Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Günstig tanken.

Seit dem 1.12. gibt es ja nun abrufbare Spritpreisvergleiche. Endlich mal ne gute Sache, hab schon provitiert.
Hier ein guter Link.

http://tanken.t-online.de/

danke riesling hab ich gleich gespeichert

Danke riesling, auch abgespeichert.

Danke riesling, auch abgespeichert.

einmal reicht joe.......^^
Karo-Sieben

Gibts bei euch Tankstellen oder musste inne Schweiz tanken fahren, Pepi? ;-)

Ehh Teufel, was heißt "mußte" ?!

Wenn Du nicht grad Diesel brauchst, ist es bei den Eidgenossen immer günstiger, als auf der germanischen Seite.

Und der Diesel ist hier (auf der gallischen Seite) auch 10 Cent auf den Liter günstiger, als in Alemannia.

Noch besser haben es nur die, wo Luxemburg in Reichweite haben..............

Venezuela ist auch recht günstig, aber die Anfahrt ist recht lang.

Egal, wenn es sich rechnet, sollte man auch mal weite Wege in Kauf nehmen. 😄

Arabische Emirate - die Reise lohnt

Bei einem Tank Volumen von 9700 Litern und einem Verbrauch von unter 6 Litern auf 100 km, ja.

in usa sind die spritpreise auch noch tragbar. hab nicht weit zur grenze.

zum einkaufen hab ich da ne alternative: den hackenporsche, grins...

Ich hab 70 km bis Luxemburg, 30 km bis in die Niederlande, 15 km bis Belgien! Wenn man nur zum tanken hin fährt, lohnt es nicht!

Wie gesagt Venezuela, nach dem Tanken kannst du dir das Land anschauen! Du kleines Dreiländereck! ;-))

Ich habs noch besser, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Deutschland, ist fast alles gleich weit weg von hier.
Dafuer verdienen wir weniger und der Sprit ist teurer.

@melissa - sehr gut, ist auch gesünder als Autofahren.
@alle - wer heute noch unnötige Strecken Auto fährt, sollte sich vor der Nachfolge-generation schämen. Ich fahre nur noch das allerallernötigtste. Also keine 100 km mehr im Monat. Dafür gehe ich viel zu Fuß, auch mal ein paar Kilometer. Und ich fahre viel mit den Linienbussen, wenn ich was erledigen muss. Ist billiger und besser. Wenn man alles rechnet, nicht nur Sprit, auch Parkgebühr, Reifen, Steuer, Versicherung usw. (und das muss man) kostet jeder Autokilometer etwa 50 Cent im Schnitt.
Ok, ich habe fast 1,5 Mio. unfallfreie Auto-km hinter mir in 47 Jahren fahren, aber damit kann ich mir nix mehr kaufen.
Günstig tanken lohnt sich oft nicht, wenn man die Entfernung betrachtet. Und - ich hab noch Benzin im Tank vom September....

Wenn du nen Diesel fährst, solltest du an den Winter denken und eventuell voll tanken :)...winterdiesel!
Tanken tue ich nach Bedarf und meist ist es abends günstiger wie abends. Preis Unterschied lohnt erst ab 5cent...bei 50 Litern, 2,50€. Also was solls, mache ich keine Umwege für oder stelle mich nicht ne halbe Stunde an.
Trotzdem ist es eine gute Idee und wir werden sehen, wie sich die "Tankstellenabsprache" in Zukunft verhält.

tanke meistens bei den preiswerten,auch wenn es manchmal weiter ist.
alleine aus dem grund,das ich den preiswucher von aral und co nicht unterstützen will.
lächerlich:preisunterschiede von bis zu 12 cent pro liter

probiert mal
drivelog
sehr merkwürdig:andere preise

Sparen kann man bereits, wem man statt super e5 super e10 tankt. Ist meistens in etwa fast bis zu 5 eurocent je liter billiger.
Und ganz besonders sparen täte man oder auch frau, würde man oder auch frau statt dem teuren Super einfach nur diesel tanken. Stinkt auch und verduftet ned so schnell.

Und keine großen Spritfresser fahren, die einen CO2 Ausstoß haben, der höher liegt als die Richtwerte.