Unterhaltung: ...in die Tonne, oder doch wieder Verwerten?

natural, 17. Juni 2020, um 19:20
zuletzt bearbeitet am 17. Juni 2020, um 19:53

Ahoi Skatuser,

so etwas was einem nebenher beschäftigt.
Die gelben Säcke mit Plastik füllen sich ständig.
Wegwerfgesellschaft sag ich immer.
Dabei ist es doch möglich, aus schon produzierten Dingen, etwas neues zu schaffen.
Letztes Jahr lag da ne alte Regenrinne.
Perfekt für Walderdbeeren.
Löcher mit 3,8 mm Bohrer, Enden verschließen, Drainage aus ton , Erde und Setzlinge rein.
Nächste Woche darf ich Walderdbeeren verschenken.
Bin Allergisch gegen die Nussfrucht.

...was macht ihr so ?

natural, 19. Juni 2020, um 14:14

...momentan sammel ich die kleinen Wasch- Pad Behälter und leere Chipsletten- Dosen.

Die Wasch- Pad Behälter nutze ich zur Aufzucht von Gemüse, Kräuter und Blumen.
2 Löcher in den Boden zum Wasserablauf, kleine Tondrainage und Aufzuchterde rein. Pflanzsamen hinzu geben.
Nach ca. 14 Tagen, je nach Pflanze unterschiedlich, einfach umsetzen.
Die Chipsletten- Behälter eignen sich sehr gut um Stablampen zu basteln.
Boden auslösen, ringsrum mit 3,8 mm Bohrer wild Löcher bohren.
Die Außenseiten mit Folie, je nach Farbe, ummanteln.
Deckel mit Angelhaken in der Mitte fixieren.
Lichterkette bis zum Angelhaken einführen und einhaken.
Unten kleinen Schnitt fürs Stromkabel einsägen.
Schon hat man eine schöne Stehlampe mit gemütlichen Licht.

MissiC, 19. Juni 2020, um 16:11

Wasch Pads sind nicht umweltfreundlich,auch wenn sie sich komplett auflösen,es bleibt immer ein Rest von dem Mikroplastik in der Kleidung und der Waschmaschine,der größere Teil wird direkt in die Umwelt gespült!

natural, 19. Juni 2020, um 16:27
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 16:28

@missic,
ja das stimmt.
Die Leute sind auch bereit, mir die leeren Behälter- Boxen zu spenden. Volle hab ich noch nicht erhalten.

natural, 19. Juni 2020, um 17:45

...hier mal der Testbericht von Stiftung Warentest, zu Waschpads.
https://www.test.de/Tabs-mit-Fluessigwaschmittel-Teure-Bequemlichkeit-1039744-2039744/

LieberTeufel40, 19. Juni 2020, um 19:02

Würdest Du nicht besser einen 3,9 mm Bohrer nehmen, Silvio?

Husumer, 19. Juni 2020, um 19:19
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 19:20

Eine Bohrung von 3,9mm ist auch möglich, LT.
Mein Nachbar bohrt mit 3,5mm und feilt dann auf den gewünschten Durchmesser mit einer Rundfeile auf.
Der 4mm ist abgebrochen, sollte jemand den Bohrer anschleifen können,
würden wir diesen dann bei Bedarf, zur Verfügung stellen.

natural, 19. Juni 2020, um 19:37
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 19:39

...die 3,8 mm sind einfach für vieles sehr gut geeignet.
Benutze ich wirklich sehr oft.
Bohrer anschleifen kann sogar ein 12 jähriges Kind, smile.
Hab ich in der Schule gelernt.
Hieß Produktive Arbeit für Kinder, als Schulfach.
Sklavenhandel für den Westen, hab ich später erfahren, lach
Geht natürlich auch 3,9, oder 4,o mm.
3,5 gibt es gar nicht, oder?

natural, 19. Juni 2020, um 19:43
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 19:46

@LieberTeufel,
dein kleines Bohr- Technisches Spielzeug, reicht doch nur für 4mm, oder ❓
Darfst dir meine Hilti ausleihen, wenn nächste mal vorbeifliegst 😈

Bikerfreund, 19. Juni 2020, um 19:44

Jedes Zehntel gibts da,jedenfalls kannte ich das so im Maschinenbau. Wie es heute ist? Keine Ahnung. Bei größeren Größen gibts das natürlich nicht mehr.

natural, 19. Juni 2020, um 19:49
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 19:56

...morgen wird neuer Tee und Dünger gemacht.
Brennnesseln satt...
gibt noch diverse andere biodünger, ganz einfach herzustellen.
Ob auf Stickstoffbasis, oder anders

natural, 19. Juni 2020, um 19:49

@biker,
dank für deine Info.
War mir da gerade wirklich unsicher.

Bikerfreund, 19. Juni 2020, um 19:52

Allein für die diversen Gewindegrößen gibts einige Bohrergrößen.

natural, 19. Juni 2020, um 19:55
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 19:55

...ah jo, Gewindeschneider und diverse Bohrer- Größen.
cool

Bikerfreund, 19. Juni 2020, um 19:56

Da kommen wir zur DIN Norm...lieber nicht,staubtrockenes Thema.😂😂

Husumer, 19. Juni 2020, um 19:56
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 19:57

Bohrer schleifen kann nicht jedes Kind, Silvio.
Wenn der Hinterschliff nicht stimmt, schneidet er nicht.
Wenn er nicht mittig geschliffen ist, bohrt er größer als angegeben.

natural, 19. Juni 2020, um 19:57

...grins,
jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. lach laut

Bikerfreund, 19. Juni 2020, um 19:58

Ganz ehrlich,ich konnte das nicht gut,Bohrer schleifen.
Ist gar nicht so leicht.

natural, 19. Juni 2020, um 19:59
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2020, um 20:00

@Husumer,
jedes 12 jährige Kind weiß das doch.
Mein Enkel erst 4,5 Jahre jung.
Hoffe er schafft es mit 6.
Mit Akkuschrauber hat er schon mal nen Test mit dem reifen, seines Fahrrad gemacht.
Tja, frühe Erfahrung...…...

Husumer, 19. Juni 2020, um 19:59

Gewindebohrlöcher 0,8 x gewünschten Durchmesser.
0,8 x 10mm Schraube = 8mm Bohrer.

natural, 19. Juni 2020, um 20:00

...du bist klasse ♥️

Bikerfreund, 19. Juni 2020, um 20:01

Zum Beispiel: Gewinde M8 war 6,75 mm...TGL...Din wird ähnlich sein,oder eben 6,8 mm.

Husumer, 19. Juni 2020, um 20:01

Schwer zu schleifen sind die großen Bohrer 25mm und größer.
Es muss präzise sein.

natural, 19. Juni 2020, um 20:02

… Sau 🐻

Bikerfreund, 19. Juni 2020, um 20:02

Da hatten wir die Schleifereien,oder aber die Alten,die konnten das gut.

zur Übersichtzum Anfang der Seite