Unterhaltung: Ursula von der Leyen

sporti1947, 10. Juni 2020, um 08:28

Millionenschaden: Madame ist fein raus

sporti1947, 10. Juni 2020, um 08:29

Die Vorwürfe reichen von unkorrekter Auftragsvergabe bis zu
Vetternwirtschaft. Allein in von der Leyens Amtszeit summierten sich die
Honorare aller Strategie-Consulting-Dingsbums-Berater auf einen dreistelligen Millionenbetrag, was der Bundesrechnungshof bereits vor anderthalb Jahren angeprangert hat. Was
genau die Herrschaften in dem von Kompetenzwirrwarr,
Selbstherrlichkeit, Führungsmangel und sonstigem Chaos gezeichneten
Ministerium als Gegenleistung für ihre fürstliche Entlohnung zum
Besseren wendeten, ist bis heute unklar. Manche sagen: Ja, die eine oder
andere Unterabteilung hätten die Berater wohl schon ausgemistet, und
irgendwas mit Cybersicherheit machten sie auch, wenngleich diesbezüglich
bis heute mehr Frage- als Ausrufezeichen bleiben. Die anderen sagen:
Unterm Strich war der Beratereinsatz weitgehend sinn- und folgenlos –
aber teuer. Sehr teuer.

sporti1947, 10. Juni 2020, um 08:30

Wenn Sie nun denken: Da die Ministerin diesen Braten doch
bestimmt früher oder später gerochen, aber nichts dagegen unternommen
hat, ist sie mitverantwortlich für die Verschwendung von Steuergeld,
dann darf ich Sie beruhigen: Frau von der Leyen hat eine blitzsaubere
Weste. Als Chefin des Filzministeriums hat sie nämlich "kaum eine
Entscheidungsvorlage zu den untersuchten Vorgängen selbst gezeichnet". Zwar sei ihr Büro von den entscheidenden Vorgängen stets in Kenntnis gesetzt worden, "die Entscheidungen selbst wurden aber häufig auf Ebene der Staatssekretäre getroffen". So steht es im Abschlussbericht zur Berateraffäre, den die Regierungsfraktionen von CDU, CSU und SPD angefertigt haben und der nun durchgesickert ist. Er enthält weder juristische noch direkte politische Vorwürfe gegen die ehemalige Verteidigungsministerin. Frau von der Leyen trägt also keinerlei Verantwortung für den Schlamassel, sie ist fein raus. Ein butterweicher politischer Freispruch.

sporti1947, 10. Juni 2020, um 08:31
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2020, um 08:31

Von Florian Harms T-online der ganze artikel

Husumer, 10. Juni 2020, um 08:54

Na und?
Die paar Millionen sind nun auch schon egal.

Das alte Kanzlerwort von Kohl ist so aktuell wie nie zuvor:
"Wir standen am Abgrund, aber mittlerweile sind wir schon einen Schritt weiter."

In diesem Sinne...,weiterhin fröhliches Lamentieren.

JohnJohn, 10. Juni 2020, um 09:16

Viele versuchen, auf ihre Weise die Welt zu verbessern. Schlecht ist, wenn es nur ihre eigene Welt ist, die sie verbessern wollen.

Husumer, 10. Juni 2020, um 09:44

Aber sehr verständlich.
Ich wollte auch Minister werden.
Meine Mutter sagte aber, ich solle etwas Anständiges lernen.
Naja, MÜTTER❗

murckel624, 10. Juni 2020, um 11:33

Die Misswirtschaft öffentlich zu machen, und sei es in einem skatforum, kann ja weder falsch sein noch auf eine evtl. falsche pol. Gesinnung schließen lassen.

Husumer, 10. Juni 2020, um 12:28
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2020, um 12:30

Murckel624,
Setzen,..6. Am Thema vorbei.

