Unterhaltung: Gibt es eigentlich eine FC Bayern Hasser Club ?

Ex-Stubenhocker #153125, 11. November 2013, um 17:30

wäre sofort dabei....

Ex-Stubenhocker #153125, 11. November 2013, um 17:31

oh da fehlt ein "n"

Ex-Stubenhocker #111774, 11. November 2013, um 17:35
zuletzt bearbeitet am 11. November 2013, um 17:36

Ob so ein Verein lange Bestand haben wird ist fraglich, wo doch die Matrixkatze und die Agnes Bayern Fans sind ;)

Miau Miau

k_Uno, 11. November 2013, um 18:39

wenn der Schönling einen Verein gründen sollte, würd ich mich gern über eine Einladung freuen.
Wollt schon immer mal nicht den Geist, sondern den Körper huldigen.

alexx, 11. November 2013, um 18:44

wäre ich auch sofort dabei.....

Ex-Stubenhocker #34661, 11. November 2013, um 19:45

Beau, das würde ich nicht zu laut propagieren. Vermute eher, dass eines nicht allzu fernen Tages der HSV - wie einst St. Pauli die Bayern - zu einem Retterspiel bitten wird.

watcher, 12. November 2013, um 07:31

Man müsste wohl eher die Hassen die sich der Bayernlobby unterwerfen.

Seit Jahren ist es mehr als offensichtlich das Schiedsrichterentscheidungen bei Bayernspiele mit zweierlei Maß messen.

Tomm, 12. November 2013, um 10:20

Ohne den FC Bayern München stünde die Bundesliga nicht da ,wo sie jetzt steht.!!
Die grossen verhandeln über die Gelder ,die in jeden Topf fliessen.!!

k_Uno, 12. November 2013, um 10:40

es wird sie immer geben, die neider, die hasser, leute, die in allem eine verschwörung sehen, eine bevorzugung derer, die auch mal das glück des tüchtigen haben.
Andere sind vom glück natürlich nicht verschont, gleichen das dann aber duch fehlendes können wieder aus.
Und wenns gar nimmer läuft, sucht man sich ein gemeinsames feindbild aus, ob nun in der bundesliga, in der wirtschaft, politik oder auch in der skatstube.
Unser leben ist eben so, wie wir es gestalten, mal besser, mal schlechter, mal überhaupt nicht gut.
Ein jeder wird das ziel ereichen, dass er sich gesetzt hat, und wofür er arbeitet.

Falke-54, 12. November 2013, um 10:54
zuletzt bearbeitet am 12. November 2013, um 10:59

Ich bin Fan

- in der Schweiz vom FC Basel
- in Kroatien von Dinamo Zagreb
- in Österreich von RB Salzburg
- in Portugal vom FC Porto
- in Frankreich von Paris St. Germain
- in Spanien vom FC Barcelona
- in Griechenland von Olympiakos Piräus

Deswegen macht Fußball mich so glücklich.

Noch glücklicher macht mich:

In der Saison 2010/2011, sowie 2011/2012 war ich Fan von Borussia Dortmund.
In der Saison 2012/2013 Fan von Bayern München.
Meine Vereine sind allesamt Tabellenführer, und gewinnen fast immer.

Kleinere Krupper wie
- SC Freiburg
- St. Pauli
- Union Berlin
- u.v.a.
sympathisiere ich nicht.
Sie gewinnen zu selten.

Und ganz besonders glücklich macht mich, dass unser aller Freund Uli Hoeneß immer noch auf freiem Fuß ist.

Alptraum, 12. November 2013, um 11:11
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Alptraum, 12. November 2013, um 11:14

Wieso unser aller Freund Uli Hoeneß??Ich habe keine kriminellen Freunde.
Nur der HSV!!!!!!!!!!!!!

Falke-54, 12. November 2013, um 11:26

Er hat seine Verbrechen nicht böswillig getan, denke ich.

U.H. würde niemals ABICHTLICH den Staat (also uns) bestehlen.

Hand ins Feuer dafür!!

Tomm, 12. November 2013, um 11:33

Mit der Kohle die U.H in seinen Händen gehabt hat,hätt ich noch ganz andere Sachen gemacht .Er ist einfach zu gutmütig .:-))

LittleJoe, 12. November 2013, um 11:37
zuletzt bearbeitet am 12. November 2013, um 11:37

Sorry,träume weiter u. hole Dir Brandsalbe.

