Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Aufgabeknopf nach dem ersten Stich aktiv

also mich z. B. ärgert es immer wieder, dass es hier spieler gibt welche durch das sofortige drücken des Aufgabeknopfes sich so ganz schnell einem Kontra entziehen... z. B. bei einer null ouvert...
Ich bin dafür, dass die Möglichkeit ein Spiel sebst aufzugeben erst nach dem ersten Stich bestehen würde...

Kontra usw muss doch gesagt werden, bevor der erste Stich ausgespielt wird, oder???

Ich spiele fast niiiiiiiiie in der Kneipe, aber ich meine mich zu erinnern, dass Kontra hier erst gegeben werden kann, wenn der entsprechende Spieler an der Reihe ist....

wieder ein Grund mehr, nicht in der Kneipe zu spielen......

natürlich muss kontra gegeben werden bevor eine Karte auf dem Tisch liegt ... dies funktioniert aber nicht.. man kann auch abwarten bis eine Karte liegt... Ebenso auch ein Re, hier ist der erste Stich schon fast gelaufen und man kann dann immer noch Re geben... (Hier sollte auch das geändert werden)

es geht mir jedoch dadrum, dass es spieler gibt, welche auf den Skat reizen, z. B. null ouvert, finden jedoch nicht die passende Karte im Skat, und klicken sofort den Aufgabeknopf nachdem das Spiel angesagt wurde... In diesem Moment hat man keine Möglichkeit ein Kontra zu geben...

naja, es gibt natürlich auch faire Spieler... und der reiz in der Kneipe liegt nun einmal daran, dass man Kontra / Re geben kann... no risk, no fun..
Die Möglichkeit in der Skatstube und der Kneipe zu spielen find ich daher absolut OK...

"es geht mir jedoch dadrum, dass es spieler gibt, welche auf den Skat reizen..."
also, meine meinung, wenn jemand nicht auf den skat reizen darf, sollte er doppelkopf oder auch einfach nur mau-mau spielen.
Ich glaub halma wär auch ne alternative.

Ihr könnt ja auch vereinbaren, dass in der kneipe an eurem tisch nicht aufgegeben werden darf. Ist ja genauso regelwidrig wie kontra oder re.

es gibt nunmal keine festgeschriebenen kneipenskatregeln,real einigt man sich,hier sind die regeln von den betreibern festgelegt und man kann sich den gegebenheiten anpassen oder richtigen skat spielen

eventuell haben sich die betreiber aber auch an den geltenden skatregeln orientiert wo der spieler bei sofortiger aufgabe auch nicht schneider schwarz angeschrieben bekommt....

ich spiele gern in der skatstube, weil eben kontra un d re gespielt wird, schade, dass man nicht auch noch "Bock + Hirsch" sagen kann.
ich reize meine karten aus, wenn dann mal eine überreizung da ist, habe ich halt pech gehabt.

zu thema kontra + re sehe ich die sache so:
so lange ich noch 10 karten in der hande habe, kann ich kontra sagen.

So sehe ich das auch. Kontra mit 10 Karten auf der Hand und Re solange der As noch 9 Karten auf der Hand hat.
Und Aufgeben (wie beim richtigen Skat) gibts normalerweise beim Kneipenskat nicht!