Skat-Strategien: Glück im Unglück gegen 7 Trumpf

Skat-Teufel, 10. Juli 2019, um 11:16

Bei 2 Cent Echtgeld etwas offensiv gereizt und dann Pik Buben gefunden.
Was tun?
Ok spielen ich halt Kreuz mit 2 Trumpf bei 24 und versuche blanke Herz 10 zu fangen oder Karo 10 zu stechen.
Zugegeben kein Plan mit großen Erfolgsaussichten, aber zumindest ein Plan.
Dann kommt es aber anders als man denkt

https://www.skatstube.de/spiele/272580571-kre...

Was lernt man daraus?
Nie aufgeben immer nen Plan suchen, auch wenn er noch so abartig ist

AlbrechtDerArme, 10. Juli 2019, um 12:01

👹 ... Du guggst doch den Anderen in die Karten!

In den ersten 3 Stichen sämtliche Schwachstellen im Beiblatt von VH eliminiert, um dann die wichtigen 2Pkt am Schluss rauszuoperieren.

Wo andere hektisch Punkte bunkern, wird gekonnt lässigKaro-Neun versteckt. 👍

#Können_schlägt_Panik

uropapa, 10. Juli 2019, um 13:41
zuletzt bearbeitet am 10. Juli 2019, um 13:45

Armer Albrecht wo bitte ist da Können ? Das ist reines Glück wie die Karten verteilt sind, blanke10. Karo 9 gedrückt was ist da lässig ? Hat für den Spielausgang keinerlei Bedeutung, ist sogar falsch, da drückt man Herz König das sind nämlich 4 Augen, und an Stelle von Pik 10, Drücke ich das Pik Ass.

uropapa, 10. Juli 2019, um 14:22

Da solche Spiele hier als großes Können bezeichnet werden, ist es nicht verwunderlich, das Skatspiel von euch als reines Können bezeichnet wird.

IronLady, 10. Juli 2019, um 15:06

"Nie aufgeben immer nen Plan suchen, auch wenn er noch so abartig ist"

Das unterschreibe ich. Das gilt fuer alles im Leben.

JohnJohn, 10. Juli 2019, um 17:33

Du sollst das Schiff nie an einen einzigen Anker und das Leben nie an eine einzige Hoffnung binden!

richards2, 10. Juli 2019, um 18:39

uropapa du raffst es nicht,wattn geiles spiel,mach du malen nach zahlen,mikado klappt eh nicht und mensch ärgere dich nicht läufste immer falsch rum und verwechselt die farben-setz dich zur ruhe und geniss es

uropapa, 10. Juli 2019, um 19:02

richards, dann erkläre mir mal was an dem Spiel Können ist, kannst du das ?

richards2, 10. Juli 2019, um 19:08

nö,ich kann kein skat,spiel nur omas und mauer,aber die bunten karten find ich geil

AlbrechtDerArme, 10. Juli 2019, um 21:01

Karusselopppi: falsch!

👹 „Zugegeben kein Plan mit großen Erfolgsaussichten, ...“

💩 „von euch als reines Können bezeichnet„

😎 Kannst Du uns zeigen, wer von reinem Können spricht?

Ist es Dir nich möglich dem Spieler einfach seine erfolgreiche Verteidigung zu gönnen (ggf. zu gratulieren)?

Skat-Teufel, 11. Juli 2019, um 01:48
zuletzt bearbeitet am 11. Juli 2019, um 01:49

Tja Opa,warum bist du eigentlich hier?
Kartenspiele und vielses andere ist nur Glück,
egal ob ich gute Karten bekomme,
egal ob ich Glück habe was ich ausspiele,egal ob ich ein theoretisches Spiel habe,glücklicherweise hat Konrad Zuse den PC erfunden, glücklicherweise wurde irgendwann das internet erfunden,glücklicherweise hat bei dir niemand ein K..., sonst wärst du heute nicht auf dieser Welt,glücklicherweise .............
Zeig uns ein Spiel wo kein Glück dabei war.Du meinst da hat dann jemand gut gespielt,
FALSCH
a) die Karten waren glücklicherweise so verteilt das es gar nicht zu verlieren ging, egal wie gut du gedacht hast
b) die Gegner haben glücklicherweise für dich schlecht gespielt.
c) ......
Und wie schon geschrieben wurde, wo sagte ich das es KÖNNEN ist???????Irgendwie tust du mir Leid, du scheinst in deinem Leben nicht viel Glück gehabt zu haben, wenn du immer so negativ eingestellt bist und so viel am meckern und kritisieren bist.Glück ist auch gesunde Kinder zu haben, ach ne das ist ja dann eine Selbstverständlichkeit, Glück ist es 5 Sekunden später über die Strasse zu gehen, denn sonst hätte ja der Blitz... ach ich lass es einfach.Es ging nicht um Glück und können, sondern um Wege durch Dinge zu finden, die auf den ersten Blick Chancenlos und Ausweglos uns erscheinen.Sicherlich gehört da auch manchmal Glück dazu.

fun-junkie, 11. Juli 2019, um 03:26
zuletzt bearbeitet am 11. Juli 2019, um 03:30

Man könnte ja eine Unterteilung zwischen Glück und Können so definieren, dass Glück eine Verteilung entgegen der Wahrscheinlichkeit ist und Können eine Idee, die nicht selbstverständlich ist. Dort ist zwar selbstverständlich diskutierwürdig, da es davon abhängig ist, wie gut man aufpasst und auf den Mitspieler eingeht, trotzdem halte ich es für eine sinnvolle Unterteilung.