Oelleo, 12. November 2013, um 11:42

Steuerbetrug ist keine Frage der Gutmütigkeit und ist immer Absicht. Fehler macht einjeder und wer einen strafbaren Fehler macht muss die Konsequenzen tragen, ohne "wenn und aber" und ich hoffe das besagter Herr keinen Promibonus bekommt.
Achja "Hass" gehört auch nicht in den Fußball, mag den FC B auch nicht, aber wenn sie schönen und erfolgreichen Fußball spielen dann sehe ich mir auch das gerne an, ansonsten ..."Wir schwören Stein und Bein auf die Elf vom Niederrhein"..
Borussia Mönchengladbach forever

Falke-54, 12. November 2013, um 11:50
zuletzt bearbeitet am 12. November 2013, um 12:51

War ironisch gemeint...

Wenn er wirklich zu spät,oder unvollständig seine Selbstanzeige gemacht hat, und wenn er über 1 Million hinterzogen hat, sieht die Gesetzgebung eine Haftstrafe OHNE BEWÄHRUNG vor.

Und das ist auch gut so.

Tomm, 12. November 2013, um 11:59

Wenn ich als einziger einen Hubschrauberabsturz überlebe und drei Freunde verloren hätte, würde ich auch sagen "Lutzifer,du kriegst mich nicht und jetzt erst recht "
Mir san mir.

Sascha777, 12. November 2013, um 13:19
zuletzt bearbeitet am 12. November 2013, um 13:21

u. h.hat den staat nicht bestohlen - er hat ihm nur nichts abgegeben, weil er den staat für unfähig hält mit geld umzugehen.
wenn es reine gier gewesen wäre, hätte er seinen wohnsitz, einfach einige kilometer weiter ,in die schweiz oder östereich verlegt (wie viele andre) und alles wäre völlig legal gewesen
ich trickse bei der steuer auch, wo es nur geht und hab nicht mal ein schlechtes gewissen

den fc bayern mag ich auch nicht.
aber ich hab kein problem gute leistungen andrer anzuerkennen. und was die bayern in den letzten jahrzehnten alles geschafft haben, ist absolute klasse. leider
und wer meint das man deshalb mit haß drauf reagieren muß, kann selbst nur ein versager sein, der noch nie was auf die reihe bekommen hat und vor neid platzt.

Falke-54, 12. November 2013, um 14:05
zuletzt bearbeitet am 12. November 2013, um 14:08

Was er für seinen Verein als Manager geschaffen hat, ist aller Ehren wert.

Seine Kapitalverbrechen sind dadurch allerdings nicht zu entschuldigen.

Das weiß er selber.

Weil er aber sonst ein guter Mensch ist, werden wir einen schönen Schal für ihn stricken.

Dann wird er nicht frieren.

Wir denken, die Farben schwarz/gelb könnten ihm gefallen.

Ramare, 12. November 2013, um 14:05

Alle Achtung Sascha!
Gebe dir da wirklich recht.

Allerdings was U.H. angeht. Erlaubt ist es trotzdem nicht.

SuumCuique, 12. November 2013, um 14:09

Er kann ja schon einmal üben, wie man im Bau die Seife aufhebt!

Vorzugsweise Flüssigseife :-D

Sascha777, 12. November 2013, um 14:13

der geht nicht in den knast. nicht in bayern.
und wenn doch, wird er freigänger.
einen job hat er ja schließlich.

k_Uno, 12. November 2013, um 14:17

dem Mann in dem Ballon voller heisser luft:

Kapitalverbrechen ist ein historisch begründeter, mittlerweile nur noch umgangssprachlicher Begriff für eine besonders schwere, nach damaligem Recht mit dem Tode zu ahndende Straftat.
Mit Kapital im Sinne von Geld hat der Begriff nichts zu tun, er wird also nicht für Wirtschaftskriminalität verwendet.

Sascha777, 12. November 2013, um 14:18

wenn du dir mühe gibst, kommt sogar mal was gescheites bei raus.
leider zu selten.

zur Übersichtzum Anfang der Seite