsanwalt.

ich glaube das problem ist, fast jeder hält sich hier im forum für einen unantastbaren intelligenzler. dabei haben schon wesentlich klügere philosophen erkannt, "ich weiß, das ich nichts weiß"
jedenfalls führt es dazu, dass jede kleinste kritik im ansatz als dumm abqualifiziert wird und das, sogar von leuten, die anstatt comedians, comidiens schreiben, nur weil man das mit iiii spricht. statt sich hier zu outen sollten sie lieber spaßmacher schreiben. aber das ist nur ein kleines beispiel

für eine Spontanidee waren das schon ganz viele Reaktionen. Bevor noch mehr kommt, möchte ich nur sicherheitshalber klarstellen, dass ich meinen Vorschlag auf keinen Fall auf alle Beiträge und alle Threads bezogen haben wollte, sondern eben nur auf einen speziellen, an dem sich alle beteiligen können (auch mit "persönlichen" Worten), die einerseits lebendig diskutieren wollen, auch persönlich, ohne eben "persönlich" zu sein, Und aber andererseits weder "beleidigen" wollen, noch ihre Zeit dafür verwenden wollen, sich gegen unsachliche persönliche Beleidigungen zu wehren. So richtig persönlich kann es ja nicht sein, wenn ich schreibe: "In Beitrag Nr. 62 steht aber großer Quatsch" Dies ist dcoh was anderes, als wenn in einem Thread steht: "Fred ist ein Quatschkopf".

Eine Meinung kann ich für falsch halten, den Schreiber einer solchen Meinung aber muss ich deswegen nicht für einen Quatscher oder Schlimmeres halten und ihn auch nicht so bezeichnen!

Wie wärs mit gelben und roten Karten? Verwarnung und dann Rauswurf, eventuelles Echtgeldguthaben wird zurück erstattet. Neuanmeldungen können über die Kontaktdaten verhindert werden... Aber ich fordere diesmal nicht härter mit solchen Sachen ins Gericht zugehen ;)

dann müsst ich ja in zukunft schreiben "ich glaube nr.5 ist ein arschloch",och nö,ich nenne lieber ross und...

@exp. es gibt hier verwahrnungen hab da schon 2 von eingeheimst.eine zu unrecht nur weil ich ne dame verteidigt hab und sie hat da was falsch verstanden.und bei zu groben verstössen wirst gesperrt ,es muss halt nur einer melden.alles hier können die admins nicht lesen.

@thebrain: ich hab mich wohl noch immer nicht ganz richtig ausgedrückt. Nicht die Namen sollen in Nummern umgewandelt werden, sondern die Beiträge sollen Nummern haben. Damit kann man dann - in diesem Thread - sich ohne persönliche Anfeindungen austauschen, wenn das für jemand wichtig und interessant ist.

@thebrain
Ich bin da jetzt echt in einem Gewissenskonflikt, denn einerseits mag ich deinen teilweise sehr hintergründigen Humor, wie beispielsweise 3 weiter oben, andererseits finde ich genau diese Aussage völlig inakzeptabel. Erstens, weil sie komplett unter die Gürtellinie geht und zweitens, weil du damit jemanden persönlich angreifst, der hier wirklich schon sehr viele gute Beiträge geschrieben hat.
Und man kann Antipathien auch wesentlich dezenter formulieren, wenn sie denn vorhanden sind, gerade wenn man jemand ist, der sich gut auszudrücken vermag. Oder man denkt sich einfach seinen Teil, geht auch, wenn man nicht gerade total angepisst ist.

Mein (ganz persönliches) Fazit also hierzu: Humor jederzeit und gerne, persönliche Beleidigungen bitte nie mehr.

also ich glaube, dass TheBrain hier nur ein völlig unpersönliches Beispiel gewählt hat und niemanden angreifen wollte. Aber genau deswegen, um solche Missverständnisse zu vermeiden, kam mir meine Spontanidee in den Sinn.

Das war absolut kein Missverständnis, John, da brauchts keine Nummern. Bezog sich auf einen anderen Thread und ist dir wahrscheinlich entgangen...Aber egal, ich habe meine Meinung dazu geäußert (gehört ja wohl auch zum Thema des Threads) und nun ist gut...

öyhh nummer 5 bin ja ich.
:-(

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Nr. 5 lebt!

das ist doch nur ein parfüm ...

Närrische Worte bleiben närrische Worte, auch wenn sie von einem Weisen kommen. Weise Worte bleiben weise Worte, auch wenn sie von einem Narren kommen.

3 Euro ins phrasenschwein^^

John, leg doch mal so einen Thread an wie Du ihn beschrieben hast, resonanz gibt es garantiert..

lol watcher leg dich mal ins bett.hab dir schon den arzt gerufen