Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Wie bemerke ich meine Online-Sucht?


Wie bemerke ich Online-Doko-Sucht?

Mach Dir ein paar Gedanken, wenn Du Dich so verhälst wie in den folgenden Punkten beschrieben :

-morgens aufstehen,Knopf vom PC an,schnell zur Kaffeemaschine..Kaffee kann schon mal laufen.

-schnell ins Bad,unter die Dusche,Zähne putzen,was überziehen

-nix wie hin zum PC

-erst mal ins Skatstuben-Forum

-Kaffee durch? Tasse schnell holen..Kaffee ran am Schreibtisch

-Nachlesen was alle so geschrieben haben.

-Kann ich meinen Quark dazugeben? Nein? Okay..weiter..Keine Zeit verlieren.

--Erst mal nachschauen wer da ist...Ganna,Flitzi oder einer meiner anderen Lieblinge da?

-Stundenlang spielen bis der Kopf qualmt

-es schellt? mache gar nicht die Tür auf..eh die dumme Verwandschaft die mich vom Zocken abhalten will

--Es ist Nachmittags. Schon genug über Kartenverteilung geärgert.

-Zeit für Stuben-Forum. Neue Beiträge da?

-Jetzt mal zwischendurch was essen

-Nun aber wieder ran... noch 50 Dollars machen

-Menno, schaue auf die Uhr...es ist abends

-Zeit fürs Forum..

-Schnell noch ein Spiel..

-Mist...es ist schon wieder nachts.

-Schnell noch mal im Chat gucken wer da so ist..Ganna,Flitzi,Werderpaule,Svg und Otto und Konsorte da? Immer viel Spaß mit denen

-Okay..langsam Pc runterfahren..der muß auch mal ruhen

-Ins Bad, Zähne putzen ...ins Bett

-Mist..Wochenende schon wieder vorbei.

-wovon träumste? Na VOM SKATSPIELEN

WOVON DENN SONST ????

FAZIT : Wenn Du Dich in allen Punkten wiedersiehst,
bist Du klar süchtig ;-)

Gut das ich doch noch nicht ganz so krass bin *gg
und Ihr?

Hi Romantica,

ich war auch schon fast in einer ähnlichen Phase. Dummerweise halten mich Familie, Job und andere Hobbies immer wieder davon ab, meine Skat-Leidenschaft komplett ausleben zu können. Schlimm ist das...
Obwohl, einen Vorteil hat die ganze Sache auch: ich habe meistens angenehmere Träume, als vom Skatspielen ;-)

lach das hat wirklich einen Vorteil.
Na, ich denke mal das ist auch ganz gut so :-))

aber ich denke mal das jeder von uns sich in einigen Punkten wiederfindet.
und das ist auch wirklich okay.
Mir auf jedenfall machts hier ja Spaß..und ich selber war mal wirklich auch in so einer Phase..ein Glück ist die lange vorbei. Die gute Mitte ist doch auch vollkommen okay :-))

ich finde mich auch in ein paar Punkten wieder, allerdings hast beim aufzählen den deutschen riesen vergessen:) Ja und mit dem Träumen ist das auch so eine Sache, hatte ja noch keinen Grand offert hier, deshalb träume ich weiterhin meine Stiefel runter.

Es ist alles eine Frage der Dosierung, da gebe ich dir recht, Romantica, die goldene Mitte machts. Ich hatte mal vor Jahren ein Spiel mit Namen "Hexxagon" excessiv gespielt. Wenn man einen eigenen Stein - Farbe weiss - an einen gegnerischen Stein - Farbe rot - legte, nahm der gegnerische Stein die eigene Farbe an und wurde damit Eigentum. Als ich dann mal mit dem Auto an einer Kreuzung stand, und vor mir ein weißer und ein roter Wagen nebeneinander standen, habe ich doch tatsächlich erwartet, dass der rote Wagen weiß wurde. DAS war eine klare Überdosis und hat mir zu denken gegeben :)
Mir gefällt es hier aber auch sehr, und ich muss zugeben, dass der Schritt zur Sucht nur ein ganz kleiner ist...

