Verbesserungsvorschläge: Anfänger bis 1000 Dollar unter sich lassen

jensoleo, 26. Januar 2021, um 20:32

Ich bin noch ganz neu hier und mache viele Fehler. Dann kommen öfter verbissene Mega Spieler mit tausenden Punkten und nerven.
Können die denn Nicht in der besseren Liga bleiben ?
Ich mache das hier zum Spass und gewinnen ist nicht so wichtig...vorerst.
Danke

Gloria_Mundi, 26. Januar 2021, um 21:08

"Mega Spieler mit tausenden Punkten "

Du neigst zur Untertreibung!
Mega-Spieler haben per definitionem bei Weitem mehr als die von Dir in den Raum gestellte Anzahl an Punkten ...

Es tut mir leid, aber isso.

Gloria_Mundi, 26. Januar 2021, um 21:18

Der Kilomandscharo heißt auch nur so, weil er mehrere tausend Meter hoch is 🌋

Hätte er lediglich Pyramidenhöhe, hieße er schließlich Hektomandscharo.

Gloria_Mundi, 26. Januar 2021, um 21:19

Ja, der war flach!
Aber was willste mit diesem Fred sonst anfangen? 😔

Gloria_Mundi, 26. Januar 2021, um 21:24

Freds ab ovo kaputtzuquasseln, ging einem im Fuchstreff deutlich leichter aus der hohlen Rippe!
Hier aber liegt anscheinend noch ein gutes Stück Arbeit vor einem ...

PS: Dieser Faden is wie'n Gerstenkorn: Ich werde ihn im Auge behalten 🔎

Palace, 26. Januar 2021, um 22:18
zuletzt bearbeitet am 26. Januar 2021, um 22:19

gloria_mundi
für mich heist der berg "kilimandscharo"und kili hat mit tausend gar nichts am hut.

mmaker, 26. Januar 2021, um 22:50

never state the obvious!

giulietta, 26. Januar 2021, um 23:40

Gerstenkörner verschwinden spontan und relativ schnell.

Skat1961, 27. Januar 2021, um 06:07

Ich bin mir noch nicht sicher, ob das ausschließlich was mit "können" zu tun hat. Sicher machen manche mehr Fehler als andere. Dennoch ist die Gewinnquote auch vom Blatt abhängig. Und wenn jemand in 50 Spielen mehr als 30 mal ein unspielbares Blatt hat, dann nützt ihm sein "können" gar nichts. Dann fängt man eben an Spiele zu spielen, die am seidenen Faden hängen und verliert sie dann auch oft. Denn Wer will immer nur mitspielen?

Ramare, 27. Januar 2021, um 09:14

Skat1961!
ein leidiges Thema. Und so lange du so denkst, wirst du dauerhaft auch nicht weiterkommen.

Skat1961, 02. Februar 2021, um 06:02
zuletzt bearbeitet am 02. Februar 2021, um 06:03

Na wenn dir das Thema "leidig" ist,dann weiss ich nicht, warum du hier mitschreibst. So einige hier, sind garantiert sehr gute Spieler. Und dennoch wundert es mich, mit welcher Selbstherrlichkeit andere vermeintlich tolle Hechte denjenigen mit wenig SKATerfolg die Einschätzung eines guten oder schlechten Blattes absprechen wollen. An Arroganz ist das nicht zu überbieten.

Ramare, 02. Februar 2021, um 10:29

2 x 10 schlechte Karten können 20 gute sein. Will dir gerne sagen, was da bedeutet. Wenn ich nicht der Alleinpieler bin, dann spiele ich nicht mit 10 Karten, sondern mit 20! Meine 10 und die 10 meines Partners. Dazu kommt das richtige Reizen. Auch da achten sehr viele Spieler nicht drauf. Und das verstehen leider ganz viele nicht.
Wenn man das aber alles zusammen nimmt, dann kann man sehr oft mit „schlechten“ Karten gewinnen.
Dazu kommt ebenfalls noch, dass es nicht darum geht, die eigenen Spiele zu gewinnen, sondern die der Gegner zu drehen.
Schönes Beispiel:
ich hatte vor kurzem eine Liste gespielt. Ein Spieler hatte 5 Spiele am Stück. Ich hatte 5 mal „Schrott“.
Mein Partner ebenfalls. Wir hatten aber ein Spiel davon gedreht und was war der Punktestand anschließen? Alle drei standen fast gleich. Ich bekam und gewann das sechste Spiel und führte die Liste an.

Renato52, 11. Februar 2021, um 02:51

Grau ist alle Theorie, wenn Du absolut nichts bekommst, kannst Du Meister aller Klassen sein- es geht nix

sprachlos, 11. Februar 2021, um 13:20

finde den vorschlag gut,
hab auch wenig lust auf anfänger.

zur Übersichtzum Anfang der Seite