Skat für Freunde

Skat-Forum

Fehlerberichte: gereizt bis 46 und null gespielt ....

... habe vergessen auf ouvert zu drücken und null gespielt.
Geht das im richtigen Leben?
Spiel ist klar verloren - aber geht das laut der Regeln.
Ich glaube ja, man fängt lediglich nicht an, weil man automatisch verloren hat.

springt automatisch ab 24 auf nullouvert hier.
real haste automatisch verloren.

Sicher?

Definitiv ist das verloren....

Wer real auch nur 23,1 oder besser 24 :-D sagt und dann einen normalen Null ohne Hand und/oder Ouvert spielt, hat kein dem Reizwert entsprechendes Spiel angesagt und somit wegen "Überreizen" verloren....

Da beißt der Faden nicht die Maus ab!

Stimmt, so sicher wie der Frosch die Fliege fängt ^^

stimmt, zu beachten ist nur beim Realskat, was er verloren hat. Nämlich ein Farbspiel; er kann dabei das billigste wählen, also bei gereizten 24 und angesagtem Null mindestens 24, verloren 48, aber nur, wenn ein schwarzer Bube dabei ist. Wie viel Kreuz im Blatt ist dabei egal. Sind es angenommen 2 schwarze Buben, sollte man - um Punkte zu sparen - Karo verloren angeben.

wie wird das karo berechnet ?

27 - verloren 54

danke !

Bei 46 Reizung kann der AS nacher ein ueberreiztes Kreuz einfach, oder meinetwegen Karo zweifach angeben?
Das klingt nicht Richtig.

dumba - wir beziehen uns auf den post von john2

War auch so nicht gemeint, sondern bei 24er Reizung. (So hatte ich es verstanden)

Ok, :-)

steht auch drin "bei gereizten 24". Wichtig ist eben beim Realskat, dass nicht der nicht angesagte Null Ouvert verloren wird (wenn bei mehr als 23 "Null" angesagt wird), sondern ein Spiel, das unter Berücksichtigung der Spitzen mindestens dem Reizwert entspricht. Also muss bei Reizwert 46 und "Null" Kreuz angesagt werden oder Grand, wenn oder . Bei Kreuz nur dann 48 (natürlich verloren ), wenn
oder , sonst mehr (dann ist natürlich wieder die Herzansage günstiger). Mit oder ohne 2 Kreuz Schneider verloren geht natürlich auch.