Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Spielt ihr den Null Hand auch?

Es gab verschiedene Meinungen dazu am Tisch. Ich denke, ich verliere den nur wenn alle 4 Karo auf einer Hand sind.

#69.848.753

den nul würde ich so auch riskieren, aber wenn oma pik nochmal nachziehen würde, kann patricia ihren karo könig abwerfen und somit wäre karo bei ihr weg und du würdest in karo dein null verlieren! dazu müssen nicht alle karo auf einer hand sitzen :-)

den verlierst auch so und den musst eigentlich auch verlieren,seltener hats ja schon gesagt pik aufspielen war richtig,nun muss nur noch einmal pik nachkommen und dann karo 7 und tschüss!
einfach nur schwach vom gegenspieler im zweiten karo anzuspielen!!!

nee marco =) wie ja gut zu sehen ist und jeder weiß gibt es viele die null nicht richtig spielen können. darum kann man sowas schon mal riskieren und oft bekommt man dann solche blätter noch durch obwohl es bei richtiger spielweise unmöglich wäre ^^
siehe bsp#56.319.255 ,#56.245.546

Ohne den Kartenstand zu kennen, spiele ich den nicht. Es sind 5 Karo draußen, und damit schon davon auszugehen, dass nicht beide gleich viele Karo haben (außer es liegt etwas). Die Wahrscheinlichkeit, dass dann die Karo 7 auch noch bei demjenigen liegt, der Karo kurz hat, ist schon eher gering. Bei Karo 7 zu zweit genügen da schon 2 Abwürfe (wenn nichts liegt!), nur bei blanker Karo 7 sinds schon 3, was schwierig werden dürfte.....in allen anderen Fällen ist die Null fast sicher verloren, es sei denn, die Karo 7 liegt.....
Gegenreizung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass abgeworfen werden kann.
Auch wenn du verdeckt spielst, was ja wiederrum ein Vorteil ist, die Gegner müssen die Schwäche lokalisieren; ich schätze die Chancen dieses Spiels zu niedrig ein, als dass es sich lohnen könnte.

stimmt!
aber bei obigem spiel liegen die karten des as ja offen,einfacher gehts doch nun nicht!!!

Stimmt, mit Piknachspiel ist der auch um^^

Aber was will ich mehr mit dem NULLblatt? :)

höchstens ein Null, Karo D und Bube drücken.

Um mich nochmal zu korrigieren, ich habe erst jetzt gesehen, dass dieses Spiel tatsächlich doch OFFEN gespielt wurde.....als solches liegen die Siegchancen bei vernünftigen Gegenspielern und auch nur ansatzweise suboptimaler Kartenverteilung bei nahezu 0, durch Gegenreizung erhöhen sich die Chancen auf Asymmetrie.

Ich gehe auch nur bis 23.
Die Gewinnchancen an einem ordentlichen Tisch liegen aus den bereits genannten Gründen ungefähr bei 20%.
An einem sehr schwachen Tisch, wo alle 7er sofort angespielt werden, kann man ihn schon mal spielen.
Aber auch da Siegchance sicher nicht über 50%.

falke, hast du vl wie ich zunächst übersehen, dass dieses Spiel OFFEN gespielt wurde?

Null Hand hätte ich auch riskiert, aber ganz sicher kein ouvert!

Meine Güte, Angel - ja!!!

Habe ich auch nicht gesehen, und auch niemals vermutet.

Offen ist der natürlich fast völlig hoffnungslos.

Fast die einzige Siegchance dann: Karo 7 im Skat, oder irgendwo blank, und alles andere perfekt verteilt.

Siegchance offen: nicht über 10%, eher ungefähr bei 5%, wenn nicht gegen Anfänger oder uninspirierte Gegner.

kein spiel vernünftiger überlegung in mh - vh anspiel karo könig - sache klar und gegessen.

hab auch übersehen das es ein offenes spiel war! Bin die ganze Zeit von null hand ausgegangen! Also ouvert würde ich es auch nie spielen. bevor hier missverständnisse aufkommen =)

die "oma" müsste erschossen werden, bei sicht der karten und dem wissen, was in karo noch draußen ist, die 7 zu spielen. der as hat doch 3 mal mit, da spielt man doch nach dem pik zur sicherheit das ass und dann die 7.
Äh, eh sich aufgeregt wird, erschossen ist satirisch gemeint!!

man spielt sogar nach dem ass die 10 und dann nach übernahme die 7 !