Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: grand/ouvertBeschwerden

wie wär es mit einem einheitlichen Tribut wie bei anderen Skatseiten. Würde auch den Zuvielgrandkritikern den Wind aus den Segeln nehmen.

Was meinst du mit Tribut?
Man zahlt etwas, und bekommt dann einen GO?

Zuviel Grand?
Das habe ich bisher noch nicht festgestellt. Was aber Fakt ist, sucht man qualitativ guten Skat, ist man hier fehl am Platz!

keiner hält dich

nobodii, das kann man SO aber nicht stehn lassen.
Es gibt halt Anfänger, Fortgeschrittene und wirklich Gute. Alles vorhanden, was das Herz begehrt. Man muss sich nur die richtigen suchen oder einordnen .-)))
Und dann gibts da noch welche, die einen ohne Angabe eines Grundes sperren.
Die lässt man lieber .-)())

Zum Zeitvertreib aber ganz nett.

Gute Spieler dürfen sich gerne bei mir melden für ein paar Ründchen.

Kleines Monchichi, lies bitte dein Gästebuch und versuche Skat zu lernen. Zu deinem Anliegen sei gesagt, dass eine Maschine den Ablauf bestimmt, mal so und mal so. Mein Teacher würde fragen, wer will was von wem woraus - deine Frage (ist es eine?) ist unverständlich!

Niemand, extra für Dich kopiert. Verstehen auch einfach gestrickte...

Arroganz
Wenn wir jemanden als arrogant bezeichnen, dann haben wir den
Eindruck, dass er sich für etwas Besseres hält. Selbst bezeichnet sich
so gut wie niemand als arrogant.
Arroganz ist zunächst einmal unsere ganz persönliche Bewertung.
Früher sprach man von Dünkel, Eingebildetsein, Hochmut, Überheblichkeit,
Hochnäsigkeit.
Derjenige, den wir als arrogant erleben, zeigt typische Verhaltensweisen:
Er ist sehr überzeugt von sich und seinen Fähigkeiten.Er streicht seine Überlegenheit heraus.Er hält sich für einzigartig und unersetzlich.Er wertet seine Mitmenschen ab.Er spricht abschätzig über andere.Er sieht die Wirklichkeit verzerrt.Er tritt betont selbstbewusst auf.
Was verbirgt sich hinter arrogantem und überheblichem Verhalten?
Während arrogante Menschen sich nach außen hin hervortun, fühlen sie sich innerlich minderwertig. Sie beziehen ihr Selbstwertgefühl darüber, dass sie andere abwerten, erniedrigen und kleinmachen.
Durch ihre Überheblichkeit und Besserwisserei
schaffen Betroffene eine Distanz zu ihrem Gegenüber, um sich zu
schützen. Sie glauben, wenn sie anderen das Gefühl geben, weniger wert
zu sein und nicht mit ihnen mithalten zu können, werden diese sie nicht
angreifen. Arroganz ist also ein Selbstschutz.
Auch Menschen, die sich einsam und ausgeschlossen fühlen, können ihre Unzufriedenheit und Verbitterung hinter Arroganz verbergen. Neid kann ebenfalls ein Motiv für arrogantes Verhalten sein. Manchmal steckt aber auch eine große Portion Selbstunsicherheit hinter der arroganten Fassade. Menschen denen es nämlich an Selbstbewusstsein mangelt, wirken oft auf andere als unnahbar. Ihre Unnahbarkeit ist ein Schutz vor Kränkungen.
Arroganz ist das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes.

- Jean Rostand -
Mit anderen Worten: Wer nicht wichtig ist, aber das starke
Bedürfnis hat, es zu sein, der muss vor anderen so tun, als ob. Wer
wirklich wichtig ist und wer über eine gesunde Selbstachtung und ein gutes Selbstwertgefühl verfügt, der muss nicht wichtig tun.
Gewöhnlich fühlen wir uns unwohl in Gegenwart arroganter Menschen
und meiden den Kontakt zu diesen. Das heißt, dass arrogante Menschen
mit ihrem überheblichen Verhalten keine Anerkennung und Zugehörigkeit erreichen.
Wer wirklich in sich ruht und von sich überzeugt ist, der muss andere Menschen nicht abwerten, überheblich sein oder sich als Besserwisser hervortun.

pups

Der Name ist Nobodii.
Du scheinst dich sehr gut mit Computern auszukennen. Wie ich staunend feststellen konnte, bist du in der Lage, das Wort Arroganz bei Google einzugeben. Weiterhin verfügst du aber über die Fähigkeit, einen Text zu markieren, diesen auch noch zu kopieren um ihn dann hier einzufügen. Das ist einfach großartig. Jedoch interessiert es mich nicht im Geringsten.

GB Dir weiterhin!

Achso, nee is klar :-)

Klarer geht's nicht :-)

Also Gut Blatt Dir, du kannst es gebrauchen.

:-)))

Ach nö, ich sammel nicht - wofür auch?

Ob Mel_Odie es kopiert oder selber geschrieben hat, es andere für ihn eingetragen haben oder vorgesagt wurde......,er hat sooooo was von recht. Man kann es nicht besser wiedergeben.

GB allen!

;-) "Sie" bitte.

Das Rad wurde auch nur 1 mal erfunden, immer wieder kopiert weil es nicht zu verbessern geht.
Deswegen, was einmal gut geschrieben muss man nicht verbessern. Es passt einfach.

Das stimmt, aber eins hat sich immer noch nicht geändert, nämlich das es mich nach wie vor nicht interessiert, was irgendwer hier über mich denkt!

In diesem Sinne! Gut Blatt weiterhin^^

Apropos Rad, ich muss ja noch mein aufblasbares Fahrrad, von dem Strategen Marco holen.

:-)
Mal nebenbei bemerkt: Gut ist der schlimmste Feind von Besser.
Arroganz bedeuted auch mit "gut" zufrieden zu sein.
Das Rad mag gut sein, warten wir ab was es noch besseres geben wird.

:-) "Sie" hat sowas von recht! :-)

ich bin nicht sehr sicher.

die "erfindung" des rades war vielleicht ein parallelereignis der evolution ...

"wer wie über jemanden denkt", das war ein schrecken der individuation.

"wer wie agiert": das wurde spätestens im 16. jahrhundert zum thema, oder?

störe meine kreise nicht.

Wie kann ein Spieler bitte 4,50 pro Spiel Gewinn machen?

Das ist mir gerade mal aufgefallen! Und bei 1200 Spielen 5000 Gummislotties haben?

oller tischbein, muahaha ...