Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Leben!

Hallo ihr durch eine Diskussion im Schnak will ich mal was schreiben was meine Meinung ist!

Jeder von uns kennt das das man sein Päckchen zu tragen hat und jeder seins. Meins ist die Gesundheit und die Einstellung zum Leben an sch.

Wenn jeder von uns die Gleiche Basis hat und damit mein ich alles
( Gesundheit Wohung ,Arbeit und auch Erholung )wenn dieses so wäre hätten dann nicht alle ein ruhigeres Leben und auch mehr Zufriedenheit in sich und kann dadurch dem andern den Respekt entgegenbringen den er selber von dem anderen wünscht.Wir alle leben in einer Demokratie und die hat sich als Leitsatz in unsere Präambel des Grundgesetzes geschrieben " Zum Wohle des Volks" gut warum erfüllt unsere Regierung das dann auch nicht wieviele leiden unter dem Druck ständig auf Maloche zu sein das man überhaupt seinen Lebensstandard halten kann und wer stöhnt nicht darunter das alles teurer wird (Sprit und Lebensmittel, und alles das damit die Basis vorhanden ist damit man Leben kann so wie es jeder für sich für richtig hält. Aber davon möchte unsere Regierung anscheinend nichts hören lieber mit Summen an Geld rumschleudern wo wir alle noch nicht mal wissen wieviele Nullen diese Summe hat und vor allem aus welchem Tresor die Summe kommt ! Ich weiß woher die Kommt! und jeder wirklich jeder weiß es auch wenn er selber zu sich ehrlich ins Herz schaut!

Nämlich von uns allen die am arbeiten sind und durch die Abgaben die wir alle zahlen nämlich die Steuern!und sogenannte Abgaben!

seid mal ehrlich haben unsere Vorfahren die Neandertaler und Urmenschen solche Steuern gehabt ich glaube mal nicht wirklich die wollten doch nur was zu essen haben und sich nicht was abfrieren

Es wird auch nicht besser wenn man heute den Kopf in den Sand steckt und sagt es wird besser, lass die mal machen.
Wenn ihr euch mein Motto auf meinem Profil anseht und darüber mal nachdenkt werdet ihr feststellen können das es schöner ist so zu leben als anderst .
Ich habe länger darüber nachgedacht und bin zu dem Schluß gekommen das ich für mich dass umzusetzten damit ich in mir Frieden finden kann und dem anderen auch diesem weitergeben kann!

Es ist mir auch vollkommen egal ob ihr mich für einen Spinner haltet oder nicht ,ob ihr mich beschimpft oder nicht es ist mir egal ich weiß wie ich mich fühle in meinem Herzen und das muß mir reichen , wen das beschäftigt kann mir gerne schreiben möglich auf Nachricht nicht ins GB auf nachricht reagiere ich eher beim GB muß ich immer erst reinschauen , mache ich weniger

damit erst mal genug und viel Spaß Nachdenken
-------------------------------------------------
Noch einen Nachschlag an alle die sich wegen diesem Thread beinahe zerfleischen

Meine individuelle Freiheit geht soweit wie sie die Freiheit eines anderen nicht einschränkt!
-------------------------------------------------
Ich habe hier nur meine Meinung zum Ausdruck gebracht was mich momentan beschäfftigt und jetzt an alle wenn ihr euch beleidigen wollt oder auch müßt dann zeigt dann doch nur das Unverständnis gegenüber dem anderen auf und die eigen Unzufriedenheit und das nicht mit klarkommes aus.
was ich sagen will ict nur jeder der hier was reinschreibt darf das und soll das auch nur wenn ich sehe das hier irgendeiner wegen seines Kommentars beleigt wird oder dumm angemacht wird den werde ich defenitiv sperren lassenbzw sperren!
Euer Chris!

hi Chris. Ein grundsätzliches und sehr ehrliches Statement deiner Gefühlswelt.
Es ist viel Wahres daran, was du schreibst. In einem anderen Thread von Alfacoder

Was genau ist euch Weihnachten wert oder wie Viel ^€

wurde ja schon von Ähnlichem gesprochen und in verschiedenen anderen Threads auch schon.

