Skat-Strategien: Zählen - Karteneinschätzung - Blenderblatt

JerseyGirl, 09. September 2018, um 19:39
Dieser Eintrag wurde entfernt.

fun-junkie, 09. September 2018, um 19:46

Stelle diese Fragen mal bitte unter der Thematik "Skat-Strategien" und nicht "Unterhaltung". Dort antworte ich dir gerne auf deine Fragen.

Hannes, 09. September 2018, um 20:10

Ich hab die Kategorie geändert. So wichtig ist sie doch gar nicht. Unterhaltung ist halt voreingestellt und viele Spieler achten beim Erstellen eines Threads nicht darauf.

JerseyGirl, 09. September 2018, um 20:45

OMG ich kann das Forum auf "Skatstrategie" umstellen und muss den anderen Bloedsinn nun nicht mehr lesen. YEAH BABY! Danke Hannes. Ich muss ehrlich gestehen dass mir dies entgangen war -bisher.
Ich habe immer nur auf Forum geklickt und dann kam immer alles.

hagenstein, 09. September 2018, um 21:03
zuletzt bearbeitet am 09. September 2018, um 21:04

Bist du mit der visuellen Technik des "ignorierens"
vertraut oder liest du am Kiosk alle Zeitungen die ausliegen?

JerseyGirl, 09. September 2018, um 21:06
zuletzt bearbeitet am 09. September 2018, um 21:08

Ich habe internet Hagenstein und lese online. Und wie immer danke fuer Deinen Kommentar der wieder einmal nichts mit dem eigentlichen Inhalt zu tun hat.

Unter anderem, hoffte ich von Dir nichts mehr lesen zu muessen. Zu frueh gefreut :😢

hagenstein, 09. September 2018, um 21:16

Und ich hatte die Hoffnung auf verstehendes Lesen nicht aufgegeben.

Wir müssen halt alle mit unseren Enttäuschungen leben...^^

JerseyGirl, 09. September 2018, um 21:23

Danke Hagenstein. Nun wird keiner mehr die Fragen beantworten, da Du es wieder einmal zu einem Circus gemacht hast.

Kartenvernichter, 09. September 2018, um 21:30

JerseyGirl, das ist nicht einfach zu erklären. Wie erkennt man Blender? Drei Hochbauern und ein Bilderbuch dazu ist meist so eins. Es verführt zum reizen und ich gebe zu, das ich es ungern aus der Hand gebe, aber mal genauer überlegt, was muss passieren, damit ich das Blatt gewinne? Außer einer guten Findung brauch ich auch noch Kartenglück bei der Verteilung beim Gegner. Ich kann zwar davon ausgehen, das ich zumindest einen Sechstrümpfer auf der Hand habe, aber das reicht ja noch lange nicht zum gewinnen. Also überlege ich mir...wieviel sichere Punkte kann ich bekommen, wieviel Punkte muss ich aus meiner eigenen Hand abgeben, wieviel Punkte können auf die Stiche fallen, die ich abgebe. Wie muss die Verteilung im optimalen Fall sein und wie wahrscheinlich ist diese Verteilung usw. usw. Es sind viele Punkte die in die Entscheidungsfindung eine Rolle spielen, ob das Blatt gut spielbar ist oder halt nen Blender.

Und was das zählen angeht...das geht einem irgendwann leicht von der Hand. Wobei ich zugeben muss, das mir das beim Realskat wesentlich leichter fällt als hier im Internet, da ich hier dann doch immer wieder mal abgelenkt bin, während ich mich beim Realskat nur auf das Spielen konzentrieren kann.

hagenstein, 09. September 2018, um 21:33

Wer hat denn den Grossteil des Forums als "Blödsinn" abgetan und jammert jetzt?

Pack dir zur Abwechslung mal an die eigene Nase.

JerseyGirl, 09. September 2018, um 22:56
zuletzt bearbeitet am 09. September 2018, um 23:08

Hagenstein: Der Grossteil des Forums ist Bl0edsinn und das ist meine subjektive Meinung. Das ich nach Kategorien sorten kann, viel mir erst auf als Hannes es ansprach, somit kann ich nun filtern.

<br><br>Was Dich angeht so werde ich Dich von nun an ueberlesen, wie so einige Andere. Damit bist Du in guter Gesellschaft!<br><br><br>

mandreee, 09. September 2018, um 22:57

JerseyGirl, Du hast "internet"? Wo kann man das kaufen? PS: Aber jeder nur ein Internetz.

