Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Richtige Trainingstische

Trainingstische mit netten Trainern, kenne ich schon vom Fuchstreff ( Doppelkopf).
Dort kann ein Trainer bestimmte Spiele reinstellen und wiederholen bei Bedarf, er kann die Uhr ausstellen und gleich unmittelbar verbessern.
Die Spieler können nachfragen und alles zeitnah üben.
Eine tolle Funktion!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wäre es möglich, solche Tische auch hier einzuführen?
Liebe Grüße Dag

Dag sag mir wer bezahlt denn dann die Trainer ?

In Deutschland werden doch nicht die Trainer bezahlt, sondern die Lehrlinge und Studenten bekommen das Geld.
An welche Summe wird denn gedacht falls ich als Azubi mtmache? Grins.....

Aber mal im Ernst.
Ich finde die Idee von Dag sehr gut, aber es ist nicht so ohne weiteres zu programmieren.
Ob es schon Templates dafuer gibt, mag sein, aber wenn dann wohl nur C++.

GenomX.
nu haste mich enttaeuscht in Sachen Trainer.
vergessen halt manche fix , das ein Talent eine Gabe ist.

genom
ist doch schon eine bezahlung wenn spielzüge über die auch du dich aufregst dann evtl. nicht mehr gemacht werden!

nö Marco im Grund ist es so man regt sich evt kurz auf , aber auf dauer machen sie den Fehler ja auch gegen dich , und in aller Regel bringt das Geld .)

Ein Poker Star sagte mal zu mir :

Bringe keinem etwas bei ,ausser er zahlt eine vergleichbare große Summe dafür , die er gegen dich sonst verlieren würde .

Auf Gut Deutsch Mach deine Kunden nicht schlauer ....

@Dumba ich glaube kaum das es ein so grosses Problem mit der Programmierung gibt . Es ist zwar nicht schwupp und da aber für schwer halte ich es nicht .

also die Programmierung gibts im Fuchstreff, dort gibts einen Verein, wo sich besser spielende als Trainer gemeldet haben ( sie vermitteln ihr Wissen ohne Bezahlung ;-) okay ich gebs zu es sind dort Fördermitglieder ( die Trainer), dann gibts einen speziellen Thread für Trainingstunden z.B wie zögere ich nach dem Essener System, hier könnte es z.B sein gutes Gegenspiel bei Null sein.
Der Trainer hat vorher paar interessante Spiele auf seinem Plan und kann einzelne Spielnr. aufrufen, diese Spiele kann er jetzt mit wechselndem Ausspiel immer wieder vergeben an die Mitspieler.
Fakt: man lernt dort durch praktischem Handeln schneller, als wenn ich mir Zuhause die Karten auf den Tisch lege.
Die Uhr kann der Trainer an diesen Tischen abstellen und so kann man, wenn Bedarf ist sofort Fragen oder antworten.

ich finde das ne klasse idee!
ist doch besser als ständig zu lesen "die verteilung oder ähnliches"

Dieser Eintrag wurde entfernt.

zu den Worten des Pokerstars: Ich verstehe zwar nicht viel von Pokern und von den Hintergründen der Turniere noch weniger, aber diesen Satz sehe ich nicht so sinnvoll an.

Für die Könnensverbreitung im Skat möchte ich ( Spielstufe etwa "regional, also bis VG-Ebene überdurchschnittlich") etwa so ausdrücken: Spieler, die von mir erwarten, dass ich ihnen etwas beibringe, spielen schwächer als ich. Ihnen Geld abzunehmen, ist keine Kunst und macht mich nicht stärker. Sie in Höhe meines Könnens zu bringen, aber besser als sie zu bleiben, erhöht die Chance, dass sie nicht wegen Erkenntnis ihres schwächeren Spiels mit mir nicht mehr um Geld spielen. Also erhalte ich sie (oder gewinne sie erst) durch meine Infos als Gegner. Sollte einer davon so viel lernen, dass er besser als ich wird (was vorgekommen ist), bringt das vielleicht nicht mehr Geld, aber mehr Ruhm. Und dann selbst Lehrgeld zu zahlen, ist keine Schande.

Hmm, das klingt interessant.

Die Idee ist schön, die Qualität und Sinnhaftigkeit steht und fällt wie überall an den "Lehrenden" und "Lernenden", aber bei guter Umsetzung würd ich mich glaube ich doch gerne als Letzterer ausprobieren und hoffen.

Dagmar hatte eine ganz einfache und simple Frage gestellt, bzw. Anregung abgegeben... und was wird schon wieder daraus?? bla bla

Ich finde der Thread ist immer noch spannend, wo bleibt Hannes, Cliff und Co, würde gerne mal wissen, ob die Umsetzung soooooo schwierig wäre

...icke denke es ist hier einfach schwer zu realisieren. es müsste ja Praktisch immer jemand da sein welcher wartet um Trainingstunden zu geben.
...da finde icke verabreden wie in der krabbelgruppe einfach mal besser. im moment kommt leider keine Anfrage, werd icke wohl mal eine lernanfrage bitten, denn icke muss ja auch noch viel lernen
...manche verraten ihre tricks ja nicht, wobei das für mich persönlich kein sinn macht. icke habe hier schon viel von guten Spielern lernen dürfen. ohne dafür zu bezahlen!!!

nee natural immer müßte da keiner sein, so ein Tisch wird nach Verabredung eröffnet , ist keine Dauereinrichtung ;-)

...bin icke immer dabei^^

auch !
dienstag wird geübt .

es soll auch bücher geben!

es gibt auch fressnapf.

und Yoga^^

..und jetzt schaun wir mal alle ganz entspannt auf den leckeren Knochen da...

Du auch, Roby! Still! Ja, gaanz ruhich, ja. Geht doch

„Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“

Schon Konfuzius wusste das es nur eine gut Art des Lernens gibt.

Robby der Hund schrieb, es soll auch Bücher geben, klar gibts die, lese sie auch, aber die handeln nicht von Skat ;-)
Bin eher ein praktisch veranlagter Mensch, Theorie ist so staubtrocken, bekomme ich abends nicht mehr rein.

Das verstehe ich vollkommen , und finde die Idee auch ganz nett .

Doch habe ich das mit den Trainingsstunden ja schon versucht , wie du auch wissen müsstest Dag :) , aber es ist nun mal doch eher frustrierend .