Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Strahlende Zukunft in Hessen

Eben hat es mich fast umgehauen, wir bekommen eine strahlende Zukunft in Hessen.
Biblis wegen Überalterung vom Netz genommen unter anderem, wegen fehlendem Schutz bei Flugzeugabstürzen, hat jetzt die Genehmigung bekommen, ein Zwischenlager für Atommüll zu sein bis ins Jahr 2046.
Ich finde das unfassbar!
Dag

was meinst du dag wie die menschen im niedersächsischen gorleben (wendland) das seit über 20 jahren finden!!!
p.s. der nächste castor rollt gerade wieder!

hallo @Dag, ja das kann ich gut verstehen. ich gehe schon 25 jahre dagegen auf die Straße. Am Samstag wieder. Demnächst kommen nun auch noch die nicht erforschten CO2 Endlager hinzu.
Da passiert sixher das gleiche wie der undichte Salzstock. Hauptsache alles schnell weg, dann brauchen sich die Verantwortlichen keinen Kopf mehr machen.
Im übrigen tragen wir alle aber auch einen Teil zu diesen Sondermüll bei. Das sollte niemand vergessen.
Bringt euch zusammen und macht etwas.
Viel Glück

Klar Marco kann ich die Wendlander verstehen, besonders weil bei ihnen der Schacht/ Stollen keine Sicherheit bietet, bei uns in Hessen soll es dann in eine Stahlkammer

gibt nur einen weg SOFORT auf regenerative energien umstellen,auch wenns etwas mehr kostet,aber die brennstäbe die wir in all den jahren angesammelt haben müssen irgendwo hin,unser atommüll also unsere verantwortung!

alles auf den mond schiessen, manche politiker gleich mit^^

Manche???? Alle!!!!!

teufel es gibt auch nette

??????????????????????

Die Wendlander, noch geht es Ihnen gut.
Weiß ich deswegen, weil meine Restfamilie dort lebt. Das Einrollen des ersten bekannten "Castor" habe ich damals live miterlebt. Die Region hat sich wahnsinnig gefreut. Sie sahen Arbeitsplätze und Wohlstand. OK, es hat sich nicht alles bewahrheitet, was damals versprochen wurde. Aber die "Wendlander" sind nach wie vor optimistisch.

Es gab bisher auch noch nicht wirklich mehr "Krankheitsfälle". Die "Krankheitsfälle", die man jetzt in der Gegenwart verteufelt, wurden leider von den Medien aufgebauscht.

Bitte verteufelt mich jetzt nicht, auch ich bin für die regenerativen Energien. Es wird einem aber leider zu schwer gemacht, diese selbst zu erzeugen, bzw. sie zu erwerben.

Ich bin der Meinung, darum sollten sich die Politiker mal kümmern. Ausstieg aus der Atomenergie ist ja schön und gut, aber wer soll das bitte bezahlen? Brauche keine Antwort, müssen wir eh wieder wuppen. Solche Sachen machen mir den Kopf schwer.

Liebe Grüße

Sandra