Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Überreitz wegen Buben im Skat

Hallo,

bin ja nicht wirklich fit mit den offiziellen Skatregeln, kenne das Spiel eher vom Stammtisch her.

Wie ist das denn hier wenn man z.B. ohne drei Kreuz bis 48 reizt und dann kommt im Skat Kreuz Bube hoch.

Kann man dann als überreizt abschreiben oder hat man nur die Möglichkeit irgendein Spiel zu machen, auch ohne ev. Möglichkeit es gewinnen zu können.

Schöne Grüße

Walter

um mal bei deinem Beispiel 48 gereizt und Kreuz Bube im Skat gefunden zu bleiben solltest du in dem Fall ein Spiel wählen, dessen Verlust so gering als möglich ist, dennoch den gebotenen Reizwert entspricht. Hier wäre der Grand einfach zu empfehlen (Grand 48 verloren -96) Spielen solltest du den dann, bis du Schneiderfrei bist und kannst ihn dann getrost aufgeben.

Der sogenannten "Streckenfunktion" (Spielaufgabe spätestens vor dem 2. Stich) geht hier (noch) nicht.

wenn du ohne 3 kreuz reizt haste sehr lang kreuz, und bestimmt auch das ass, sonst muste eventuell mit 4 trumpfabgaben rechnen und noch fehlfarbenabgabe = verlust des spiels, oda du hast von den fehlfarben auch hohe. dann reche doch eher damit das die buben eventuell auseinandersitzen und du die mit dem kreuzbube ziehen kannst und dein langes kreuz danach runterspielst. hast eventuell bestimmt gewinnchancen

@Skatpfeife: Also ich habe es gerade noch einmal getestet und Strecken funktioniert bei uns. Jetzt auch schon eine ganze Weile, habe ich damals vermasselt, dass öffentlich kund zu tun? :-)

Oder funktioniert das bei euch nicht?

hallo Martin,

hab ich natürlich nicht ausprobiert, weil nicht gewusst bzw. informiert. Und bevor ich ein Spiel Schneider Schwarz verliere, versuch ich natürlich ausem Schneider zu kommen, um den Verlust so gering als möglich zu halten.

Werde es also beim nächsten sich bietende Gelegenheit testen.