Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: nein, ich prangere nicht an

und nenne daher keinen Namen. Aber loswerden muss ich es. Hat doch gerade einer geschrieben - nach dem ersten (oder zweiten) Spiel "Affenskat" - (das Warum spare ich mir). Musste ihm Recht geben und werde zukünftig keinen Affenskat mehr spielen. Hab natürlich den richtigen Weg gewählt, damit ich es nicht mehr vergesse. Hatte nämlich schon gleich das Gefühl bei seinem Einstieg, dass es ein solcher werden könnte. Also viel Spaß, wenn ihr euch zu diesem "Affenskat" "herablasst"!^^^

ich würde gern mal mir dir spielen @ john^^^^

na na......^^
Karo-Sieben

das du Mops keine Bäume mehr rauf klettern kannst ,
lass das ruhig die jungen leute machen ^^

Was will es uns damit sagen?

Mausi, hatten wir noch nicht das Vergnügen? ^^ Ich meine jetzt natürlich Skat (nur für Querdenker: sonst hätte ich es bestimmt nicht vergessen :-)

John, es gibt leute die meinen ich hätte sieben hobbies....
hast du etwa acht? das wären ja dann dreimal s ;-)

nein..., wir hatten noch nicht John...hmhm..:-(((

kuno, es gab mal ein "Hobby" na ja, nicht ganz der richtige Ausdruck, das mit "s" beginnt und das ich vor etwas über 20 Jahren aufgegeben habe. Das wäre dann das achte :-)) Nur nebenbei. Verträgt sich nur sehr bedingt mit den anderen 7 "s"!

hätte mopsskat gesagt.

möppse an den pranger stellen unterstütze ich

ich empfinde so:

der pranger ist ein instrument vergangener zeit.
den pranger als bedrohlichkeit einschreiben ...

(lieber nicht^^)

wer hätte macht und lust?

für plattgedrückte hunde:

"ein verdrängter vorstellungs- oder gedankeninhalt kann also zum bewusstsein durchdringen, unter der bedingung, dass er sich verneinen lässt.

(ich prangere NICHT an) ^^

die verneinung ist eine art, das verdrängte zur kenntnis zu nehmen, eigentlich schon eine aufhebung der verdrängung, aber freilich keine annahme des verdrängten...

mit hilfe der verneinung wird nur die eine folge des verdrängungsvorganges rückgängig gemacht, dass dessen vorstellungsinhalt nicht zum bewusstsein gelangt.

es resultiert daraus eine art von intellektueller annahme des verdrängten bei fortbestand des
wesentlichen an der verdrängung.“

(siggi)

schon mit den satz (ich prangere NICHT an)
prangert man an

Pflanze viele Worte = Sporti wenig Worte.

heute einen Pranger anschauen = Beitrag zur historischen Bildung

hier ein Verhalten nennen ohne Namen = Beitrag zur Erhöhung der Kommunikationskultur leisten

hier ein Verhalten nennen mit Namen = Forum benützen, um einen anderen persönlich anzugreifen

Leute früher an den Pranger stellen = ihnen nicht schaden

coolness:

http://www.youtube.com/watch?v=pS_gCOtM75U

John, so unverträglich ist das bestimmt ned... Die acht Hobbies, Sex, Saufen und Skat... Wobei, wie wärs zusätzlich mit Schafkopf?

ok, solange ich nicht noch surfen auch muss (ich meine nicht im Internet, sondern im Wasser)

Oh...Hier hat es ja ganz schön geknistert.-:)
Und ich habs verpasst.."seufz"