Skat-Strategien: 73.620.382

MarkoAR, 13. März 2012, um 21:53
zuletzt bearbeitet am 13. März 2012, um 21:54

#73.620.382

Wo liegt hier die Rechtfertigung für diese Spielweise?

sporti1947, 13. März 2012, um 21:56

schneiderfrei

MarkoAR, 13. März 2012, um 22:01

Schneider zu werden war ja auch in dem Fall schwer. Ich meinte vielmehr die Reaktion meines Mitspielers auf Stich 2

Ex-Stubenhocker #89957, 13. März 2012, um 22:31

Welche Reaktion meinst du? Stich 2 finde ich schon seltsam, die Schonung des Asses, aber die Kreuzlusche in Stich 3, naja, der Partner wirft in Stich 1 Kreuz ab, da würde ich alleine schon um Druck aufzubauen, lieber von der eigenen Pik 10 wegspielen, wenn der AS vor mir sitzt, als von Lusche Lusche in Kreuz.

MarkoAR, 13. März 2012, um 23:40

Warum sollte ich das machen, AoD?
Wenn AS ein Problem auf Pik hat, soll er damit selbst kommen. Wenn ich hier Pik spiele, gebe ich AS sogar die Möglichkeit auf die 10 zu schneiden. Buben sind nach Stich eins erledigt, somit würde AS ja auch kein wirkliches Risiko eingehen wenn er es versucht.
Ok, Pik Ass hat Alleinspieler nicht gehabt, aber dass kann ich nach dem 2. Stich ja auch nicht wissen.
Im Grunde weiß ich nach Stich 2 gar nichts, denn mein Mitspieler lässt mich ja ,,dumm sterben,,
Nee nee, dann lieber spiele ich dem AS eine Farbe vor, bei dem ich die Möglichkeit sehe, dass AS nicht zum schneiden kommt.

Fakt ist, in dem Spiel darf ich nie im Leben in Vorhand kommen.

Ex-Stubenhocker #83250, 13. März 2012, um 23:45

Pik Bild ist Pflicht mMn egal ob nun der stich 2 verpeilt wurde

dein MS denkt halt der AS hat 3buben und 4 /3 herz dann geht es nur durch den schnitt

sehe das nunnicht als unglaublich dummen Spielzug an ... er hatte einfach einen anderen Plan wie du ...

MarkoAR, 14. März 2012, um 00:13

Amaterasu,
das ist ja gut und schön.
Mein Mitspieler hat aber 6 Volle. Alle von oben besetzt. Unter Umständen steht sogar seine Herz 9 noch zum Schluss.
Wer, wenn nicht mein Mitspieler ist denn in der Lage Druck auf AS auszuüben?
Ich mit meiner ,,Himbeere,, bestimmt nicht.

Pik zu bringen, wäre in meiner Situation das dümmste was ich machen könnte.
Damit übt man in der Situation keinen Druck aus. Im Gegenteil. Eher wird das ein Eigentor.

Bettek, 14. März 2012, um 08:29

sehe es auch so wie ama - für deinen ms stellt sich bei stich 2 die frage, da die buben geklärt sind, was hat der as neben seinen beiden buben noch. hat er zb 4 oder 3 herz - war sein spielzug vollkommen richtig und der einzige weg zu einem möglichen sieg.
den denkfehler in dem spiel seh ich alleine bei markoAR

AlterEgo, 14. März 2012, um 09:29

Die Herz As muss im 2. Stich kommen, er hat ja noch die 10. Spielt er danach die Pik As aus, gibt das zusammen mind. 25 Pkt mehr. Und spielt er dann wie im Spiel Kreuz klein an, hat der Gegner weiter Interesse, Pik abzuschmeißen, Kreuz As ist zu Hause und das Spiel höchstwahrscheinlich gewonnen.

Bei gegebenem Spielverlauf, was will er in Stich 4 mit der Kreuz 10? Von Stich 3 weiß er, dass der Gegner kein Kreuz hat. Der soll wohl möglichst einen Tr verstechen, kann sich aber wie geschehen schön weiter abschmeißen.
Stattdessen Pik as raus, dann sticht Gegner ggf. auch, aber mit der Chance, dass die As durchgeht. Wäre hier so gewesen, dadurch mind. 14 oder wenn Marko die 10 wirft sogar 21 Pkt. mehr.

Ex-Stubenhocker #47171, 14. März 2012, um 11:12

du fragst hier nach stich 2

da muss ich bettek recht geben, bis dahin legt er ja im 2. stich die 2. karte und konnte bis dahin ja vermuten das der as könig zu dritt hält
und war bis dahin keineswegs ein wirklicher fehler.
lusche anspiel von alleinspielern haben es oft so gezeigt.
mit legen der herz dame im 2, stich war das natürlich sofort hinfällig.
deine frage eben zu stich 2, sehe da nicht unbedingt ein fehlverhalten deines ms.

dann wurde ja bis 60 gereizt und es hätte ja sein können das dein mitspieler eben auch durchaus so denken konnte das da mehr herz sitzt.
in stich 4 hätte ich allerdings in seinen abwurf gespielt, also pik ass drauf, und dann weiter sehen.......

