Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Merkwürdig !?

Also ich bin bestimmt kein super Spieler. Will hier auch nur meinen Spaß haben. Bissel zocken und mit anderen Leuten quatschen. Aber eine Frage stellt sich mir. Hier gibt es Spieler die zig Tausende Punkte haben obwohl sie augenscheinlich gar keinen Skat bzw kaum können!? Will mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen aber irgendwie wundert mich das doch.

haste denn mal geschaut,wie viele zig tausend spiele diese leute schon auf dem tacho haben?
und ansonsten-es geht nur um gummis,da lohnt sich das wundern nicht ;-)))

edwardsnowden hätte vermutlich auch eine andere statistik als du

Die Anzahl der Punkte hat ja nichts mit der Anzahl der Spiele zu tun. Dann müßten sie fast jedes Spiel gewinnen. Und ich hab eben die Erfahrung gemacht das die Anzahl der Punkte nicht mit der Qualität der Spieler übereinstimmt. Manche machen wirklich solche Anfängerfehler das es mir ehrlich gesagt suspekt ist wie sie diese Punktzahl schaffen können. Mit der Meinung stehe ich nicht alleine da. Vielen Mitspielern ist das auch schon aufgefallen. Na ja, mir solls egal sein. Hab ja noch ein reales Leben. :-)

@alfacoder

es geht doch nicht um mich. Lese richtig und erspar mir deine "geistigen" Ergüsse.

Du musst die Anzahl der Punkte ins Verhältnis setzen zur Anzahl der Spiele.

Dann siehst du, wieviel Punkte PRO SPIEL der jeweilige Spieler erspielt hat.
Daran kannst du seine Spielstärke in etwa ablesen.

Beispiele:
1) du hast etwa 300 Punkte erspielt in etwa
5000 Spielen:
300:5000 = 0,06 pro Spiel - das würde ich als "unterer Durchschnitt" bezeichnen.

2) ein Spieler hat 30.000 Punkte nach 150.000 Spielen
30.000:150.000 = 0,20 pro Spiel - das würde ich als "Mittelmaß" bezeichnen.

3) ein Spieler hat 6.000 Punkte nach 10.000 Spielen.
6.000:10.000 = 0,60 pro Spiel - das ist ein sehr starker Spieler.

Würde ein Weltklassespieler die Sache hier auch ohne Geldeinsatz total ernst nehmen, würde er einen Durchschnitt von 0,80-1,20 erreichen.

Die Punkte, die ein relativ schwacher Spieler trotzdem erreicht, kommen vor allem von absoluten Anfängern, die hier natürlich sehr stark vertreten sind.
Wenn jemand die Regeln noch nicht richtig kennt, ist es natürlich unumgänglich, dass er täglich mehrfach nachladen muss, und so täglich um die 100 Punkte "in die Runde wirft" - zu verübeln ist es ihm natürlich nicht - aller Anfang ist schwer.

geistige ergsse find ich auch Merkwürdig !?

es gibt hier kunden die haben von 2009 - 2010 20000 punkte gemacht aber von 2010 bis heute keine 20000 punkte mehr dazu gemacht.....
auch Merkwürdig !?

mit nachdenken kommste selbst drauf woran das liegt^^

snowden,
wundere dich lieber nicht. ich bin nach der Statistik vielleicht gerade so Durchschnitt. Wenn du nach längerer Zeit wieder anfängst zu spielen, brauchst du natürlich so 10000 spiele um wieder einigermaßen gut zu sein.Mir fällt hier auf , daß es sehr viele Grands gibt. Eine Möglichkeit der Manipulation wäre eventuell bei den Grands gegeben. Mir fällt auf das Fördermitglieder besser da stehen. Zufall oder nicht?Es geht zwar nur um Gummitaler, aber ohne Ehrgeiz oder unbedingt gewinnen zu wollen ,macht es mir zumindest keinen Spaß.

zorgus, das ist absoluter quatsch!
wie viele fördermitglieder kennst du?
und wie viele fördermitglieder sind in der stube?
das ist rein subjektives empfinden von dir.

wenn jemand ein mittelmäßiger spieler ist, sich aber gern mit den 30-taler-kandidaten an einen tisch setzt, hat er ganz schnell ein dickes punktekonto.

wenn jemand ein mittelmäßiger spieler ist, sich aber verbessern möchte, und darum nur mit wesentlich spielstärkeren freunden spielt, kann das mit den talern sehr lange dauern...

melissa ,
man erkennt die Fördemitglieder ganz leicht . Ganz am Anfang als ich hier anfing , konnte man das noch ablesen . Mittlerweile geht das nicht mehr ,aber meist haben die FM eine Bierdose am Tisch .Natürlich ist das ein Empfinden von mir , ob es stimmt weis ich nicht.

