Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Wo steckt der Fahler?

habe mich heute mit einem Mathematiklehrer über Wahrscheinlichkeiten unterhalten - zu meiner Schulzeit gab es leider noch keine Stochastik - und bat ihn, mir etwas für Skat auszurechnen, die Wahrscheinlichkeit von 4 Buben betreffend.

Er kam auf ein Ergebnis von 1 zu 863040. Ich hielt das natürlich für total unrealistisch, er beharrte auf der Richtigkeit seiner Rechnung. Schließlich kamen wir drauf, dass es ein Missverständnis war. Nun meine Rätselfrage an alle Skat- und Mathematikspezialisten: Welches Ereignis beim Skat hat diese Wahrscheinlichkeit?

Der Fehler steckt in der Überschrift :-)
Das Ereignis dass diese Wahrscheinlichkeit hat, ist, dass bei einem Spiel zufällig nacheinander Kreuz Ass, Pik Ass, Herz Ass und Karo Ass gezogen werden.^^

Hab ich keine Antwort drauf!

doppelt perfekt, tutanchamun! Hab den Fahler gerade gemerkt. Natürlich ging es im Sinne der Fragestellung um die 4 Buben und die Kartenaufnahme, aber das Prinzip stimmt.

ausprobieren: 32 Karten mischen, einem Spieler 4 Karten geben, wenn es die 4 Buben in der Reihenfolge von oben sind, entspricht das fast einem Lottosechser.

Naja, da hatte der Mathematiklehrer aber entweder nicht viel Ahung von Stochastik oder von Skat ;-)

Folgende Wahrscheinlichkeiten:

1.: 6-er im Lotto (ohne Superzahl:

1 : 13.983.816

2.: 4 Karten ziehen aus einem Skatblatt.
es soll sein:
1. aufgedeckte Karte Kreuz Bube
2. aufgedeckte Karte Pik Bube
3. aiufgedeckte Karte Herz Bube
4. aufgedeckte Karte Karo Bube

1 : 863.040

3.: 10 Karten ziehen aus einem Skatblatt.
Alle 4 Buben sollen vorhanden sein innerhalb dieser 10 Karten

ca. 1 : 171 (1 : 171,2380952........)

Ui!

da muss ich den Mathelehrer verteidigen, der Vergleich mit den Lottozahlen war von mir und so nicht ganz ernst gemeint. Ansonsten hat ja Falke die Rechnung klar dargelegt. Immerhin sind wir uns einig geworden, dass man nicht über 800 000 Spiele auf 4 Buben warten muss!!

der fahler steckt im fahler