guten abend,
ich habe mal einen account hier löschen lassen, als ich bemerkte, dass ich mich auf dieser seite zu häufig aufhalte. ganz ohne konnte ich dann aber doch nicht sein und agiere jetzt unter diesem namen. allerdings anders! ich spiele weniger und muss nicht mehr alles mitbekommen. ich spüre deutlicher, wann es genug ist.
ich denke, erst wenn virtuelle und reale welt zusammmenfallen - zum beispiel "freunde", "spielgeld", "schnacken", - dann gibt es anzeichen.

jeder findet seine eigenen warnsignale.

alarmstufe rot ist gegeben, wenn die wirklichen gegebenheiten - beruf, andere hobbies, freunde, garten etc vernachlässigt werden und primärsüchte wie rauchen, trinken, kiffen o.ä. sich am rechner verstärken.
aber ich bin da keineswegs perfekt, vielleicht auf einem weg.
danke für dieses thema, romantica, ich hoffe, dieser fred wird nicht zugemüllt.
mfg f.k.

mal ganz was ernstgemeintes zu dem Thema, auch wenn ich wohl ganz allein mit meiner Ansicht stehe: Es gibt schon Süchte, es gibt auch Phobien, aber es gibt auch sowas wie selffullfilling prophecy oder auf deutsch, selbstgezüchtete Probleme. Und heute alles, was man gerne und oft tut, meinetwegen auch zu oft oder zu lang, gleich als Sucht zu bezeichnen, ist das angemessen? Ich glaube nicht und versuche mich in dieser Richtung weiter zu informieren.

Oh, mein Riese...Du mußtest ja eigentlich wirklich in meine Aufzählung.. habe mir gerade schon nen Tritt gegeben. Dafür träume ich heute nacht dann von Dir, gleicht sich alles wieder aus dann :-)
Oh ja, von meinem Grand ouvert neulich hab ich auch geträumt..allerdings war das nen Albtraum grrrrrrrrr

oha..Andy. Das ist auch krass *gg
Ja, das ist denke ich mal doch Sucht gewesen.
Ich bin auch sehr gerne in der Stube...
unterhalte mich supergerne hier, telefoniere mit ein paar Leuten mit denen ich mich angefreundet habe und habe fast immer Spaß am Tisch. Auch wenn ich verliere. Egal. Hauptsache der Spaß ist da. Fast immer spiele ich mit Freunden am Tisch und das macht mir Spaß. Glaube ich habe meine Skatsucht noch im Griff.
Wie Kafka super beschrieben hat..solange andere Dinge nicht drunter leiden. Zugegeben..ich rauche aber mehr beim Skatspielen und trinke Kaffee. Sonst bin ich aber brav :-)

Ja, John. Kafka hat es ja eigentlich super geschrieben.
Alles im Rahmen..das tägliche Leben nicht vergessen.
Dann ist doch alles im grünen Bereich.
Wir alle sind gerne hier und das ist auch gut so.
Hier sind superliebe Leute mit denen wir Spaß haben.
Ich habe auch online meine besten Freunde gefunden.
Auf der Plattform wo ich Doppelkopf spiele seit ein paar Jahren hab ich auch liebe Freunde.
Ich wurde vor ein paar Monaten sehr krank. Habe eine schlimme Zeit durchgestanden und da waren ein paar, die sich täglich nach mir erkundigt haben. Mir Medikamente geschickt haben und Aufbaupräperate.
Seelisch mich aufgebaut haben.
So was lernt man auch online kennen.
Also nicht NUR zocken. Auch menschliche Beziehungen werden aufgebaut.

Auch weiß ich nicht ob ich die Krankheit nicht so gut überstanden hätte wenn ich die Stube nicht gehabt hätte. Ich war nicht fähig aus dem Haus zu gehen. Dazu war ich zu schwach. Darum war ich froh das ich die Skatstube hatte und mittlerweile superliebe Leute kennengelernt habe.
Super das es so etwas gibt wie die Skatstube.