Totaler Nonsens mit den FM mehr Grands.
Die Bereitschaft ob Gummi oder Echtgeld ist halt höher !
A erkennen
B spielen Grand statt sicheres Farbspiel
C hohe Gummitaler
D hoher Betrag Echtgeld
Da ist der Verlust geringer,, als ein Spieler, der darum zittern muss !
Gefühltes Empfinden zur Realität verschwimmen da schnell dabei.
PS : Welchen Aufwand und Vorteil hätten die Betreiber der Skatstube denn ?
Lasst mal die Kirche im Dorf und schaut in Ruhe Eure letzten Spiele mal genauer an.
Ich selber spiele lieber Grand, da ich es fintenreicher finde als Farbe.
Von den Grandomas seh ich mal dezent ab.
GB eggi

Mein Lieblings Beispiel:
Kreuz-BubePik-BubeKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-DameKreuz-AchtKreuz-SiebenHerz-ZehnHerz-AchtPik-SiebenKaro-DameKaro-Neun
in VH ein unverlierbarer Grand, wenn man Herz-ZehnKaro-Dame drueckt. Kann man nicht verlieren.
Ungeuebte spielen oft da lieber einen schwachen Kreuz, oder halten die Herz-Zehn auf der Hand, und verlieren.
Ein Grand hat nur 4 Truempfe, und dadurch oft das einfachere Spiel.

seid ich förderdingsbums bin bekomm ich nur karten zum basteln^^

völliger quatsch, aber man kann sich ja gefühlte kartenzuweisungen auch einbilden^^

hm , ich glaube diesen Grand in VH erkennt jeder auch noch so naiver Spieler. Wer nicht ? Pik 21 Aug ,Karo 21 bleiben dann noch max .15 Aug.=57

Es gibt glaub ich so 2 Mill verschiedene Spiele. Hätte ich nicht gedacht!Mein Vater hatte in seiner langen Skatkarriere mit zig 1000 Spielen in Turnieren und privat nie einen Grandovert. Ich hatte hier bei 7000 Spielen schon 2x einen , irgendwie doch komisch!

in meiner verwandschaft ist jemand der schon 3 x einen 5wer im lotto hatte, ich hab in 20 jahren lotto ECHT nicht einmal einen 4rer gehabt.

glaub das ist auch komisch^^

Und ich hab ein Pik verloren,wo es UNGELOGEN nur EINE Verteilung gab, das zu verlieen.

Chance in etwa 1 : 180.000

alfacoder,
na gut du hast mich bekehrt, glaub ich eben auch das alles Zufall ist .Aber wehe wenn der Zufall nicht auf meiner Seite ist. Da kannste was erleben!!!

Es gibt übrigens 2.753.294.408.504.640 Möglichkeiten der Kartenverteilung.

Und ich kenne in Esslingen einen, der 2 mal einen 6er im Lotto geschrieben hat.

Zuerst für seinen Kumpel,
dann für sich selbst 12 Jahre später.

Und in Monte Carlo kam eine Farbe beim Roulette 48 mal hintereinander NICHT.

Kann nach der Wahrscheinlichkeit beides EIGENTLICH gar nicht sein - "UNMÖGLICH".

Dass ein Falke fliegt ist auch unmöglich, bis er's zum ersten mal schafft

Ich bin hier schon mehrfach geflogen.

Falke ,
also die Zahl macht mir richtig Angst , kannst du die mal in Worten schreiben?

2 Billiarden
753 Billionen
294 Milliarden
408 Millionen
504 Tausend
sechshundertvierzig

S C H W I T Z

bei sit-ups, hantelbank und kontostand -
irrational.
wie ins schwitzen kommen?
möglichkeiten loten!
mit großen zahlen aufstehen:
das beschimpfen: "ihr idioten." ...

@ falke deine eigentliche identität tut dir gut!ich freu mich, dass du fröhlich bist!^^