Fehlerberichte: Überreizt

fuuuchs, 22. September 2009, um 23:21

Hallo,

Ich habe heute auf Grund eines weiteren Bubens (Pik), der im Skat lag, mich überreizt. Geplant war "Ohne 3, Spiel 4" auf Karo. Durch den Pik-Buben war das dann natürlich automatisch "Ohne 1, Spiel 2" und somit habe ich mich mit 33 überreizt.
Meine Gegner haben aber lediglich 6 Punkte bekommen und ich habe sie somit schneider gespielt. Ich kenne das so, dass beim Überreizen das Spiel dennoch gewonnen ist, wenn man die Gegner schneider spielt. Irre ich mich da, oder bin ich da fehlinformiert? Wenn nicht, dann ist das hier fehlerhaft programmiert.

Danke schonmal im Voraus und
Greetz, FluFFi

pzY, 22. September 2009, um 23:27

Ohne 1 Spiel 2 Schneider 3 Karo = 27

ist mit 33 leider immer noch überreizt.

sprachlos, 22. September 2009, um 23:28

nee

so ist das nicht,
am ende des spiels, wird gezählt
was du bekommst, und wenn du mehr gereizt hast, hast du dich überriezt.
meisten rettet ein ein schneider spiel,
aber nicht immer.

mfg lothar#

ps karo schneider 27
gereizt 33
überreizt

nobbystiles, 22. September 2009, um 23:28

du hättest mit schwarz gewinnen müssen, was ohne 1 unmöglich ist. mit 1 spiel 2, Schneider 3, schwarz 4 x 9 = 36. ohne 1 mit schneider ist nun mal nur 27 und somit überreizt

sprachlos, 22. September 2009, um 23:31

da waren wir aber alle schnell

pzY, 22. September 2009, um 23:32

Wolltest du nicht ins Bett?

sprachlos, 22. September 2009, um 23:33

bin auf dem weg

fuuuchs, 23. September 2009, um 12:02

Das ging aber flott. Danke für die vielen Antworten. Da hab ich wohl wieder was dazugelernt. Danke! :)

Florian, 23. September 2009, um 12:15

Hallo FluFFi,

es hab schon mal eine Spielerin, die auch "Deine" Regel kannte. Da war es dann wohl egal, ob überreizt oder nicht. Da hieß es: "Wer seine Gegner Schneider spielt, gewinnt trotz Überreizung".

Aber da wir hier nach offiziellen ISKO-Regeln spielen, ist es tatsächlich genau so, wie Deine Skat-Kollegen oben beschrieben haben.

Beste Grüße,
Florian

zur Übersichtzum Anfang der Seite