Ich geb heut auch mal mein Senf zu Deinen Thema Romantica! Ich find es auch sehr passend, denn die Skatstube kann tatsächlich süchtig machen!!! :-) Obwohl... sie kann nicht nur, sie macht es auch, mit den entsprechenden netten Leuten! Ich hab die Sucht nach dem PC am eigenen Leibe vor 8Jahren erlebt, zwar nur im normalen Chaträumen, und ich bin auch immer noch Nichtraucher *fg* ABER ich hatte fast viereckige Augen, Krümel und Kaffeeflecken auf der Tastatur, statt auf dem Tisch und fast jeden tag einen heißgelaufenen PC mit samt ner satten Stromrechnung! Ich hab mich zum Glück losreißen können!
Aber nun... suchte ich zufälliger Weise eine Seite, wo ich mein Skat auffrischen könnte und fand DAS...
DIE SKATSTUBE! Einidealer Ort seiner Spiellust zu frönen und wenn nicht der Lust am Spiel, so doch der Lust am Schnack! *ggg* Man findet also IMMER einen Grund hierherzukommen! Und ich geb auch Allem Recht, die sagen, das man liebe nette Leute hier kennenlernen kann! Wohlgemerkt KANN! Es gibt auch leider viel Unfairness und Unfreundlichkeiten, die dann den Aufenthalt in der Skatstube trüben! Aber dann verlässt man den Tisch, sieht wieder das Geschnassel im Raum, amüsiert sich, oder gibt sein Senf dazu und geht wieder an nen neuen Tisch, meist mit "seinen" Leuten und versucht dort weiter seine Spielfehler an den Mann zu bringen! *gg*
ABER auch wenn ich doch eine gewisse Sucht nach der Skatstsube und den Chat in Ihr entwickelt habe, so denke ich doch, das ich immer noch auf den erwähnten Mittelweg bin, wo das Internet Internet ist und die reale Welt die Wirklichkeit!
in diesem Sinne viel Spaß und gut Blatt immerzu an Alle! :-)

@ Romantica, ich hoffe der Tritt tat nicht sonderlich weh, es würde mir das Herz brechen. Auch hoffe ich dass das ein schöner Traum war, den du geträumt hast, ansonsten endschuldige ich mich natürlich für den Alptraum.
Ich stimme Motzi in seinen Ausführungen zu, es gibt hier wirklich sehr nette Menschen und bin auch ganz toll von einigen aufgenommen worden. Ich denke aber auch, dass es oft an einem selber liegt, wie sich die Dinge entwickeln.
Denn ein altes Sprichwort sagt: " Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder heraus". Ja und wenn ich wirklich mal von der Seite her blöd angemacht werde, dann nehme ich das andere Sprichwort her, das besagt: " Was schadet es einer alten, deutschen Eiche, wenn sich ein Wildschwein an ihr schabt.
In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Sonntag

Motzi, ich geb Dir Recht. Es gibt auch hier natürlich Idioten, genauso wie im realen Leben. Man kennt es ja auch im Leben. Man MUSS und KANN auch nicht mit jedem Arbeitskollegen oder Verkäufer an der Fleischtheke. Das muß und kann ja auch nicht sein. Der eine ist einem symphatisch, den anderen mag man nicht. Genauso ist es auch im Internet.
Die man nicht mag, denen geht man hier aus dem Weg. Die hat man nämlich ganz schnell raus.
...und jetzt bete ich um Deine Tastatur das die nicht noch mehr abbekommt *ggg

@Riese

vom Traum hab ich mich erholt *fg
..und mit dem Sprichwort hast Du ein wahres Wort gesprochen. Wenn man etwas offen..etwas auf die Leute zugeht..am Tisch mal grüßt wenn man reinkommt..ein nettes Wort zwischendurch mal sagt(schreibt) dann ist es gar nicht so schwer hier klar zu kommen.
Die Leute die hier anecken, die kommen auch im täglichen Leben nicht klar, oder werden zuhause von der Ehefrau unterbuttert. Haben da nix zu melden und lassen hier die Sau raus.

