Skat für Freunde

Skat-Forum

Fehlerberichte: Regelfrage

Also folgende Situation. Wenn ich einen Grand spiele, Hand. Mir dann zwei Karten vor mir zusätzlich auf den Tisch lege(nicht auf den 2 Kartenstapel des Pottes), ohne zum ablegen dieser beiden Karten etwas zu sagen. Beim weiteren Spielverlauf würde mir auffallen das ich weniger Karten in der Hand habe, aber kann die zwei Karten ja auch abgelegt haben zu beginn des Spiels weil ich diese eh zum schluss spielen will und so mehr übersicht zu haben. also meine Frage, darf ich diese zwei Karten zusätzlich vor mir auf den Tisch legen oder können mir dann meine Gegner sagen ich hätte zuviel gedrückt. Wie gesagt die beiden Karten wurden nicht auf den Pott gelegt.

tja,

wo hast du die zusätzlichen denn hingelegt.
die gegner könnten ja den verdacht haben,
du nimmst die 2karten, die dir dann besser ins spiel passen auf.
ich denke, das mmuss man als verloren werten.
aber die schiedsrichter hier, werden dir eine genauere antwort geben.

mfg lothar

Da Du "Hand" spielst, somit den Pott nicht aufnimmst, kannst Du Deine Karten nauch offen hinlegen; oder verdeckt. Solange die Karten mit den Stichen + dem Pott nicht vermischt werden, sagt die Skatregel nichts dagegen.

der skat lag in der mitte, und meine 2 abgelegten karten links vor mir, ich meine ich habe die abgelegt um zu drücken was mir aber im weiteren spielverlauf natürlich aufgefallen währe,und dann darf man mir doch nicht bevor ein stich überhaupt gemacht wurde sagen du hast verloren oder?
die 2 abgelegten karten waren ganz klar von dem skat differnzierbar, da min 15 cm abstand zwichen den beiden lag

da braucht nes wohl einen gelernten schiedsrichter.
aber mein skaterfahrung sagt mir,
die entscheidung geht nicht gut für dich aus.
aber warten wirs ab.

vielleicht hat ja nch wer ne idee

aber denke mkausbs hat recht?

sry doppelpost^^

Achtung, Schiri im Anmarsch: Ein Spiel muss mit 10 Karten in der Hand angesagt werden, eine ausgespielte Karte gilt dabei als Handkarte. Urteil (sinngemäß zitiert): zwei vorher weggelegte Karten und ein zusätzlich weggelegter oder bei einem Handspiel nicht aufgenommener Skat führen zum sofortigen Spielverlust. Ist so, Diskussionen darüber nicht mit mir bitte, muss so urteilen und finde dieses Urteil wie die allermeisten der hohen Skatrichter des ISKG für richtig.

§ 3.4.6 der Skatregeln sagt klar dazu: Eine Spielansage mit mehr oder weniger als 10 Handkarten bedeutet, sofern ordnungsgemäß gegeben wurde, Spielverlust in der Stufe einfach (nicht Schneider oder Schwarz).

Damit dürfte klar sein, dass keine Liegekarten gemeint sind, sondern dass du alle 10 Karten auf bzw. in der Hand zu halten hast.

Etwas anders sähe es aus, wenn du Einärmig bist, dann darfst du deine 10 Handkarte in einem dafür geeignete Halterung stecken, aber auch da müssen alle 10 Karten gesteckt sein und man kann z.B. nicht behaupten 2 Karten würde nicht passen.