Verbesserungsvorschläge: Wohin entwickeln wir uns?

giulietta, 10. Januar 2019, um 15:59

hier der editierte Link also:

https://youtu.be/4UfpkRFPIJk

Alexander Gerst schaut auf die Erde

Bernadette, 10. Januar 2019, um 18:29

Eine sehr berührende Botschaft.

Jeder kann etwas tun.

mmaker, 10. Januar 2019, um 20:47

Albrecht,
so ungern und widerwillig ich es auch tue, werde ich Dir wohl Recht geben müssen. Mein Denkfehler war darin begründet, dass ich einen Unterschied zwischen dem Volumen eines Raumes und dem eines Körpers in eben diesem Raum sehen wollte.

Einem Raumvolumen ist es brategal, ob sich ein Albrecht, eine Teekanne oder auch nur komplette Hohlheit in ihm befindet oder es sogar ausfüllt. Auch ob es offen oder kompakt ist, macht es nicht kleiner oder größer.

Hohlheit ist halt doch mehr eine qualitative als eine quantitative Größe. Aber das ahnten wir ja bereits aufgrund diverser Erfahrungen nicht nur hier.
MM
ps: Vorzeichen sind eh eitles Menschenwerk und dienen lediglich einem oppressiven sozialen System als Mittel der Unterdrückung - siehe Kontoauszug.

mmaker, 10. Januar 2019, um 21:00

Immerhin ist die Mathematik dazu gut, die ersten beiden Fragen mit Sicherheit korrekt zu beantworten:

Antwort auf die erste Frage: ja

Antwort auf die zweite Frage: ja

Nichts zu dankenMM

AlbrechtDerArme, 10. Januar 2019, um 21:11

🙄 Huch ... Zustimmung?

Da hab ich wohl etwas falsch gemacht?

mmaker, 10. Januar 2019, um 21:26

hagenstein,
nee. Manchmal auch zu 100%, wenn die Frage so angenehm gestellt ist.
Bist Du männlich oder weiblich? Ja.
Wenn ich zu Laura sage, komm her oder nicht, kommt sie her oder nicht (braves Kind).

mmaker, 10. Januar 2019, um 21:27

Albrecht,
ja, ich würde ebenfalls eine Finte vermuten. Hinter Dir! ;)

mmaker, 10. Januar 2019, um 21:37

Ich hab mich sowieso immer gefragt, warum gerade eine Katze. Da muss irgendwas dahinterstecken, wo Freud gern was zu gesagt hätte...

mmaker, 11. Januar 2019, um 16:59

Pikasch, dies ist einer der wenigen Fälle, in denen ich Dir eindeutig zustimmen kann.

biertulpe, 11. Januar 2019, um 20:30

Es kann doch jeder so sein wie er will.Das Ende unserer Entwicklung erlebt von uns sicher niemand.Dass persönliche Ende kommt eftl. vorher.Wenn nicht das Ergebnis dürfte ähnlich sein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite