Skat-Strategien: #51607045

ondras, 23. Juli 2011, um 01:21

was so alles geht

Ramare, 23. Juli 2011, um 01:38

was für ein null over
klasse wenn man den gewinnt

Ex-Stubenhocker #75403, 23. Juli 2011, um 01:54

Ich könnt kotzen....

#51.610.136

watcher, 23. Juli 2011, um 01:57

iiihh..und wer macht die Sauerei weg?

Ramare, 23. Juli 2011, um 02:01

was sagt man dazu....ausser...."ich könnt kotzen"!
und ich hatte die tage im kneipenskat folgendes erlebt.
einer spiel lupenreinen null over.
ich schenke, partner sagt kontra???!!! und wir bekommen re.
auch nicht schecht, oder?

watcher, 23. Juli 2011, um 02:06
zuletzt bearbeitet am 23. Juli 2011, um 02:08

Tja Ramare..

Es gibt hier nichts was es nicht gibt..

Wer das Glas halb leer sieht oder ein pessimistische Einstellung hat würde gleich jedem eine Böse Absicht unterstellen..

Deshalb Brechreiz zu bekommen lohnt sich einfach nicht..Dafür geht es um fast nichts..

Ex-Stubenhocker #63916, 23. Juli 2011, um 02:27
zuletzt bearbeitet am 23. Juli 2011, um 02:28

@Ramare
Ich hatte vor vielen Jahren mal kontra und re beim eigenen Grand Ouvert.
Du wirst es nicht glauben, was ich hatte:
4 Buben
Karo ASS 10 König Dame 9 8.
Ich hatte Vorhand.
Ich spiele Karo 8 aus, sage Grand Ouvert an, tu so, als hätte ich mich versprochen.
Es dauerte keine Sekunde, und kontra-re versüsste dieses Wahnsinns- Blatt.
Vom 3. Mann verzichtete ich allerdings auf die 4-fache Auszahlung.
Nicht, dass er kotzt.....

Ramare, 23. Juli 2011, um 15:48

watcher:
ich hatte mit meiner aussage mitch zitiert. :-)
ich hab mir noch nie negativen gedanken beim skat gemacht. ich nehme die dinge so wie sie sind, analysiere diese, und gebe meine meinung dazu. das war so und wird so bleiben. skat soll schliesslich spass machen und kein stressfaktor werden.
wer beim skat unter stress gerät, der steht unter druck. ist nicht gut.

Ramare, 23. Juli 2011, um 15:50

falke:
alle achtung, sehr fair. allerdings hätte ich bezahlt, ich hätte ja auch bekommen.
nur sehr schwach vom kontrageber.
er wollte nicht seine kartenstärke für kontra nutzen sondern einen versprecher. was müssen solche menschen es nötig haben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite