Skat-Strategien: Wie schnell ist zu langsam?

Ex-Stubenhocker #230010, 28. Oktober 2018, um 18:46

Ich spiele zuegig, ueberlege aber gerne ein bisschen vor der Spielansage, bei wackeligen Karten, oder wenn ich mir den Grand schnell durchrechne. Meine "Nachdenkzeit" ist deutlich unter 1 Minute, ich schaetze so um die 20-40 Sekunden.

Trotzdem muss ich mir oft ein "schneller" anhoeren, was mich sehr stoert. Ich habe noch niemals im "richtigen Leben" Skat gespielt, so frage ich mich nun, ob es eine Zeitbegrenzung gibt, wenn man sich zum Skat trifft. Ist die Hetze allgemein ueblich, oder ist das nur hier so?

Ein langweiliges Spiel mag ich auch nicht, aber ein bisschen Zeit zum Ueberlegen muss doch drin sein oder?

Bine60, 28. Oktober 2018, um 18:51

ja, einfach ignorieren.^^

Kartenvernichter, 28. Oktober 2018, um 18:52

Es gibt in Turnieren meist eine Zeitbegrenzung von 2 Stunden pro Liste. Wenn man am Anfang trödelt, muss man sich danach sputen, sonst wird die Liste abgenommen, bevor alle Spiele gespielt sind.

mandreee, 28. Oktober 2018, um 18:55
zuletzt bearbeitet am 28. Oktober 2018, um 18:56

Ich schreibe denen, die mit "schneller!" zu schnell nerven, manchmal: Lieber langsam und denken als schnell und doof ;-)

Das kommt immer sehr gut an. 😀

Ex-Stubenhocker #230010, 28. Oktober 2018, um 19:01
zuletzt bearbeitet am 28. Oktober 2018, um 19:02

@Kartenvernichter Ich habe von einem normalen Skatspiel gesprochen, nicht von einer Liste bei Turnieren. Etwas mehr Zeit vor der Beantwortung von Kommentaren, kann ebenfalls hilfreich sein um die Fragen und den Inhalt besser zu verstehen. 😄

AlbrechtDerArme, 28. Oktober 2018, um 19:16

@ Jersey
Kartenvernichter trifft trotzdem den Nagel auf den Kopf: egal ob bei Turnieren, in der Eckkneipe oder online ... ein gewisses Tempo ist schon gewünscht.

Wie (fast) immer kann man Bine beipflichten: 👉ignorieren, oder gezielt 👉 Spieler suchen, die selbst noch lernen bzw. sich daran erinnern, wie stressig es am Anfang war.

Kartenvernichter, 28. Oktober 2018, um 19:21

Du hast nach dem richtigen Leben gefragt. Meistens wird Skat heutzutage, zumindest hier, in erster Linie in Vereinen und auf Turnieren gespielt, wo Listenskat üblich ist und dort gibt es Zeitbeschränkungen.
Dort ist meist danach auch die Möglichkeit gegeben, gespielte Spiele danach noch zu bereden, während in der Zeit gemischt und gegeben wird.
Hier ist zwar das Spiel relativ real nachempfunden, allerdings entwickelt sich eine etwas andere Comunity als in real.
Grundsätzlich gibt es aber für ein Spiel keine zeitliche Begrenzung.

Schlumpfie, 28. Oktober 2018, um 20:04

Geht auch mir so Jersey.....dieses " schneller" nervt extrem. Die wollen dich halt unter Druck setzen weil sie wissen sonst eh keine Chance gegen dich zu haben....

DerErsteSpieler, 28. Oktober 2018, um 22:56

l a n g s a m

Sommerrose, 29. Oktober 2018, um 07:36

Das "schneller" nervt mich auch enorm.
Man muss doch wirklich erst ein Moment nachdenken, bevor man Ansage gibt.

Bikerfreund, 29. Oktober 2018, um 07:40

Die können mich mal am ...jucken,müssen halt warten. Da müssen se durch. 😏

Bernadette, 29. Oktober 2018, um 09:54

Immer mit der Ruhe.

Dieser Spruch findet offensichtlich nicht in jeder Handlung Berücksichtigung.

Was den einen stresst, juckt den anderen keinesfalls.

Ob Spieltisch oder Forum.^^

sprachlos, 29. Oktober 2018, um 09:58

hängt davon ab,
wenn man etwas zeit braucht, seine karte zu überdenken,
ok,
aber, wenn das nach jedem stich geschieht,
such ich auch schnell das weite.

hagensteinbruch, 29. Oktober 2018, um 09:58

Ihr regt mich nicht auf,ihr nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ex-Stubenhocker #230010, 29. Oktober 2018, um 15:01

Mir gefaellt Schlumpfie's Kommentar am Besten :-)

zur Übersichtzum Anfang der Seite