Ich find es schöööön hier *gg

Romantica... meine Tastatur bleib nu sauber... (ich geb mir mehr Mühe nicht mehr zu kleckern) *ggg*
Und apropos Nett... Leider gibt es Leutz, die einen noch nicht mal eine kurze (Bsp.Puller-)Pause gönnen und dann sofort auf Spielfortsetzen klicken, wenn man kurz um Pause bittet! Soll man extra jedesmal vom Tisch weg, nur weil man mal huschhusch aufs Töpfchen oder was zum trinken holen will?
Ich versteh solche Leute nicht! Aber das ist ein andres Thema... hier gings ja um nette Leutz und um die Sucht ;-) Also das war mein Senf dazu der Whopper iss voll ;-) ... es ist genug gesagt/geschrieben! :-)

Ich geb heut auch mal meinen spruch zu Deinen Thema Romantica! Ich find es auch sehr passend, denn die Skatstube kann tatsächlich süchtig machen!!! doch jeder is seines glückes schmied, wie viele meiner vorschreiber es so treffend sagten-schrieben-man darf die eigene umwelt nicht vergessen.
obwohl skat macht bock - in diesem sinne gut blatt "!"

Hallo zusammen!

An dieser Stelle möchten wir sagen, dass wir sehr für einen vernünftigen Umgang mit der Skatstube und dem Skat spielen plädieren!

Natürlich seid ihr (fast) alle erwachsen und insofern kann euch da erstmal keiner dreinreden. Aber zum Einen könnt ihr euch auch jederzeit vertrauensvoll an uns wenden, falls ihr merkt, dass euer Verhalten beim Spielen zeitlich oder anderweitig aus dem Ruder läuft; und zum Anderen muss man hier wie auch in vielen anderen Bereichen des Lebens einfach das rechte Maß finden - und manchmal dauert das eben ein bisschen bis die Anfangseuphorie und die Schmetterlinge verfliegen. ;)

Das Witzige dabei ist eigentlich, dass man bei Kindern immer ganz genau weiß, was "man" tut oder nicht tut ("Man sitzt nicht länger als 3 Stunden vor einem Computer und basta") und bei sich selbst setzt man dann doch wieder ganz andere Maßstäbe an ;)

Ich würde euch auf jeden Fall bitten, auf eure Freunde, Bekannten und Mitspieler ein wenig achtzugeben und Bescheid zu geben, falls euch etwas auffällt...

In diesem Sinne gutes Blatt,
Florian

Also, Florian...
Schmetterlinge hab ich aber nich im Bauch beim Skatspielen *gg
Ich bin ja verrückt, aber soooooo verrückt doch nu auch wieder nich *fg

Ansonsten toller Beitrag von Dir.

Sooo und nu muß ich mal wieder gesund werden das ich wieder zocken kann :-))

Schmetterlinge sind es auch bei mir nicht.. höchstens ein ganzer Bienenschwarm in betimmten Situationen..

Hallo Romantica und deutscherriese,

ihr spielt ja auch schon ein wenig länger Skat...die Schmetterlinge sind ja eher ein Phänomen der "Anfangsverliebheit" in das Skat spielen...

...bei euch ist das ja mit dem Skat schon eher als ernsthafte Beziehung zu bezeichnen - mit gemeinsamer Wohnung und Gütertrennung und so ;)

@Romantica: Gute Besserung natürlich!!!

lach Florian...kann ich endlich sagen das ich eine ernsthafte Beziehung habe, und wenn es nur die Skatkarten sind *fg

Florian du bist mir einer. *gg jetzt haben Romantica und ich das doch so diskret wie möglich gemacht, dass niemand, aber auch wirklich niemand etwas von userem gemeinsamen Glück erfahren soll. Und jetzt posaunst du das in alle Welt hinaus, du beraubst mir ja bei meinen anderen Eisen die ich im Feuer habe jeglichen Erfolgs.
TzTzTz und ich dachte immer die Admins sind mir wohlgesonnen..

gröööööööööööhl Bruno...
verrückter Kerl..warum dachte ich eigentlich das ich nur verrückt hier bin :-)))))))))

ich bin nicht süchtig

ich auch nicht... ich sag immer, ich müsse testen... ;)