JerseyGirl, 09. September 2018, um 23:01

Danke Dir Kartenvernichter. Eine Antwort zum Thema hatte ich nicht mehr erwartet. Vieles was Du schreibst macht Sinn und Du gabst mir viel zum Ueberlegen.

Ich sollte mehr ueberlegen bevor ich reize, aber dann hoert man immer ein "schneller" und so reize ich ohne mir die Zeit zu nehmen. Vielleicht sollte ich das aendern.

"Bilderbuch" das werde ich mir merken, denn ich bin mir sicher, dass ich sehr haeufig darauf in der Vergangenheit reingefallen bin.

Ich bin manchmal verbluefft darueber wie schnell ich abgelenkt bin, so bin ich froh, dass ich ich nicht die Einzige bin. :-)

mandreee, 09. September 2018, um 23:07

JerseyGirl, hast recht, der Beitrag von Kartenvernichter ist wirklich gut.

fun-junkie, 10. September 2018, um 00:47

Danke für die Umstellung, da ich meistens nur bei Skat-Strategien rein schaue, ob es interessante Fragen gibt.

Was Blender angeht, beschreibe ich einfach mal, was für mich Spiele sind und was gefährliche Blätter sind:

Wie schon beschrieben, sind Blätter mit 3 Buben gefährlich:
Einfach: Gehe ich auf einen 6-Trümpfer mit Beiass oder sage halt nur 18 und schau, was liegt. Falls du Karo oder Herz blank hast, kannst du noch überlegen, ob du darüber hebst.

Mit 2en:
Wenn ich nur Dreck habe, bis 24 übers Null heben, ansonsten den 6-Trümpfer

Mit 3en: Entweder 6-Trümpfer oder 40. Mit einem Ass im Beiblatt, Hand

Ab 3 Vollen im Blatt und einer Farbe zum Weglegen, kannst du auch das Grand probieren.

Die anderen gefährlichen Situationen sind 5-Trümpfer:
Du solltest immer! 2 Eingänge haben. Oder du bist vorne und hast Kreuz-Bube oder du hast beide Trumpf-Volle und legst paar Punkte und stichst die die Punkte zusammen.

Wenn dir Kreuz-Bube fehlt und du nicht vorne bist und vielleicht noch in MH, dann kommt ein Aufschlag, du stichst, dann musst du ziehen und dann hast du nur noch 3 Trümpfe. Wenn du dann nochmal stechen musst, hast du ein Problem, wenn du mit den paar Stichen und paar Punkten, die du nach 2 mal stechen noch bekommen wirst, nicht genügend hast.

Typisches Blatt, was daneben gehen kann:
Pik-BubeHerz-ZehnHerz-KönigHerz-DameHerz-AchtKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKaro-DamePik-Sieben

Wenn du nicht über Karo reingespielt wirst, bekommst du ein Problem. Und wegwerfen kannst du auch nicht wirklich viel außer die Pik-Sieben

Was Ansätze angeht, wo man halt mal 18 sagt, damit nicht eingemischt wird, oder auf Passe-Passe reinschaut:

Das mache ich bei 4 - 5 Vollen, 2 Assen und einen Buben, auch wenn ich noch keinen 5-Trümpfer habe.

Mit 3 Vollen + Bube würde ich mich zurückhalten oder nichts sagen.

Ansonsten wurde mir mal eine "10er-Regel" erklärt, an die ich mich aber auch nicht immer halte:
Anzahl Trümpfer + Anzahl Buben + Anzahl Volle >= 10 und du hast ein Spiel. Falls du eine Farbe wegdrücken kannst, reicht 9

Was das Zählen angeht:
Trümpfe und Farben sind wesentlich wichtiger. Wenn du genügend Details vom Spiel mitbekommst, kannst du dadurch richtige Entscheidungen treffen. Zum Beispiel Trumpf abziehen. Da ist es auch egal, wieviel ihr habt, wenn ihr das Maximum herausgeholt habt.

Die Augen mitzuzählen hilft dir dabei, richtige Entscheidungen treffen, aber es gibt dabei halt viele Elemente, die dir dabei helfen und nicht nur die Anzahl der Augen.

Kartenvernichter, 10. September 2018, um 06:23

Mir hat mal ein recht guter Spieler gesagt...5 Trumpf in MH und nur ein As in der Beikarte....immer weg, auch wenn es noch so schön aussieht. Die Dinger gehen öfter um als man meint....

JerseyGirl, 10. September 2018, um 18:18

Danke auch Dir Fun-junkie. Einiges ist schwer fuer mich zu verstehen, da ich Probleme habe mit den deutschen Skatbegriffen habe und diese wohl nicht immer richtig in meinem Gehirn uebersetze.