Sicherlich kann man die Welt von heute, nicht mehr mit der, von vor 20 oder 30 Jahren vergleichen, aber........... ICH bin ICH und ich entscheide, was für mich Gut und was Boese ist.

Möchte von daher auch nur EINEN Satz zu deinem Inhalt schreiben:

ICH hätte es mir mit nun Anfang 60 Jahren niemals träumen lassen, das so ein Land wie Deutschland, so sozial auseinander bricht.

Die Tage hatte ich mal wieder eine Begegnung mit einem Mann, der fast 45 Jahre geklebt hat, sicherlich nicht der Topverdiener war, aber nun schaun muss, wie er sein karges Leben fristen muss.

Wir koennen auch hier in einem Skatforum darüber diskutieren, aber........ am Gesamten ändern wir als Einzelkämpfer nichts.

GB dir weiterhin

In anderen Threads Leute anprangern und hier den Philosphen mimen - bravo amadeus - 6 - setzen (daher wo auch der Name^^!

para_B, kann mich nicht erinnern, dich zu kennen.
Wenn du so den Bagger aufreisst, dann nenn Ross und Reiter !!! WAS hat deine Einlassung HIER zu suchen.

DU schmierst doch Querbeet überall deinen Senf der weit am Thema vorbei geht hin, muss wo am Alter liegen Opa?!? Demenz?!?

ich glaub ich werde mal die Admins für dich einschalten müssen.

Über 60 und nen Verhalten wie ein kleines Kind, Mutti Mutti der böse para hat gemerkt das mit mir nicht mehr alles stimmt... lachmichkaputt

ja genau,wenn man nicht mehr weiter weiß,die admins einschalten,das passt!!!

Marco, ich frage dich allen Ernstes, was seine Einlassungen hier soll. Chris hat so einen tollen Thread eröffnet, den dieser User mit 2 Einlassungen zerstört und du -wie immer- hängst dich hintenran. Schade eigentlich.
Und wie gesagt, ich kenne diesen para überhaupt nicht. Warum klärt er diese nicht mit mir über PN???
Aber es ist hier, wie es immer ist und wie es immer sein wird.

Tut mir nur leid für Firefox

mach ich auch immer....(petzen gehen) aber euer gefasel (alle 3) hat nichts mit dem thema zu tun. chris werde deine worte erstmal sacken lassen und dir dann antworten.....

im gegensatz zu dir habe ich es nicht nötig mich irgendwo dranzuhängen!!!

Also ich finde das ja wirklich schade, dass hier nicht einfach auf das aktuelle Thema eingegangen werden kann. Wenn amadeus6 in einem anderen Thread aus Deiner Sicht etwas falsch gemacht hat, kannst Du das doch da ansprechen. Was Dein, para_B, Beitrag hier zum Thema sagt, sehe ich nicht. Und solche Angriffe müssen doch wirklich nicht sein.

daumen hoch für sarah endlich kümmert sich mal jemand zeitnah zu solchen schund .

Kennt ihr die Bildergeschichte, in der der Sohn wissen will, wie Krieg entsteht. Mama und Papa erklären es ihm gleichzeitig und geraten darüber in einen heftigen Streit. Die Frage des Sohnes ist darüber längst vergessen, aber er bedankt sich und sagt, er wisse nun, wie Krieg entsteht.

Warum geht es mit Deutschland und letztlich vom politischen Standpunkt mit der Welt langsam, aber sicher bergab? Weil jeder in den Worten und im Denken des anderen nur das Negative sieht, statt sich an das zu klammern, was positiv daran ist (ob nun 10, 20, 50 oder mehr Prozent).

Sarah trifft den Nagel doch auf den Kopf. Dass es bei uns etwas zu verbessern gibt, ist einfach viel wichtiger, als das, was.......... über das denkt, was ................ im Thread .......... irgendwann von sich gegeben hat.

liest man so durchs Forum, ist ein Frust zu erkennen. Sei es politisch, finanziell oder eben anscheinend ein schlechts Blatt.

Schwere Krankheiten koennen kaum reguliert werden, aber ansonsten ist es doch ein Problem der Lebensplanung. Wir leben nicht mehr in der Steinzeit und die Erde waechst global immer weiter zusammen.

