Unterhaltung: Was haltet hier davon ,das sich hier (deutschland ),die komische Sitte

Ex-Stubenhocker #94283, 31. Oktober 2011, um 20:40

der Cowboys immer mehr Einzug hält am heutigen Tage ,irgendwelche fremde Kinder Schokolade verschenken zumüssen ??
Eine mit Eier beworfene Hauswand möchte mann ja auch nicht

Ex-Stubenhocker #89957, 31. Oktober 2011, um 20:42
zuletzt bearbeitet am 31. Oktober 2011, um 20:42

Also, ich kann dieses dämliche Halloween auf den Tod nicht ausstehen.

Ex-Stubenhocker #16680, 31. Oktober 2011, um 20:44

jedem Tierchen sein Plessierchen ^^
muss man nicht alles nachahmen, was aus Omeriga kimmt !

Ex-Stubenhocker #16680, 31. Oktober 2011, um 20:47

Der Kürbisgruselkopf

Ich hab mir heut was ausgedacht
und einen Kürbis mitgebracht.
Ihm schnitz ich einen Fratzenmund
ganz breit und gruslig schief und rund.
Die Augen blitzen geisterhell,
wenn ich ein Licht dahinter stell.
Und setz ich diesen Gruselkopf
im Garten auf ´nen alten Topf,
dann schrein die Leute “Huh!” und “Ha!”
“Ein Gruselgeist, oje, ist da!”
Zum Lachen ist´s, wie sie da schaun
und sich vorm Gruselkopf sehr grau’n.

© Elke Bräunling

marco1707, 31. Oktober 2011, um 20:47

nix amis, halloween haben seinerzeit irische einwanderer selbst nach amerika gebracht ist also ein ur-alter irischer brauch!!!

Ex-Stubenhocker #16680, 31. Oktober 2011, um 20:49

stimmt (wikipedia u.a.)
der hype kam zu uns aus Amerika, die uns so vieles ...
da war er wieder, der Traum von Freiheit der Kürbse ☺

giulietta, 31. Oktober 2011, um 20:53

fremde kinderschokolade? Ôô ... wenn das mal keinen ärger gibt.

Dag, 31. Oktober 2011, um 20:54

Richtig Marco England und Irland feierten und ehrten die Toten mit Speise und Trank, zu einer Zeit wo das Jahr laut Rechnung-1.11 zu Ende ging.
Dann kam das Christentum und damit die Angst vor dem Tod, daraufhin legte man sich Masken an um den Tod zu erschrecken und zu verjagen.
Die ausgewanderten Iren nahmen den Brauch mit nach Amerika.
Lesehausaufgaben von Lea heute 2. Klasse, also ich hoffe die Schulfibel erzählt keinen Mist ;-)

Ich lasse Lea nicht gerne Abends bei fremden Leuten betteln, aber sie hat fleißig verteilt

Ex-Stubenhocker #16680, 31. Oktober 2011, um 20:54

wer aus Kindern Schokolade macht !!!

Dag, 31. Oktober 2011, um 20:57

wer macht aus Kindern Schokolade, hm Kopf schüttel unter sich kuck

Ex-Stubenhocker #16680, 31. Oktober 2011, um 20:59

na kannste mir erklären Dag, wie sonst *Kinderschokolade* ensteht ?
Oder muss ich da die MAUS fragen ?

Ex-Stubenhocker #94283, 31. Oktober 2011, um 21:00

Ich meine ,wir haben doch schon genug schöne
Traditionen ,besonderes für Kinder ...
Ostern Skant Martin ,Nikolaus Weihnachten ....
müssen wir dann hier wirklich noch einen
Brauch "einführen "

marco1707, 31. Oktober 2011, um 21:01

eingeführt hat halloween seinerzeit die deutsche wirtschaft,mittlerweile ist halloween nach weihnachten und ostern das dritt umsatzstärkste fest!!!

samson50, 31. Oktober 2011, um 21:02

Die Kinder kamen heute bei mir auch vorbei, und ich habe ihnen gerne ein paar Süßigkeiten gegeben. :-)
Mein Sohn hat es in diesem Alter auch gemacht ^^
LG samson50

Dag, 31. Oktober 2011, um 21:05

Katja ich verstehe was du meinst, ich mag Halloween auch nicht, aber bei uns wird seit Jahren ein großes Spektakel auf der Burg Frankenstein gefeiert, da kommen wirklich viele von weit her, es gibt also welche denen das Spaß macht

