Unterhaltung: der dummschwätzer des tages

Ex-Stubenhocker #154779, 08. Dezember 2013, um 21:38
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2013, um 21:41

Sachsenpaule spielt Grand ohne 4 gewinnt mit 81 und beschimpft mich als elenden Maurer, weil ich 3 Buben, 4 Damen und 3 achter hatte und nur 18 sagte. Fürwahr der dümmste Spruch eines Sachsen.

robert29, 08. Dezember 2013, um 21:52

was hatt das mit sachsen zu tun?? haste eigentlich ne ahnung wer sachsenpaule war bzw ist??

k_Uno, 08. Dezember 2013, um 21:58

War das ned dieser möchtegernficker, der keinen hoch kriegte?

robert29, 08. Dezember 2013, um 21:59

jo ^^

Ex-Stubenhocker #154779, 08. Dezember 2013, um 22:07

wer sachsenpaule war oder ist, ist mir jacke wie hose

k_Uno, 08. Dezember 2013, um 22:12

Steht dir deine Jacke auch ned?

RobyderHund, 08. Dezember 2013, um 22:22

unter der gürtellinie herr k_Uno, aber auch sonst selten dumm

RobyderHund, 08. Dezember 2013, um 22:23

wo bleiben denn die moraladmins???????

k_Uno, 08. Dezember 2013, um 22:24

Haben Hunde auch ne Gürtellinie?

RobyderHund, 08. Dezember 2013, um 22:53

oberhalb deiner klappe

RobyderHund, 08. Dezember 2013, um 22:54

wenn man reinkommt oben links

Rollmops62, 08. Dezember 2013, um 23:01

hundemund tut wahrheit kund

Ex-Stubenhocker #34661, 13. Dezember 2013, um 22:04

Wenn ihr geschwiegen hättet, wäret ihr Philosophen geblieben.

Ex-Stubenhocker #119940, 13. Dezember 2013, um 22:18
zuletzt bearbeitet am 13. Dezember 2013, um 22:18

schwatzen ist ein genuines bedürfnis des menschen.
(wg. sprache)
ist das schwatzen dumm, ist es von erkenntnis getragen?

man sollte die schweiger befragen!

Ex-Stubenhocker #125520, 13. Dezember 2013, um 23:06

Die "schweigende Mehrheit" ist häufig nichts anderes als die Ansammlung derjenigen Menschen, welche in früheren Jahren eine "laute Mehrheit" waren.
Gründe dafür, warum sich deren "Dezibel-Zahl" verringert hat sind mannigfaltig.

Ex-Stubenhocker #119940, 13. Dezember 2013, um 23:17

pech, keule ...

hummel-hummel, 13. Dezember 2013, um 23:32

mein gott was für eine fäkaliensprache

giulietta, 13. Dezember 2013, um 23:39

also bei uns in der steinzeit waren fäkalien noch was anderes, aber nun ja die zeiten und die bedürfnisse ändern sich.

Ex-Stubenhocker #119940, 13. Dezember 2013, um 23:49
zuletzt bearbeitet am 15. Dezember 2013, um 21:11

die erfindung des klos als kultureller meilenstein, dann noch wasserspülung, papier, säuselnde musik und nie mehr zusammen abkacken:

"der traum ist eine psychose, mit allen ungereimtheiten, wahnbildungen, sinnestäuschungen einer solchen."

S.F.

zur Übersichtzum Anfang der Seite