MarkoAR, 15. März 2012, um 08:35
zuletzt bearbeitet am 15. März 2012, um 08:40

Zu Pik:
Darf ich nie bringen. Warum? Ganz einfach,
Hat der AS Ass und König von dieser Farbe, schneidet er mit dem König, selbst wenn ich die Dame bringe. Meine 10 nehme ich mir somit selbst aus dem Spiel und schlimmstenfalls werden wir dadurch Schneider.
Sorry, AoD, Ama, Bettek und Olly, aber mit euren Vorstellungen geht ihr ein unnötiges Risiko ein.

MarkoAR, 15. März 2012, um 08:35

Zu Herz:
Falls AS 3x Herz haben sollte, sähe die Kartenkonstellation bei ihm so aus:
3 Buben-Herz König;Dame;7-Karo 10;König;Dame;7

Selbst dann macht ein Schneiden auf Herz König und Dame durch die 9 keinen Sinn.
Stich 2 mit dem Ass mitnehmen, danach Kreuz voll weiterbringen.
AS darf dann noch seine 2 Buben verstechen, aber das war es dann auch für ihn.

Bettek, 15. März 2012, um 13:25

die fehlersuche sollte man immer bei sich selbst beginnen und nicht den andern den schwarzen peter in die tasche schieben.

marco1707, 15. März 2012, um 16:32

@bettek
die einen so die anderen so,ist doch einfacher den anderen die schuld zu geben!!!

holzmunk, 16. März 2012, um 01:45

hier hat nur einer recht und das ist marko .nach dem herzstich muss zwingend kreuz voll kommen und fertig .grün auszuspielen von marko ist selbstmord ,danke .

MarkoAR, 16. März 2012, um 19:30

Bettek, ich habe dir schon einmal gesagt, rede bitte in ganzen Sätzen mit mir.
Den Fehler, den du mir vorgeworfen hast, habe ich ja wohl widerlegt. Stimmts?
Also bitte, solltest du noch Fragen haben, stell sie. Ich antworte gern.
Aber unterlasse bitte dieses Gezicke.

Sascha777, 16. März 2012, um 19:38
zuletzt bearbeitet am 16. März 2012, um 19:40

marko
wozu, stellst du eigentlich eine frage, wenn du nicht bereit bist die antworten zu akzeptieren?
wir sind nich dazu da, dir die antworten zu geben, die du hören willst.

MarkoAR, 16. März 2012, um 20:21

Sascha,
dieser Thread hatte Potenzial für eine schöne Diskussionsrunde. Wie sie an einem Skattisch nun mal nicht unüblich sein sollten.
Es wurden Vorschläge gebracht, Möglichkeiten durchgekaut, diese wurden wiederum widerlegt etc..etc..etc.
War alles wunderbar, bis Bettek und Marco mit c der Meinung waren, dass es langsam wieder Zeit wird, zu dem üblichen Waschweibergesülz überzugehen.
Was soll das?

Habe ich eure Meinungen etwa nicht akzeptiert?
Was bedeutet denn für deine Begriffe Akzeptanz, Sascha? Etwa, dass ich es mir nicht erdreisten soll, eure Meinungen zu widerlegen?

Wozu ist denn dieses Forum da?

sporti1947, 16. März 2012, um 20:23

zum skatspielen

Sascha777, 16. März 2012, um 20:36

marko
du hast allen einfach nur widersprochen.
auch guten wie angel und ama.
widerlegt, ist was andres.
diskutieren, sieht auch anders aus

holzmunk, 22. März 2012, um 22:42

schönes gesülze sascha ,danke dafür ,unwissender .

MarkoAR, 23. März 2012, um 21:02

Sorry für die späte Antwort, war lange nicht mehr da.

Sascha, nur weil die beiden vielleicht gut Skat spielen können, heißt das noch lange nicht, dass jeder Spielzug von ihnen ein Geniestreich ist.
Abgesehen davon habe ich nicht EINFACH NUR WIDERSPROCHEN, sondern auch erklärt, warum ich mich für diese Variante entschieden habe.
Das ist ein Unterschied.

Egal,
Glück Auf und Gut Blatt

Ex-Stubenhocker #83250, 23. März 2012, um 22:26
zuletzt bearbeitet am 23. März 2012, um 22:28

Hallo Marko

Ich bin gerne bereit darüber zu diskutieren ob nun das Ass muss oder nicht

Ich persönliche würde auch mitnehmen um dann Kreuz Ass nachbringen zu können , aber wenn der AS 3 Buben 4 Herz und 3 Karo mit Pik 10 Karo 10 im Skat hat ( das ist ja an sich auch kein Guter Grand :D ) dann könnte es eng werden für die GS

Wie gesagt ich sehe aber auch grösseren nutzen darin mitzunehmen nur halte ich es nicht für unmöglich das dieser Zug gewinnt ....

Ex-Stubenhocker #108416, 06. April 2012, um 22:55

eieiei ...

Ex-Stubenhocker #113066, 08. April 2012, um 20:00

wo liegt denn deine Rechtfertigung
beim reizen ???
wie wollest du den noh gewinnen ...
oder was hast du gereizt???
sei doch froh das es so billig für dich
geworden ist

zur Übersichtzum Anfang der Seite