Dag, 31. Oktober 2011, um 21:06
zuletzt bearbeitet am 31. Oktober 2011, um 21:07

www.frankenstein-halloween.de/content/e580/index_ger.html

Ex-Stubenhocker #16680, 31. Oktober 2011, um 21:14

Zwei Männer gehen von einer Halloweenparty nach Hause und beschließen, die Abkürzung über den Friedhof zu nehmen, schließlich passt das gerade richtig in die Stimmung. Mitten zwischen den Gräbern hören sie plötzlich ein Geräusch aus dem Dunklen kommen: Tock-tock-tock, tock-tock-tock... Zitternd vor Furcht schleichen sie weiter und finden schliesslich einen alten Mann, der mit Hammer und Meissel einen Grabstein bearbeitet. Nachdem der erste sich wieder leicht erholt hat, fragt er den Mann: "Alter Mann, Sie haben uns fast zu Tode erschreckt... wir dachten schon, Sie wären ein Geist! Was arbeiten Sie denn hier mitten in der Nacht?" "Diese Idioten!" murmelt der alte Mann, "die haben meinen Namen falsch geschrieben..."

Ex-Stubenhocker #69590, 31. Oktober 2011, um 21:22
zuletzt bearbeitet am 31. Oktober 2011, um 21:23

Bei uns haben heute auch die Kleinen verkleidet geklingelt, dann haben Sie gesungen und irgendwelche Gedichte aufgesagt und haben sich dann riesig gefreut als ich Ihnen Süßigkeiten gegeben habe!!!Und ich fand das sooo niedlich :) auch wenn es fremde Kinder sind @Katja,aber ich weiß das man Ihnen damit eine riesige Freude macht wenn Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen und die zwei Euro tun niemanden weh!!!

k_Uno, 31. Oktober 2011, um 21:36

wie findet ihr das, dass die christliche kirche sich alle 'heidnischen' bräuche und sitten zu eigen gemacht hat?
es gibt kaum ein kirchliches fest, das nicht heidnischen ursprungs ist.

marco1707, 31. Oktober 2011, um 21:38

warum fragste uns das,musst du doch wissen als oberhaupt des vereins!

Ex-Stubenhocker #94283, 31. Oktober 2011, um 21:45

@gianni24
Es geht sich doch nicht um das Süsse ...
jedes Kind hat heute was von mir bekommen ...
ich bin eben auch mit meiner Nichte um die Häuser gezogen (sie ist 8)
Ich meine doch nur ob wir hier in Deutschland noch so ein Tag brauchen

watcher, 31. Oktober 2011, um 23:07
zuletzt bearbeitet am 31. Oktober 2011, um 23:25

Katja, ich denke es kommt darauf an ob man Halloween als Erwachsener oder als Kind betrachtet.

Als Erwachsener würde ich sagen, brauch ich nicht.

Aber Halloween soll ja in erster Linie für die Kinder sein und wenn ich mich tief daran zurückerinnere wie toll es war sich grundsätzliches mit anderen zu verkleiden und durch die Strassen zu ziehen oder irgendwelche Streiche zu machen dann muss ich sagen dies sind eine der schönste Momente für Kinder.

Da Sie heute soweiso viel weniger auf Entdeckungsreise gehen können als früher weil ständig das Thema Angst mitspielt oder das sie was verbotenes machen, mitspielt sollte man Ihnen diese Freude lassen und es unterstützen.

Ex-Stubenhocker #89864, 01. November 2011, um 07:31
zuletzt bearbeitet am 01. November 2011, um 07:32

also..., ich persönlich find dieses halloween gruslig und überhaupt nicht lustig.wir haben doch selbst unser fasching, bei dem ich die verkleidungen um einiges als viel schöner empfinde. komisch nur, dass dieser brauch so vernachlässigt wird in deutschland, ausser in den hochburgen, wie köln, düsseldorf , mainz ect.
ich und später auch noch meine kinder haben immer sehr gern fasching gefeiert und da wurde auch an den türen geklingelt. es wurden gedichte aufgesagt und lieder gesungen und man kam mit einem riesigen beutel voller süssigkeiten und auch etwas geld nach hause.
schade , dass man davon fast garnichts mehr auf den strassen sieht, kinder kaum noch verkleidet sind. aber ist nun mal so und natürlich geb auch ich immer gern den kindern, wenn geklingelt wird. jedoch anfreunden kann ich mich nicht damit. ist nur meine persönliche meinung.

Ex-Stubenhocker #43610, 01. November 2011, um 09:13

ich finde karneval und halloween super
das ist meine jahreszeit

danna, 01. November 2011, um 10:01

als ich klein war sind wir bei st. martin mit der fackel von haus zu haus gegangen und haben schief gesungen... habe dann süssigkeiten bekommen.... halloween war da noch ned so "in"

zur Übersichtzum Anfang der Seite