JohnJohn, 10. Juni 2020, um 12:36

Husumer, jemandem wegen des ersten Beitrags in einem Fred eine 6 zu verpassen und dies mit Themaverfehlung zu begründen, nanana!

murckel624, 10. Juni 2020, um 12:46

Na Husumer, ich bin bereit die 6 zu akzeptieren, vllt. sogar nachsitzen. Aber Deine Urteilsbegründung hätte ich dann schon gerne gehabt.

Husumer, 10. Juni 2020, um 12:49
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2020, um 12:59

So bin ich, hart und ungerecht!

Aber mal unter uns, niemand hat sporti47 etwas unterstellt, deshalb am Thema vorbei.

murckel624, 10. Juni 2020, um 13:04

Nicht direkt, eher unterschwellig unter Berücksichtigung der vergangenen Wochen.
Aber genauso wenig direkt, eher unterschwellig unter Berücksichtigung der vergangenen Wochen, habe irgendwem etwas unterstellt.
Es kann also höchstens ne 4 sein. Keine versetzungsgefahr also...

Husumer, 10. Juni 2020, um 13:15
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2020, um 13:16

Ich diskutiere nicht, aber zu einer fünf minus lasse ich mich überreden.

Ansonsten müssten wir mal über eine große Summe Sahnetörtchen sprechen!
Als Überzeugungsarbeit.

Cubb

murckel624, 10. Juni 2020, um 13:31

😂😂😂
Ok, solang es einen Weg gibt....

JohnJohn, 10. Juni 2020, um 13:36

Bin ich froh, dass ich euch niemals unterrichten musste!

murckel624, 10. Juni 2020, um 13:39

Hm, John ich glaube ich verstehe warum. Du hättest uns nix beibringen können, oder 😃😉

JohnJohn, 10. Juni 2020, um 14:06

Stimmt, weil ihr belehrungsresistent seid. An euch hätten sich die besten aller Lehrer die Zähne ausgebissen.
😱 😩

Husumer, 10. Juni 2020, um 14:19

John, du bist mein Held ❗

murckel624, 10. Juni 2020, um 14:23

Das nehm ich mal als Kompliment für das DDR Schulsystem 😀

JohnJohn, 10. Juni 2020, um 14:33

dass ihr jungen Hüpfer noch wisst, was DDR ist, ist schon bemerkenswert.

Kurdt, 10. Juni 2020, um 14:35

DDR = Das Deutsche Reich

Der Staat aus dem die ganzen Reichsbürger kommen. Das weiß doch jedes Kind.

Husumer, 10. Juni 2020, um 14:36

Wir sind nicht weit auseinander, John. ^^
Aber ds für den Hüpfer.

natural, 10. Juni 2020, um 17:45
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2020, um 17:52

...ich hätte gern mal so eine Probestunde bei John absolviert.
Viel wichtiger ist jedoch:

Welche Intension besteht eigentlich?
Was machen wir jetzt mit der mehrfach Mama ?
Wird sie als "Beraterhexe" durch die Matrix gejagt?
Ist die Bundeswehr endlich Pleite?
Entsteht aus der Bundeswehr eine EU- Flüchtlingshilfsorganisation?
Stehen Alternativlose Wahlen bevor?
Wer wird sie bestrafen und wie?
Welcher Kerker wäre gerecht?
Möchte ich ein Kind von/mit ihr?

...Fragen über Fragen 👻

Husumer, 10. Juni 2020, um 17:55

Silvio,
die Phänomenologie des Geistes eines John werden wir in diesem Thread nicht mehr ergründen können,
soviel komprimierter Weisheit in typisch bajuwarischer Form und Bildung sind wir nicht gewachsen.
JAWOLL ❗darauf eine große Tasse Kaffee.
Außerdem kommt noch das immens hohe Lebensalter und Gewicht dazu, wobei letzteres nur meiner unmaßgeblichen Vermutung zu Grunde liegt.
MIA SAN MIA❗

zur Übersichtzum Anfang der Seite