Unterhaltung: Tolkien

Cabeza_Doble, 02. September 2022, um 15:15

Bisher ist es mir ja erfolgreich gelungen, an Amazon prime vorbeizukommen.
Aber ich bin absolute Tolkien-Freundin und die neue Serie ist einfach ein Muss.
Weiß einer von Euch, ob es möglich ist, bei Amazon nur für diese eine Serie eine Zugangsberechtigung zu buchen, oder muss ich dann Abonnentin werden?
Egal, wie, ich freu mich wie Bolle auf "die Ringe der Macht."

mmaker, 02. September 2022, um 16:17

So was wie pay per view ohne Anmeldung gibt es nicht. Neben der Möglichkeit, den Account eines anderen zu verwenden (natürlich legal, der ist dann bei Dir und guckt mit Dir ;) ) bliebe nur noch die 30 Tage kostenlose Probemitgliedschaft, denke ich.

Cabeza_Doble, 02. September 2022, um 16:19

Das hab ich mir schon ast gedacht. Danke

stelto, 02. September 2022, um 19:03
zuletzt bearbeitet am 02. September 2022, um 19:07

Wenn sie jemand im bekanntenkreis haben der prime hat,können 4 leute gleichzeitig gucken.... Sie brauchen nur die zugangsdaten und der primebesitzer muss sie dann freischalten

stelto, 02. September 2022, um 19:29

Und mit gleichzeitig meinte ich nicht gemeinsam :)

Bei_18_wech, 02. September 2022, um 21:28

Ich ziehe eine Primel Prime vor.

Cabeza_Doble, 02. September 2022, um 21:36

Ich ja eigentlich auch. Aber beim 'Herrn der Ringe' setzt bei mir eine Art Suchtreflex ein. Da komm ich definitiv nicht dran vorbei, auch, wenn es nicht Original Tolkien ist.

mmaker, 02. September 2022, um 22:09

6 Videoprofile sinds, ja. Und weil jeder davon die Logindaten braucht (die ja nicht nur zum Videosgucken da sind), kann dann jeder dieser Leute mit dem Account beliebige Dinge bestellen oder auch nur aus Versehen Filme ordern die Geld kosten (one click). Oder auch nur aus Neugierde gucken, was der Accountinhaber so bestellt (alles nicht nachvollziehbar). Es ist dann noch nichtmal nachvollziehbar, wer von den netten Bekannten es dann war.

Nach AGB von Amazon ist der Accountinhaber für _alles_ verantwortlich, was mit seinem Account geschieht und verpflichtet, die Daten geheimzuhalten.

Vernünftigerweise macht man sowas in einem Haushalt oder bei uneingeschränktem Vertrauen. Mach Dir mal klar, dass das auf der gleichen Ebene ist wie Deine PIN beim Internetbanking zu teilen.

Die Sache bei Amazon hat halt größere Konsequenzen als bei Netflix - Amazon ist halt nicht nur ne Flatrate-Filmglotzbude.

Ich weiss sehr wohl, dass Leute das trotzdem machen. Leute amchen halt jede Menge Unfug :)

mmaker, 02. September 2022, um 22:20

ps maximal drei Streams gleichzeitig pro Account. Der zahlende Original-Besitzer wird sich sicher oft freuen :)

stelto, 02. September 2022, um 22:33
zuletzt bearbeitet am 02. September 2022, um 22:34

Wollte nur bei der Tolkien sache helfen, ich selber besitze kein prime...trotzdem danke für die belehrung, haste toll gemacht👏

mmaker, 02. September 2022, um 22:36

Find ich auch.

giulietta, 02. September 2022, um 22:45

Find ich auch.
@MM Ich hab keinen Fernseher, aber ich möchte einen amerikanischer GI zitieren, der vor *hüstel* Jahren zu mir mal gesagt hat "I like your style" 🙂

mmaker, 02. September 2022, um 22:57

Naja, da Du bekannterweise ein ziemliches Küken bist, können das nicht sehr viele Jahre sein. Auf jeden Fall aber eine treffende Bemerkung des Mannes ♥

Cabeza_Doble, 02. September 2022, um 23:57
zuletzt bearbeitet am 03. September 2022, um 08:41

Für einen Monat hat man ja tatsächlich das kostenlose Probeabo.
Da mich die beiden ersten Folgen, die ich mir vorhin reingezogen habe, nicht unbedingt vom Hocker gerissen haben, bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das überhaupt verlängere. Hatte mir von einer so groß angekündigten Serie, die sich angeblich stark an Tolkien orientiert, mehr versprochen. Vielleicht wirds ja noch, aber im Moment bin ich erst mal enttäuscht.Irgendwie hatte ich erwartet, dass Tolkiens Silmarillion als Textvorlage dienen würde, aber da ist bisher nichts von zu sehen. Schade eigentlich, denn das Silmarillion enthält einige schöne und vor allem poetische Episoden aus dem ersten und zweiten Weltalter von Mittelerde, da hätte man durchaus was draus machen können.
Ich glaub, ich muss mal wieder das Silmarillion hervorholen. An Tolkiens Bücher kommen Filme sowieso nicht heran, nicht einmal die von Jackson (Sorry).