Eine Abwaertsbewegung kann ich auch nicht erkennen. Zumindestens nicht in meinem persoenlichen Bereich. Seit Jahren kennt die westliche Welt keine Kriege. Hielte sich die Religion raus, saehe es noch besser aus.
Die Medizin macht staendig Fortschritte und die Menschheit wird immer aelter.

Mit dem Flieger ist man fuer wenig Geld in kurzer Zeit an jedem Platz der Erde. Lebensmittel in Huelle und Fuelle. Eine Auto ist Standart, wenn nicht 2 oder 3. Internet ueberall.

Klar gibt es Probleme auf unserer schoenen Erde. Hausgemacht oder durch die Natur bedingt. Die gab es aber auch in der Steinzeit.

Alles in allem kann man ein recht sorgloses Leben geniessen, wenn man denn will.

Das "Leben" ist vergleichbar mit einem "Spiel". Es kommt nicht darauf
an wie oft man gewinnt oder verliert. Es kommt darauf an, ob man Spaß daran hat.
Verzweifle nicht an deiner jetzigen Situation,
sondern lerne aus deinen neuen Erfahrungen und hab etwas "Mut",
dann wirst du sicher dein nächstes "Level" schaffen.

Es war einmal...
eine Magd.... die hatte nie eine Kindheit, nie Eltern, und hat ihr Leben lang gekämpft... und doch nichts erreicht..... schlimmer...alles verloren.....

Es war ein mal ein man und eine schwangere Frau die Unterschlupf bekommen haben in einer Scheune...Nächstenliebe....gibt es das noch ?
hier wird nur noch aufeinander rumgehackt und ein schöner Vorweihnachtsfred kaputtgeschrieben,das finde ich sehr traurig!
@firefoxchristoph...toller Beitrag ,bleib so wie du bist ,bleib Mensch.
Euch allen eine schönes Fest mit viel Liebe.

Danke! Dem schließe ich mich nur an....
leider bin ich die Magd.....

Gott sei dank, das dieser tolle Thread doch noch eine Wende erfahren hat.

lieber chris, ich hab da so meine eigene philosophie.
ich schimpfe nicht auf die politik, ich verzweifele nicht an der "bösen" welt.
ein lächeln, ein freundliches wort, eine herzliche geste gegeben mit freudigem herzen - wird sich wie eine welle ausbreiten. das habe ich schon so oft in meinem leben gesehen. wenn jeder in seinem umfeld etwas mehr freundlichkeit, menschlichkeit, fürsorge für den anderen gibt, dann verändert sich die welt zum besseren.
und das kann jeder erreichen!!!!

Wenn wir hoeren, dass ein Mensch, anderen Unterschlupf gewaehrte, sie beschuezte, sie naehrte, dann ueberkommt uns Mitgefuehl, und manchmal aus Ruehrung kullert eine Traene.
Sei es vor 2000 Jahren geschehen, oder kuerzlich. Anne Frank, Schindler, Fluchthelfer aus Diktaturen, usw.
Ich will das nicht bewerten oder vermischen. Das guetige Handeln einzelner an sich ruehrt uns.

Klopft dann der Getriebene bei uns an die Tuer, nennen wir ihn Wirtschaftsfluechtling, Schmarotzer, und Unerwuenscht.

Wenn andere etwas geben, ist es anscheinend Edel.
Muss man selber etwas beisteuern, ist es unertraeglich.

buddhistische handlungen:

1) den bedürftigen geben
2) meditieren
3) wandern
4) versagen
5) meditieren
6) den bedürftigen geben

Neulich kam mir ne lange vergrabene Erinnerung..
Hatte als Teenie überall Stress und immer nur eingesteckt.. hoffnungslos.. ging irgendwie nicht weiter, da fasste ich den festen Entschluss für mich: Kopf hoch jetzt wehrst du dich, und das tat ich dann, immer, und siehe da, ging besser so bis heute..

Etwas Wehmut bei manchen Erinnerungen: später weiss man, wo man am besten drauf war oder wo's gut und was am besten war, hätt man das da nur gesehen oder gewusst...

Aber wie's auch war, es ist gelaufen und so ist es gut