So verstehe ich nicht:
-Du solltest immer! 2 Eingänge haben- Was um Himmels Willen sind Eingaenge?
-Falls du Karo oder Herz blank hast, kannst du noch überlegen, ob du darüber hebst- Hebst = reizt?
-dann kommt ein Aufschlag- Aufschlag = Anspiel?

Die 10-er Regel werde ich nachlesen, das klingt interessant.

Kartenvernichter, 10. September 2018, um 19:11

2 Eingänge bedeutet so viel wie...2 Asse in der Beikarte, damit du wieder ans Spiel kommst ohne Stechen zu müssen.
Heben gleich reizen. Du reizt soweit, um zu verhindern das ein bestimmtes Spiel gespielt wird. Wenn du eine Farbe nicht hast und nur eine davon, also als blanke Farbe, möchtest du damit verhindern das die Farbe gespielt wird, damit dein Blatt im Gegenspiel stärker ist oder den AS zu einem Handspiel zu zwingen, was ja zur Folge hat, das er durch die Aufnahme vom Skat seine Schwachstellen nicht abbauen kann.
Mit Aufschlag ist quasi das Aufspiel gemeint. Die erste Karte die auf den Tisch kommt und manchmal ein Spiel schon entscheiden kann.

Die 10er Regel ist mir persönlich zu schwammig. Man muss es auch umsetzen können, sprich richtig spielen können je nach Konstellation.

JerseyGirl, 10. September 2018, um 19:24

Danke fuer die Uebersetzung 😄

Kartenvernichter, 10. September 2018, um 19:25

Sehr gern...

JerseyGirl, 10. September 2018, um 19:27

-Du reizt soweit, um zu verhindern das ein bestimmtes Spiel gespielt wird. Wenn du eine Farbe nicht hast und nur eine davon, also als blanke Farbe, möchtest du damit verhindern das die Farbe gespielt wird, damit dein Blatt im Gegenspiel stärker ist oder den AS zu einem Handspiel zu zwingen, was ja zur Folge hat, das er durch die Aufnahme vom Skat seine Schwachstellen nicht abbauen kann. -
Also Strategie, mit der Gefahr dass ich die Karten um die Ohren gehauen bekommen, wenn ich ein Spiel bekomme (nicht auf Hand weitergereizt wird) das ich eigentlich gar nicht wollte???

Kartenvernichter, 10. September 2018, um 19:37

Ja, kann man so sehen....ist halt Strategie und das kann passieren, das du ein Spiel bekommst, was du nicht willst. Deswegen macht man es auch meist nur in dem Bereich, wo ein Verlust noch „günstig“ wäre.

Kartenvernichter, 10. September 2018, um 19:38

Ich spiele das Spiel dann erst gar nicht, sondern nehme auf, sage das günstigste Spiel an und werfe direkt weg.

fun-junkie, 10. September 2018, um 21:21

Das darüber heben war auch auf Spiele mit 3 Buben bezogen. Typisches Drecksblatt:

Pik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKreuz-AchtKreuz-SiebenPik-DamePik-NeunHerz-NeunKaro-AssKaro-DameKaro-Neun

Du hast zwar immer einen 6-Trümpfer auf der Hand mit 3 Buben, aber es kann auch sein, dass du dort dein einziges Ass hast. Dann ist deine Zielreizung aber nicht Karo, sondern Pik oder Kreuz und damit hebst du über das Herz, obwohl deine starke Farbe Karo ist.

So hast du halt oft Situationen, wo du nicht auf dein starkes Blatt reizen musst, sondern durch die Reizung auf ein schwaches Blatt das Herz raus nimmst. Dabei würde ich halt nur darauf achten, dass ich mich auf 2 Farben beschränke, die im Skat liegen können, also Pik und Kreuz und nicht nur auf eine. Dann muss man auch nicht gleich wegwerfen

Kartenvernichter, 10. September 2018, um 21:50

Klar...wenn man dann was schwarzes findet, kann man es immer noch versuchen. Bei Herz Bild und Karo Lusche würde ich es wahrscheinlich nicht versuchen.

Sowas ist halt immer ein immer ein gewisses Risiko dieses Hebereizen. Hat mein Gegner nur ein schwaches Herz ohne Alternative, wird er bei 20 weg sein. Hat er nen Riesen ohne 4 oder nen gutes Handspiel werde ich das Herz auch nicht verhindern können.

zur Übersichtzum Anfang der Seite