Nebuchadnezzar, 03. September 2022, um 12:52
zuletzt bearbeitet am 03. September 2022, um 14:05

... ich bin auch ein großer Tolkien- Leser.
Es gibt wirklich nicht viele Schriftsteller welche so verzaubernd schreiben können.
Bei dem Verfilmen von Büchern geht allerdings meist sehr viel verloren.
Der Herr der Ringe ist da ein gutes Beispiel. Es geht, nach dem auslassen wichtigster Textpassagen und Erlebnisse, nur noch um Schlachten, Krieg und Gewalt.
Tolle geschriebene Geschichte vs Sinnbefreiter Verfilmung = dann lieber nur das Buch.

Cabeza_Doble, 03. September 2022, um 15:35

Eigentlich hätte ich ja nach der Trilogie 'der Hobbit' gewarnt sein müssen. Die Filme mochte ich nämlich gar nicht. Noch ne Schlacht... und noch eine... dann der Kampf mit dem Drachen, dann noch eine Schlacht....und nicht enden wollende Zweikämpfe. Aber irgendwie musste man ja Minute um Minute füllen, um aus dem kleinen Büchlein ein Filmepos von 3 endlos langen Folgen zu machen. Ich hoffe, das wird bei der neuen Serie anders sein.
Man kann nämlich eine wundervolle Geschichte auch zu Tode verfilmen.

Bei_18_wech, 03. September 2022, um 17:32

Ich weiß noch, wie enttäuscht ich seinerzeit war, als Roland Emmerich Bölls 'Gruppenbild mit Dame' verfilmt hat!
Von der Romanvorlage is ebenfalls so gut wie nix übrig geblieben 😔

Petor, 24. September 2022, um 19:56
zuletzt bearbeitet am 24. September 2022, um 19:57

Ich würde mich auch als Tolkien-Kenner/Leser bezeichnen. Die HdR Filme fand ich schon sehr gut, auch wenn natürlich einiges fehlt und einige Schwächen da sind. Die Hobbit Filme habe ich gesehen - filmisch OK, aber natürlich irgendwie Quatsch, in 3 Teilen. Orks und Kämpfe haben definitiv genervt.
Die Amazon Serie, ja was soll ich sagen? Trotz Fan der Materie habe ich nach 20 Min abgeschaltet und irgendwie überhaupt kein Bock drauf.
Am Anfang die Zzsmmafassung des 1. Zeitalters war ganz nett. Aber dann...Nach so einem blöden pseudo-tiefsinnigem Monolog über Steine und Segel oder so habe ich akut das Interesse verloren. Wie ich gelesen habe, hat die weitere Story dann auch an sich nichts mehr mit Tolkien zu tun. Schade.

pflanze, 24. September 2022, um 20:12

tempi passati

Cabeza_Doble, 24. September 2022, um 21:48

Die Serie bleibt enttäuschend.

Petor, 25. September 2022, um 13:22
zuletzt bearbeitet am 25. September 2022, um 13:23

Tempi passati? Was soll uns das denn sagen?
Zusammenhangslos, so wie es hier eingeworfen wurde, wohl recht wenig...
Na ja, interpretiere das jetzt mal einfach irgendwie und widerspreche: Die Zeiten ändern sich eben doch nicht: Grosse Unterhaltungskonzerne produzieren "Blockbuster" mit viel finanziellem und wenig kreativem Aufwand bzw. Wagemut um oberflächliche Massenprodukte auf den Markt zu werfen. Da hat sich seit 40 Jahren wenig geändert.
Was das "Fernsehen" bzw. Streaming angeht, so gibt mittlerweile wenigstens mehr Auswahlmöglichkeiten.

Cabeza_Doble, 25. September 2022, um 15:06
zuletzt bearbeitet am 25. September 2022, um 22:54

Was mich ärgert ist ganz einfach die Tatsache, dass genügend Stoff dagewesen wäre, um eine Serie zu produzieren, die Tolkien und seinem Werk gerecht wird. Es gibt im Silmarillion reichlich Geschichten, z. T. nur als Bruchstücke, zum Teil aber auch auserzählt. Da hätte man so viel draus machen können. Das Machwerk hier lässt den Meister aber vermutlich in seinem Grabe rotieren. So ein wenig habe ich diese Verärgerung auch schon bei der viel zu sehr aufgeblasenen Verfilmung des 'Hobbit' empfunden. Es geht halt vor allem ums Geld.

Petor, 25. September 2022, um 19:32

Das liegt daran, das Amazon eben nicht die Rechte für das Silmarillion hat. Die durften nur Stoff verwenden, der explizit im HdR auftaucht, d.h. dort in der Geschichte erzählt wird oder im Anhang gelistet ist, also hauptsächlich einfach Namen. Und da ist eben nicht viel aus dem 2. Zeitalter. Deswegen war das Fiasko auch abzusehen.
Das als Erklärung, nicht als Rechtfertigung.

Cabeza_Doble, 25. September 2022, um 22:53

OK. Danke Dir. Wusste ich wirklich nicht. Weißt Du, warum Amazon diese Rechte nicht bekommen hat?Am Geld kanns ja eigentlich nicht gelegen haben.

Petor, 26. September 2022, um 09:45

Da müsste ich auch erst recherchieren. Aber ich habe irgendwann mal gelesen, dass die Tolkien-Erben wohl recht pingelig sind, was Filmrechte angeht. Die haben wohl auch seit den 1950ern Jahrzehnte lang krasse Angebote von Disney ausgeschlagen. Geld spielt wohl für die keine Rolle, haben wahrscheinlich genug.

zur Übersichtzum Anfang der Seite