Und auch wenn ich Opas Auffassung von Glück nicht teile, muss man sich nicht groß anstrengen, um die drei Asse zu zu ziehen und eigentlich die 14 Augen zu legen und dadurch zu gewinnen.

Auch wenn man Opas Einstellung zum Skat als Glücksspiel verständlich nicht teilt, sollte man trotzdem schauen, ob auch was sinnvolles dabei ist

Skat_to_go, 11. Juli 2019, um 06:43

Ein guter Skatspieler hat Glück, daß er so gut Skatspielen kann!

uropapa, 11. Juli 2019, um 10:13

Es kennzeichnet den Unerfahrenen, daß er nicht an glückliche Zufälle glaubt, und alles was ihm gelingt als Können betrachtet.
Zitat von uropapa.

sunflower53, 11. Juli 2019, um 10:16

Opa....Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Deiner Dummheit.

JohnJohn, 11. Juli 2019, um 10:22

Auf jeden Fall, um zum Skatspiel zurückzukommen: Es war sicher sinnvoll, alle Versuche, durch Abwandlungen des guten alten Skatspiels (Synchronskat, Skat 2010 und sicher noch andere) das Glücksmoment zu reduzieren, in der Versenkung verschwinden zu lassen.

hunter15, 11. Juli 2019, um 10:48

Wieso kann hier im Forum jemand dermaßen beschimpft werden, 0hne das eingegriffen wird. Ich dachte, daß hier jeder seine Meinung kund tun kann, ob sie nun wert hat, oder nicht.

uropapa, 11. Juli 2019, um 11:02
zuletzt bearbeitet am 11. Juli 2019, um 11:13

Skat-Teufel du willst ein Beispiel für ein Spiel in dem kein Glück dabei war. Kein Problem, in keinem Schachspiel ist Glück dabei. Ein Schachspiel gewinnst du nur wenn du besser bist wie dein Gegner. Und im Wirklichen leben gibt es viele Dinge bei denen nur Können entscheidend ist, aber nicht beim Skat.

jpms, 11. Juli 2019, um 11:32

deswegen sind ja immer die gleichen ganz oben auf der Ehrentribüne 🙄

uropapa, 11. Juli 2019, um 12:10

Hallo hunter, Wenn ich zu einem Thema das hier vorgebracht wird, anderer Meinung bin und das kundtue werde ich oft gleich beschimpft und man wirft mir vor das man mit mir nicht Diskutieren kann. Darüber muss ich immer lachen, und ich frage mich ob diese Leute überhaupt wissen, das unterschiedliche Meinungen zu einem Thema die Voraussetzung für eine Diskussion sind, denn wenn alle gleicher Meinung sind worüber sollte man denn dann Diskutieren ? Na denn...…….

uropapa, 11. Juli 2019, um 12:13

Übrigens Beleidigungen von diesen Leuten treffen mich nicht, die nehme ich gar nicht ernst.

JohnJohn, 11. Juli 2019, um 13:40

Hunter, das Forum spiegelt viel über die Menschen wider, allgemein gedacht, aber auch darüber, wie sie sich hier im Forum äußern. Wichtig finde ich, dass man etwas darüber lernt, wie andere auf eigene Äußerungen reagieren und wie man auf deren Äußerungen reagieren sollte. Für etliche Lehrsekunden (da es oft nur sehr kurze Beiträge waren), bin ich dankbar; Leuten, die bestimmt alles eher wollen als meine Dankbarkeit. Wünsche dir auch viele davon, es nützt im Leben.

Desma, 11. Juli 2019, um 14:01
zuletzt bearbeitet am 11. Juli 2019, um 14:02

bei der kartenverteilung spiele ich als VH einen grand.

uropapa, 11. Juli 2019, um 14:34

Übrigens konnte mir noch keiner erklären was bei diesem Spiel Können war. Ich vermute, das diejenigen die das behaupten, mittlerweile selbst eingesehen habe das nur reines Glück bei der Kartenverteilung für den Ausgang des Spiels entscheidend war. Ihr wollt doch eine Diskussion also fangen wir an, widerlegt meine Behauptung das der Ausgang des Spiels nur durch glückliche Kartenverteilung zustande kam. denn nur so funktioniert eine Diskussion und nicht mit Beschimpfungen und Vorwürfen.

Schneiderfrei25, 11. Juli 2019, um 14:37

.

zur Übersichtzum Anfang der Seite