Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Sucht

hat aber nix mit Skat zu tun. Ich habe 40 Jahre Pfeife geraucht, immer den gleichen Tabak, aber im Jahr 2004 aus gesundheitliche Gründe aufgehört und bis heute jedes Verlangen erfolgreich abwehren können.

Heute aber hatte ich einen janz schlechten Tag. Mir ist ein Mann mit Pfeife vorbeigelaufen und der hat ausgerechnet meinen Tabak geraucht. Es war, alsob ich ein Watschen bekam. Den janzen Tag habe ich einen tierischen Hyper gehabt, und das nach 5 Jahre Abstinenz. Der Hyper war so extrem, sowas habe ich in meine 57 Jahre noch nie erlebt. Fast, ja wirklich fast schon wollte ich im Tabaksladen rein, ich stand bereits davor und habs mir im letzten Moment doch noch verkneifen können.

Jetzt ist es wieder vorbei, aber ich bin geplettet darüber wie vehement der Nikotinteufel auch nach 5 Jahre noch in der Lage ist das Suchtverlangen zu aktivieren. War echt ne Kampf den die Stirn zu bieten und ihn nicht zu zulassen über mich zu bestimmen.

Herzlichen Glückwunsch dazu und meinen tiefsten Respekt!!!

Meinen auch! Und eine Sucht (ein in meinen Augen übrigens viel zu oft verwendetes Wort, aber diesen Gedanken zu verfolgen, würde wirklich zu weit ablenken)quasi zu personifizieren (Mikotinteufel) und dadurch erfolgreich zu bekämpfen, ist so genial, dass ich sagen würde, es könnte von mir sein, wenn ich nicht zufällig der bescheidenste Mensch dieser Erde wäre! :-))

was auch hilft, ist das profilbild ändern
;-)